WWDC 2011 Keynote Spekulationen

Am Montag ist es mal wieder so weit. Steve Jobs hält die Keynote der WWDC 2011.
Diesmal wurde schon vorher per Pressemitteilung angekündigt, was wir denn zu sehen bekommen. Nämlich Lion, iOS 5 und iCloud. Hardware soll es keine geben, also kein neues iPhone wie in den letzten Jahren.

Die großen Fragen sind jetzt natürlich: wann kommen diese Produkte raus und was umfassen sie?

Ich hoffe ja, dass es Montag das Update auf Mac OS X 10.6.8 gibt, das als Voraussetzung für den Mac App Store Download von Lion gilt. Und man Lion dann direkt am gleichen oder zumindest am folgenden Tag herunterladen können wird. Dagegen spricht allerdings, dass es noch keine Golden Master (GM) Version von Lion gibt. Meist war es so, dass die Entwickler diese einige Zeit vorher bekamen und die Endnutzer sich noch etwas gedulden mussten. Wobei die GM und die Endversion sich im Allgemeinen gleichen. Da Apple allerdings vermutlich überwiegend auf den Vertrieb per Mac App Store setzt, könnte man auch direkt am Montag den Download für alle freigeben. Schließlich werden gefundene Bugs in der GM Version eh erst mit einem 10.7.1 Update behoben. Aktuelle Gerüchte berichten vom 14. bzw. 17.6. als Release-Datum von Lion. Wir werden sehen.

Die Funktionen von Lion sind ja schon hinreichend bekannt: Vollbildmodus, Launchpad mit Ordner und Darstellung wie bei iOS, neue Exposé Ansicht Mission Control, automatische Speicherung und Versionierung von Dokumenten, Festplattenkomplettverschlüsselung und noch ein paar Dinge mehr. Was bislang noch nicht bekannt ist, aber sicher noch hinzukommt, wird die iCloud-Integration sein. Wie auch immer die aussehen mag.

Spannend wird es bei iOS 5. Da kann ich mir viel vorstellen, was man einbauen, bzw. ändern könnte, aber was nun wirklich kommt weiß natürlich niemand.
Wichtigste Änderung wäre wohl ein besseres Benachrichtigungssystem. Also keine Push-Nachrichten mehr in einem Popup-Fenster, die verschwinden, wenn eine neue kommt, sondern eher so eine Liste wie bei Android und anderen Systemen. Wie das allerdings genau aussehen könnte weiß ich auch nicht. Da könnten dann auf jeden Fall alle Benachrichtigungen landen: Push-Nachrichten, Neue e-Mails, Anrufe, SMS, etc.

Viele wünschen sich auch Widgets auf dem Startbildschirm so wie bei Android. Um z.B. schnell das Wetter oder die aktuellen Termine anzeigen zu können. Da bin ich aber zweigespalten. Eigentlich ist das eine nette Sache, andererseits verbraucht das extrem viel Platz. Ich habe aktuell schon 6 Seiten mit Ordnern um alle Apps unterzubringen. Wenn jetzt noch Widgets dazukommen wird es eng. Würde dann wohl auf jeden Fall Wetter, Termine, Aufgaben und Twitter oder so als Widget nehmen. Also ich bin gespannt ob das wirklich kommt und wie das dann umgesetzt sein könnte. Die Android-Lösung ist ja auch eher doof, dass man zwar Widgets und Programme auf die Screens legen kann, aber die komplette Programmliste dann hinter einem Button größtenteils unsortiert liegt. Ich hab ja nicht umsonst alles thematisch in Ordnern sortiert…

Auch ne schöne Funktion wäre eine sinnvollere Nutzung des Lockscreens. Da könnte man diese Benachrichtigungsliste anzeigen und auch Termine oder eben beliebige Widgets. Können andere schon lange, ist also mal längst überfällig.

So halb rausgerutscht ist ja auch eine automatische Updatefunktion für Apps. Momentan meldet der App Store zwar, wenn es Updates gibt, man muss sie aber selbst anstoßen, damit was passiert. Das soll wohl in Zukunft automatisch im Hintergrund geladen und installiert werden. Vermutlich nur im WLAN (schließlich will man dafür ja nicht sein mobiles Datenvolumen opfern). Für mich stellt sich nur die Frage: wann macht er die Updates? Zu einer festgelegten Zeit, z.B. Nachts? Oder immer dann, wenn eine App aktualisiert wurde? Was ist wenn ich die App grad dringend nutzen will, er aber grad mit Aktualisieren derselben beschäftigt ist? Ich bin gespannt.

Manche wünschen sich auch eine Over-the-Air iOS Aktualisierung. Momentan braucht man dafür ja einen Computer. Also ich persönlich brauche das nicht, ich synce oft und gerne mit iTunes am Mac. Für manche, speziell iPad-Nutzer, die ihr iPad als alleinigen PC benutzen, bzw. iPhone-Nutzer, die nix vom syncen wissen, wäre das sicher ganz praktisch. Vorausgesetzt, das funktioniert auch gut. Wenn dabei was schief läuft muss es trotzdem noch einen Notfallsmodus geben, über den man das wieder repariert bekommt. Und ohne Rechnersync hat man auch kein Backup der Daten… Könnte in manchen Fällen aber auch problematisch werden. Eventuell hilft auch dabei die iCloud!?

Was noch schön wäre: Schnellzugriff auf Einstellungen. Also WLAN, Bluetooth, etc. an/aus. Nen Werbeblocker für Safari, bzw. die Unterstützung für Extension. Wenn die iPod App mal endlich Lieder überblenden könnte wäre auch nett. Aber keine Ahnung, ob die Hardware das kann. Eingebaute Todo-Liste, so dass man keine Drittapps mehr bräuchte hätte auch was.

Ansonsten fehlt mir eigentlich nicht wirklich was. Aber Apple hat sicher noch ein paar Ideen was sich noch verbessern ließe.

Bleibt nur noch die iCloud. Die könnte ja so ziemlich alle beinhalten. Ersatz oder Ergänzung zu MobileMe? Also Kalender, Kontakte, e-Mail. Oder ist sie nur für Musik da und man kann seine Musik drahtlos mit iOS Geräten syncen, bzw. streamen? Oder macht sie das alles zusammen? Oder ist da noch mehr drin? Generische Synclösung für Drittapps?

Am Ende bleibt noch die Frage nach den Preisen. Lion wird vermutlich unter 50 € kosten. Snow Leopard hat 30 € gekostet, war aber auch nur ein Bugfix-Update. Leopard hat 130 € gekostet. Wenn ich mir die Preise im Mac App Store so anschaue und zu welchen Dumping-Preisen Apple seine eigenen Produkte dort verkauft, gehe ich fest von einem Preis unter 50 € aus.
iOS 5 wird natürlich kostenlos werden. Wenn ich Pech habe aber erst ab dem iPhone 4 laufen…
iCloud ist entweder in Lion und iOS 5 kostenlos mit dabei oder wird billiger als das jetzige MobileMe angeboten. Also für weniger als 79 €/Jahr. Es ist zwar vermutlich mehr drin, aber Amazon und Google bieten ähnliches kostenlos an, da wird sich Apple mit solch hohen Preisen wohl nicht durchsetzen.

Montag Abend sind wir schlauer. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt und hoffe, dass es zumindest irgendwas direkt am Montag schon zu kaufen, bzw. runterzuladen gibt.

Kommentar verfassen