Archiv der Kategorie: Hannover

Bastian Sick in Hannover – Füllen Sie sich wie zu Hause

Am Sonntag war ich mit einer Freundin im Theater am Aegi und wir haben uns Bastian Sicks neue Show „Füllen Sie sich wie zu Hause“ angeschaut. Zuerst hatte ich das total verpeilt und dachte, das wäre am Samstag. Zum Glück, hab ich vorher doch noch auf die Karten geguckt und meinen Fehler bemerkt.

Die Show war amüsant und man konnte gut lachen. Allerdings hat er nach meinem Geschmack zuviele Bilder von falschgeschriebenen Werbeschildern gezeigt. Die waren zwar meist ziemlich lustig, allerdings hätte ich mir mehr Abwechslung im Programm gewünscht. Gesungen hat er leider auch. Es war gar nicht mal seine Stimme oder der Gesang an sich, der nicht gut war, sondern eher die Melodien und der Text, dem ein wenig Pepp fehlte. Also in Zukunft gerne ohne Gesang.
Ein bisschen Abwechslung gab es allerdings in Form von kleinen Mulitple-Choice-Quiz, wo Bastian dann durch das Publikum gelaufen ist und nach der richtigen Antwort gefragt hat. Eine Person die richtig lag, bekam dann ein kleines Heft geschenkt.

Ich hab den vor ein paar Jahren schon mal gesehen, da fand ich es noch etwas interessanter. Wahrscheinlich einfach, weil man da viele Sachen noch nicht kannte und weil er damals nicht gesungen hat.

Bastian Sicks Show ist auf jeden Fall sehenswert und man hat viel Spaß und lacht sehr viel.

Es gibt auch eine Fotogalerie von seinem Auftritt.

Apple Store Hannover Eröffnung

Gestern hat nun endlich der Apple Store Hannover eröffnet.

Ich war da und hab mich sogar in die Schlange gestellt! 🙂

Allerdings war ich erst gegen 9:30 Uhr da (10 Uhr war Eröffnung) und stand darum fast am Ende der Schlange am Kröpcke.
Nach etwas über einer Stunde Warten war ich dann auch endlich im Store und habe sogar noch ein T-Shirt bekommen.

Die Schlange war zweigeteilt. Eine (kürzere) Schlange für iPhone-6-Käufer und eine wesentlich längere für alle anderen, die nur gucken wollten.

Der Store ist hübsch, aber dafür, dass sie angeblich das ganze Gebäude gekauft haben und der Vorgängerladen Olymp & Hades größer war, wirkt es schon recht klein. Die Verkaufsfläche ist nur im Erdgeschoss und andere Stockwerke sind nicht zugänglich. Wohl Lager und Pausenräume. Demzufolge enthält der Store auch keine Glastreppe.

Hier mal ein paar Impressionen.

Warteschlange vor dem Apple Store Hannover
Warteschlange vor dem Apple Store Hannover
Lange Warteschlange in der Fußgängerzone
Lange Warteschlange in der Fußgängerzone
Apple Store Hannover Innenansicht
Apple Store Hannover Innenansicht
Panorama des Apple Store Hannovers
Panorama des Apple Store Hannovers

Und hier noch ein Video von Apfeltalk:

Apple Store Hannover fast offen

Am Samstag macht der Apple Store endlich auf.

Seit Mittwoch ist auch endlich die Bretterwand weg. Nur noch die Scheiben sind schwarz abgeklebt.
Rechts im Treppenhaus daneben sind auch schon die Absperrgitter zu sehen…

Apple Store Hannover am Mittwoch
Apple Store Hannover am Mittwoch

Ich werde mir das am Samstag auch mal angucken. Ob ich mich allerdings in die Schlange stelle, weiß ich noch nicht. Wenn ich woanders schon lese, dass Leute schon um 3 Uhr kommen wollen… Ne, da verzichte ich lieber auf das T-Shirt. Schlange stehen ist nicht so mein Ding. Schon gar nicht stundenlang. Denke mal, ich werde frühestens gegen 9 Uhr da sein.

Update: Cornelis schickte mir gerade folgende Bilder von heute morgen. Die Mitarbeiter üben schon mal das Klatschen für morgen…
Sieht mir ja irgendwie etwas klein aus und eine Treppe seh ich auch nicht… Vermutlich versteckt. Hatte mir auch eine höhere Decke erhofft.

Apple Store Hannover, Mitarbeiterbesprechung © Cornelis Kater,
Apple Store Hannover, Mitarbeiterbesprechung © Cornelis Kater
Apple Store aus Richtung Hauptbahnhof, © Cornelis Kater
Apple Store aus Richtung Hauptbahnhof, © Cornelis Kater

Tag des offenen Denkmals – schlimmer geht’s nicht

Ganz toll, da hab ich dieses Jahr mal nicht erst danach davon in der Zeitung gelesen, und dann war es ein totaler Reinfall. Die Rede ist vom Tag des offenen Denkmals. Dieser findet hier in Hannover anscheinend immer gleichzeitig zum Entdeckertag statt. Überwiegend lassen sich hierbei Kirchen besichtigen.

