WWDC 2007

Falls sich jemand wundert, warum ich nix zur WWDC in diesem Jahr geschrieben habe, dann liegt es daran, dass die so öde war, dass mir dazu einfach nix einfällt.

Leopard, ok. War klar dass das kommt. Aber wo bleiben die tollen Top-Secret Features? Spiegelndes, noch mehr Platz verbrauchendes Dock und die Stacks können’s ja wohl nicht gewesen sein. Und was soll bitte diese durchsichtige Menüleiste? Da kann man ja gar nix mehr erkennen.

Ich werde Leopard sicher kaufen. Allein schon wegen dem Unterbau (CoreAnimation lässt grü0en), aber wäre dennoch schön, wenn’s mal wieder einen größeren Sprung gäbe.

Ansonsten gab’s zur Keynote ja nur noch Safari 3.
Auf’m Mac ist’s wie immer, nur ne neuere WebKit-Version dahinter, die mehr Seiten und mehr Features kann. Schön, aber nicht revolutionär.

Was ich zur Windows-Version von Safari sagen soll, weiß ich nicht.
Anfangs extrem buggy. Mittlerweile geht’s einigermaßen. Aber ist immer noch lahm.
Ob das was bringt für Apple: keine Ahnung, aber so hab ich wenigstens nen vertrauten Browser, wenn ich mal wieder Windows benutzen muss. Wobei Firefox eigentlich auch vollkommen ausreicht.

Tja, und dann gab’s noch was zum iPhone.
Aber auch nix neues. Das gab’s ja erst die letzten paar Tage.
Prinzipiell nicht schlecht, aber mir wär’s zu teuer. Billigster Tarif für 60$ im Monat und dann noch 500$ für das iPhone zahlen… Wer alle Features des Tarifs nutzt, für den lohnt das sicher, ansonsten wären kleiner Tarife wünschenswert.
Wenn das dann hier in Deutschland auch solche Tarife werden, dann: nein, danke.

Ausserdem scheint das iPhone zwar vieles zu können, aber sehr vieles auch nicht.
Angeblich noch nicht. Man wird sehen.
Mir würde z.B. die Bluetooth-Unterstützung fehlen. Momentan kann man wohl nur ein Bluetooth-Headset anschließen, aber sonst nix. Also nicht mal eben ein Bild an ein anderes Handy schicken. Auch als Modem am Mac kann man das nicht benutzen. Das kann ja selbst mein 5 Jahre altes Handy.
Dann stört mich noch, dass man damit keine MMS schicken kann. Könnte man ja per e-Mail machen, nur wer empfängt mit seinem Handy e-Mails?
Klingeltöne darf man bislang auch nur die installierten nutzen und sonst keine.
Und man kann keine Aufgaben vom Mac syncen (nutze ich momentan auf’m Handy auch nicht, weil das da auch nicht richtig geht, aber für’s iPhone hätte ich das eigentlich erwartet).

Ne, also momentan ist das noch nix. Aber warten wir’s mal ab, wie weit es ist, wenn es Ende des Jahres hier auf den Markt kommt.

Ich bin mit meinem Sony Ericsson W880i vollkommen zufrieden.
Ist zwar eigentlich so ein Walkman-Handy, aber dafür nutze ich es nicht, schließlich spielt es keine iTunes-Store-Leider. Aber es kann alles, was ich sonst brauche: UMTS, e-Mail, Web (mit Opera Mini), MMS, Spiele, Google-Apps, vernünftiges Bluetooth und es ist saudünn und superleicht. Kein Vergleich mit dem iPhone.

Mmh, jetzt ist mir ja doch recht viel dazu eingefallen… Na egal.

Ein Gedanke zu „WWDC 2007“

  1. Pingback: Neue iPods

Kommentar verfassen