CeBIT-Bericht inkl. Super shuffle Flyer

So, hier nun also der versprochene CeBIT-Bericht.

Wir waren um kurz nach 10 am Nordeingang und dort empfingen uns direkt einige sehr laut pfeifende Demonstranten, die gegen den Stellenabbau bei IBM demonstrierten.

Danach sind wir dann wie immer zuerst in Halle 2 gewesen. Kurz den Sony-Stand angeguckt, aber das ist wie immer nicht sonderlich spannend gewesen. Ein paar LCD-TVs, Aibos und das übliche Sony-Zeugs. Cliés gibt’s ja leider keine mehr.

Beim Microsoft-Stand kann man sich kostenlose Programme auf seinen PDA oder Smartphone laden. Solange da Windows drauf läuft… Ausserdem gibt’s da ne Sicherheitsupdate CD mit Stand Februar 05. Kann ja nicht schaden.

Ansonsten war die Halle nicht so interessant. Halt alles nur Windows-Krams. Gab halt noch Gericom, Medion, usw.

Also weiter zu Halle 1. Meine Lieblingshalle… Ich hasse diese Halle. Wer sie kennt wird verstehen warum. Die Halle ist nämlich im 1. Stock und darum nur halb so hoch wie die anderen Hallen. Das hat zur Folge, dass man nicht weit gucken kann und nix findet. Als erstes kamen wir dort am Trekstor-Stand vorbei, wo sehr laute Musik uns entgegenschallte von einem seltsamen Rapper verfeinert. Aber immerhin gab’s da kostenlose Energydrinks. Eigentlich waren wir ja auf der Suche nach dem Casio-Stand. Unterwegs kamen wir dann noch bei Panasonic vorbei. Recht umfangreiches Angebot da. Aber eigentlich nix herausragendes. Da gab’s auch immer wieder einen Auftritt von einer Musikgruppe, die ich aber noch nie gesehen hatte. Dabei hab ich den Fujitsu-Siemens-Stand gesehen, wo’s scheinbar Blumentöpfe mit Sonnenblumen-Kernen gab. Da wollten wir dann auch noch hin, haben aber noch so 2-3 Runden gedreht (und kamen dabei leider immer wieder bei Trekstor vorbei) bis wir das dann gefunden hatten… Aber da gab’s nix.

Bei Sun gab’s auch nur das übliche und halbe Luftmatratzen, die direkt vor Ort mit Luft befüllt wurden. Einige waren so schlau, direkt danach wieder die Luft rauszulassen. Anstatt gleich eins ohne Luft zu nehmen…

Und als wir gerade auf dem Weg in die nächste Halle waren, kamen wir am adf-Stand vorbei. Dort gab es nur Macs und es hingen sogar Apple-Logos rum. Quasi ein kleiner Apple-Stand, obwohl Apple ja nicht da war. Da gab’s dann Vorstellungen von Motion, iWork, etc. Zur Verfügung standen PowerMac G5 mit 2 30” Cinema-Displays und viele viele iMac G5. Ein Tisch war auch als Internet-Café eingerichtet.
Um die Ecke gab’s dann Säulen mit Kissen drumrum. Und auf der Säule jeweils ein iPod photo zum chillig Musikhören. Ich glaube es waren iPod photo, damit das irgendwie noch zum Arbeitskreis digitale Fotografie (adf) passt. Nett, nett.

In Halle 5 am Heise-Stand hab ich mir endlich mal meinen PGP-Schlüssel von denen zertifizieren lassen. Dazu muss man seinen Schlüssel mitbringen (oder sich dort einen generieren), ein Formular ausfüllen und dann vergleicht der gute Mann dort den Perso mit der Wirklichkeit.

Die anderen Hallen waren nicht so spannend für uns. Einschließlich Halle 12 wo ich mir den O2-Stand angeschaut hab. Nach dem Motto, wenn man da schon Kunde ist… Aber für schon-Kunden ist das irgendwie nicht so spannend. Ausserdem ist das da immer total voll. Vergessen hab ich leider in der Halle bei Airdata zu gucken. Die wollen ja (mal wieder) ihr Netz ausbauen und kabelloses schnelles Internet anbieten…