Für mich war aber auch was dabei, und zwar konnte man erstmal seit langer Zeit wieder die Waterloosäule besteigen und die Hindenburg-Schleuse in Anderten besichtigen. Dachte ich zumindest. Ich war gegen 14 Uhr bei der Waterloosäule, wo man mir aber sagte, dass man sich um 10 Uhr morgens in eine Liste hätte eintragen müssen für einen späteren Termin. Hat man das nicht getan, hat man Pech gehabt. Es gäbe aber 2015 wohl vier weitere Besichtigungstermine… Diese Regelung habe man aus Brandschutzgründen treffen müssen, da maximal 15 Personen gleichzeitig hoch dürfen.

Waterloosäule

Dazu hab ich ein paar Anmerkungen: warum steht diese Info nur ganz klein auf der Webseite und sonst nirgends? Warum ist es überhaupt so blöd gemacht? Angenommen, man geht da morgens um 10 hin, bekommt aber nur einen Termin um 14:30. Das ist doch dämlich! Und wieso muss man sich überhaupt vor Ort eintragen?Schon mal was von diesem Internet gehört? Offensichtlich nicht. Außerdem: Warum sind die Termine nur jede halbe Stunde? Man braucht sicher keine 30 Minuten um hoch und wieder runter zu steigen. Und man muss sich sicher auch nicht ewig da oben aufhalten. Da hätten doch auch 15 Minuten gereicht und schon könnte man doppelt so viele Leute glücklich machen. Ich war auch nicht der einzige, der nichts von den Listen wusste und die Organisation scheiße fand.

Hindenburgschleuse

Danach bin ich dann zur Hindenburgschleuse in Anderten gefahren und hab diesmal auch geguckt, ob da auch was von Listen steht. Nein, dort steht eindeutig: „Führungen nach Bedarf durch Herrn X und Herrn Y“. Also bin ich hin. Als ich dort ankam war ein kleinen Nebengebäude geöffnet, was sich als Info-Pavillion herausstellte. Dort gab es ein Modell der Schleuse und zwei Mitarbeiter der Schleuse. Auf die Führungen angesprochen meinten die nur, dass es keine Führungen gäbe, man hätte nur diesen Pavillon geöffnet und man könne in das eine Ventilhaus schauen (siehe Fotos). Führungen gäbe es nur für größere Gruppen unter der Woche zu normalen Arbeitszeiten… Ah ja. Danke für nichts.

Ventilhaus Hindenburgschleuse

Und dafür fährt man da extra hin. Dann macht doch einfach nicht mit, wenn ihr eh nichts zu zeigen habt. Die Schleuse von außen angucken kann man nämlich immer, dafür braucht es keinen speziellen Tag. Heute war aber nichtmal ein Schiff in Sicht…

Danach hatte ich dann genug und wollte mir keine weiteren Sachen nicht angucken. Hat ja alles keinen Sinn.

Nächstes Mal bleib ich einfach im Bett liegen.

Apple Store Hannover eröffnet vermutlich am 19.09.2014 [Update]

Endlich tut sich was. Wie ifun berichtet, wurde am Freitag wohl ein Apple-Logo auf den Bauzaun vor den (nun nicht mehr mutmaßlichen) Apple-Store geklebt. Das machen sie eigentlich nur, wenn der Store kurz vor der Eröffnung steht. Anbieten würde sich ja nun der nächste Freitag, da dort der iPhone-6-Verkaufsstart ist…

Bin schon sehr gespannt, wie unser Apple Store dann wird.
Ob ich allerdings zur Eröffnung gehe, weiß ich noch nicht. Ein T-Shirt und Schlangestehen reizt mich jetzt nicht sonderlich. Davor campen werde ich aber ganz sicher nicht!

Update: Er eröffnet nicht heute am 19.09. Wird vermutlich doch noch ein oder zwei Wochen dauern.

Update 2: Der Apple Store eröffnet nun offiziell morgen, den 27.09. um 10 Uhr. Ich werde da sein. 🙂

Party nach dem WM 2014 Finalsieg Deutschlands in Hannover

Eigentlich wollten meine Freundin und ich das Finale der WM 2014 ja im CinemaxX gucken, doch leider waren wir zu spät dran und es war schon alles voll.
Alternativ sind wir dann ins Audimax der Uni gegangen, aber auch dort war leider alles voll.
Da schon in der Bahn durchgesagt wurde, dass die Gilde Parkbühne und die angrenzende SwissLife Hall ebenfalls voll seien und niemand mehr reingelassen würde, sind wir also wieder schnell nach Hause um wenigstens überhaupt was vom Spiel zu sehen. Haben dann auch nur die ersten fünf Minuten verpasst.

