VDSL ab 2. August, nur nicht bei uns

Die T-Com hat es heute morgen um 11 bekanntgegeben. VDSL inkl. IPTV und Bundesliga kommt am 2.8.

Preis 35 €/Monat plus mindestens 20 €/Monat für eine Flatrate inkl. IPTV.

Mehr Infos bei der T-Com.

Da gibt’s auch ne Hotline, wo man die Verfügbarkeit testen kann.
Hab da grad mal angerufen und er meinte für unser schönes Glasfaser-Gebiet (wir haben das ja schon immer) läge das noch in weiter Ferne. Was das heißt, wollte er nicht verraten. Aber angeblich sei T-DSL 1000 hier verfügbar, müsse aber durch nen Techniker geprüft werden… Dazu muss man das aber bestellen. Ne danke.

Denn ab September gibt es hier Internet per TV-Kabel.
Das kostet dann einmal 15 €/Monat für den Kabelanschluss (haben wir ja nicht, wir gucken per SAT fern) und dann entweder 20 €/Monat für eine Internet-Flatrate mit 2 MBit/s oder 30 €/Monat für besagte Flatrate und zusätzlich noch Telefonie.

Infos bei der KMG.

Bei letzterem kann man dann sagen: bye, bye Telekom.

Ich denke mal, wir werden das machen. Wäre günstiger und schneller als das UMTS, was wir momentan haben.

3 Gedanken zu „VDSL ab 2. August, nur nicht bei uns“

  1. Ich finde immer noch, die beste Lösung für schnelles Internet ist das was Vodafone anbietet. Tja und die Telekom bleibt wohl dann nur noch für ältere Leute, die kein Internet haben/brauchen. Das mit dem “kabelinternet ist auch viel zu teuer…!

  2. Na ja, 384 KBit/s ist nicht wirklich schnell… Vorallem nicht, wenn man sich das mit der ganzen Familie teilen muss. Und 5 GB reichen für eine Person locker, aber bei 4 wird’s schon wieder eng.

    All das hat man dann nicht mehr, denn es ist ne Flatrate, also keine 5 GB Beschränkung ist mit 2 MBit/s ist es auch schneller.

    Du hast ja momentan noch 1,8 MBit/s. Wundert mich nicht, dass das schnell genug ist.

Kommentar verfassen