Danach ging’s in Halle 26. Die Telekom und Handy-Halle. Telekom-Stand schnell hinter uns gelassen (wir kommen immer von der Rückseite und müssen da durch den Stand laufen). Da waren auf der Bühne grad zwei Idioten, die T-Online auf dem TV promotet haben oder so. Schlimm. Am Freitag wäre der Stand noch interessant gewesen, denn da waren “Wir sind Helden” da. Aber für Studenten ist ja nur das Wochenende und der letzte Tag billiger…

Also schnell weiter zum SonyEricsson-Stand. Wie immer total überfüllt. Kam nicht wirklich dazu, die neuen Handys (K750i, Z800i, K600i und W800i) anzuschauen. Einzig das Z800i hab ich kurz mal in der Hand gehabt. Ich bin ja immer noch am rätseln, ob ich mir irgendwann mal ein Klapphandy zulege. Bislang sind die mir alle zu dick. Konnte leider nicht mit meinem K700i vergleichen, wie viel dicker das ist. Aber noch gibt’s eh kein neues Handy für mich.

Gegenüber vom SE-Stand war Motorola. Deren Handys mag ich ja überhaupt nicht, aber da gab’s ne iTunes Music Store-Ecke. Mit vielen iMac G5. Dort konnte man mal in den iTMS reinschnuppern. Aber den kenn ich ja schon. Allerdings haben die Stand-Leute auch interessierten Besuchern die Vorteile des Macs erklärt. Vielleicht kamen die Stand-Leute ja direkt von Apple…
Zumindest nett mal so ne Mac-Ecke zu sehen.

Macs gab’s bis auf den adf-Stand nämlich immer nur vereinzelt zu sehen. Bei MS stand einer für Office und bei SE gab’s einen zum Syncen. Und an anderen Ständen halt auch mal einer für spezielle Sachen.

In Halle 27 war’s recht duster. Dort gab’s den ATI-Stand und die andere Hälfte der Halle war mit schwarzen Stoffbahnen abgetrennt. Dahinter befand sich eine große Bühne auf der die World Cyber Games 2005 stattfinden. Wohl irgendeine Spiele-Meisterschaft. Aktuell wurde da grad WarCraft III: The Frozen Throne gespielt.
Ausserdem gab’s da ein paar nette Casemods zu sehen. Zum Beispiel ein Rechner im Doom3-Look oder auch einen im Aquarium eingebauten.
Ich denke mal, es war dort deshalb so dunkel, damit die ganzen Gamer nicht so geblendet werden, denn wie wir ja alle wissen, spielen die immer im Dunkeln. Sollte halt wieder zu Hause sein. :-)

Auf dem Weg in Halle 24 kamen wir noch durch die Halle 21. Dort gab es am Stand von Samsung den nach eigener Aussagen weltgrößten LCD-TV. Der hat sagenhafte 82” und ist sicher so 2,5-3m breit. Und sieht wirklich gestochen scharf aus. Da möchte ich nicht wissen, was das Gerät kostet.

Nebenan bei LG gab’s “nur” einen 71” TV zu sehen. Mickrig im Vergleich zu Samsung.
Und auf den beiden wurde zum Glück mal nicht I, Robot gezeigt. Das war nämlich scheinbar der Lieblingsfilm bei so ziemlich allen anderen HDTV-Herstellern.
An einem Stand gab’s sogar diesen Audi aus dem Film zu sehen. Ich schätze aber, das war nur ein Nachbau.

Zum Schluß waren wir dann noch in Halle 24 bei Luxpro. Den Super shuffle angucken.
Sieht wirklich exakt gleich aus wie der iPod shuffle. Zumindest von vorne.
Schon extrem dreist, so ein Plagiat zu machen.

Ich hab mal den Flyer eingescannt:

Super-shuffle-front-thumbSuper-shuffle-back-thumb

Draufklicken für große Version.

Erstaunt war ich ja, wie klein der ist. Das heißt ja, dass der echte iPod shuffle auch so klein ist. Darum werd ich morgen mal zum Apple-Händler gehen und mir den mal in echt angucken.

Wir hatten aber Glück, dass wir den gesehen haben, denn Freitags wurde der auf Druck von Apple vom Stand verbannt. Was Luxpro aber wohl nicht störte, den Samstag wieder auszustellen.

So, ich hoffe mal, ich hab jetzt nix vergessen. Aber das wichtigste war das wohl.

6 Gedanken zu „CeBIT-Bericht inkl. Super shuffle Flyer“

  1. Pingback: fscklog
  2. Pingback: St
  3. Pingback: Dobschats Weblog
  4. Pingback: daily thoughts

Kommentar verfassen