Nachdem uns Mario Götze dann endlich erlöst hatte und wir Weltmeister waren, sind wir schnell in die Stadt gefahren um dort noch ordentlich Party zu machen.
Hier mal ein paar Videos mit dem Ergebnis:

Am Raschplatz:

Am Kröpcke:

Und am Opernplatz:

Nur der Heimweg war nervig. Wollten so gegen 2 Uhr gehen, aber da fuhr natürlich keine Bahn mehr. Also Taxi. Aber die wahren natürlich alle weg und wir es hat ca. ne halbe Stunde gedauert, bis wir endlich eines bekamen.

Sascha Grammel live

Am Freitag war ich mit meinem Schatz bei Sascha Grammel im Theater am Aegi.

Falls den jemand nicht kennt, das ist ein ganz toller Bauchredner.

Hier ein Ausschnitt aus dem alten Programm:

Uns hat er natürlich sein neues Programm „Keine Anhung“ gezeigt.
Wir haben die ganze Zeit nur gelacht. 😀

Sascha Grammel Theater am Aegi

Hat sich also echt gelohnt!
Danke, Schatz!

PS: Desimo war auch da (aber nur als Zuschauer, bzw. hinter der Bühne).

ConventionCamp 2012

Am 27.11. war ich beim ConventionCamp. Da t3n Mitorganisator ist, durften wir mit der kompletten Firma dorthin.

War ziemlich cool. 🙂

Das Convention Camp ist eine Mischung aus normaler Konferenz und Barcamp. Es gibt also feste Redner und freie Sessions, für die sich jeder bewerben konnte. Wer dann letztlich vortragen darf, wird durch eine Abstimmung festgelegt.

Keynote-Speaker war Julian Assange von Wikileaks, der natürlich nicht live da war, sondern per Skype aus der ekuadorianischen Botschaft in London sprach (da er sonst festgenommen würde). Leider konnte ich die Keynote nicht sehen, da ich zu der Zeit unseren t3n-Stand betreuen musste. Aber was ich so von den anderen gehört habe, hab ich auch nicht viel verpasst.
Das was er gesagt hat, war wohl einigermaßen interessant, allerdings war die Art und Weise wohl weniger toll: Minutenlang aus seinem Buch vorgelesen, Ton & Bild asynchron, Aussetzer…

Hier ein Video vom ConventionCamp.

Interessante Vorträge:
future cash – Die Zukunft des Bezahlens von André M. Bajorat.
War allerdings mehr ein Überblick über die gegenwärtigen Bezahlmethoden.

Der Culture Code – moderne, internationale Office-Kultur von Catherine Gall
Vergleich verschiedener Büro-Arten in der ganzen Welt. Ziemlich spannend.

Erfolgreich Bloggen oder der Unterschied zwischen Ehrgeiz und Leidenschaft von Sascha Pallenberg
Sascha erzählt die Geschichte, wie er erfolgreicher Tech-Blogger geworden ist. Auch mal interessant und recht kurzweilig.

Das QR-Code Experiment von Tim Rademacher
Überall auf dem Camp waren QR-Codes verteilt. In der Session wurde die Auswertung gezeigt, welche Codes am häufigsten gescannt wurden.
Außerdem waren noch ein paar nette Anwendungen/Designs für QR-Codes zu sehen.

PS: Das Essen war auch lecker und vor allem reichlich. Also kann man hingehen. 🙂
Und für Schüler/Studenten ist der Eintritt sogar kostenlos. Ansonsten einfach Blogger werden und für 39 € reinkommen. 😉

PPS: Hier ein weiterer Bericht mit Fotos.

Update: Wie konnte ich das vergessen: mein Arbeitgeber hat natürlich auch einen Bericht über das ConventionCamp gepostet.

sebid bei t3n

Mal ein kleines Status-Update.

Also seit Anfang Mai studiere ich nicht mehr. Leider hab ich keinen Abschluss geschafft. 🙁
Daraufhin hab ich mich auf diverse Ausbildungsplätze zum Fachinformatiker beworben.

Dauert zwar alles noch mal (normal sind 3 Jahre), aber besser man hat einen Abschluss, finde ich.

Mit dabei war auch t3n, bzw. die Firma dahinter: yeebase media. Dort habe ich mich auf einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration (FISI) beworben. Das war zwar nicht das, was ich machen wollte (wollte FI für Anwendungsentwicklung machen), aber da mir die Firma so gefallen hat, wollte ich da unbedingt hin. Notfalls auch als FISI. Besonders bei den Alternativen, die es in Hannover gibt (so viele Firmen bilden nämlich gar nicht aus).

Beim Vorstellungsgespräch wurde mir aber gleich gesagt, dass der Ausbildungsplatz schon vergeben sei. 🙁

Allerdings würden sie mir eventuell einen Ausbildungsplatz zum FI Anwendungsentwicklung anbieten.
Tja, und so kam es dann auch. Ab dem 1.8. mache ich nun dort meine Ausbildung. 🙂

Seit dem 1.6. arbeite ich da nun schon mal so und mache dann ab August quasi nahtlos weiter.

Und es gefällt mir bislang super gut dort. Alles voller Macs und netter Kollegen!

Also seid gespannt, was es demnächst von t3n und mir gibt!