Mein Lieblingsbrowser: OmniWeb

Seit gestern gibt es die Beta 5.1 von OmniWeb. Die wichtigste Neuerung daran ist, dass OmniWeb endlich die aktuelle Version von WebCore (also dem Renderkern von Safari) benutzt. Bei Version 5.0 war’s noch der Stand von Safari 1.0.

Allerdings ist OmniWeb bereits seit Version 5.0 mein Standard-Browser. Jetzt mit dem aktuellen Renderkern ist er natürlich noch besser. Meiner Meinung nach ist OmniWeb der beste Browser, wo gibt.

Besonders für Power-User. Das beste Feature ist, dass man seine offenen Fenster & Tabs speichern (auch automagisch) und später wieder aufrufen kann. Auch bei einem Absturz (der aber extrem selten passiert). Bei Safari war das schon nervig. Viele Fenster offen und man konnte den Absturz quasi kommen sehen und dann waren alle offenen Seiten weg. Natürlich hat OmniWeb auch noch viele weitere praktische Features, aber die kann man auch selber bei der OmniGroup nachlesen, bzw. einfach ausprobieren!

3 Gedanken zu „Mein Lieblingsbrowser: OmniWeb“

  1. OK, speicherhungrig kommt wohl hin. Hab hier nicht selten den Fall, dass er über 500 MB virtuellen Speicher braucht, aber dann hab ich auch sehr viele Fenster auf. Andererseits ist das bei den heutigen RAM-Größen nicht weiter schlimm. Ich hab hier 640 MB im iBook und man kann sehr gut mit OW surfen.

    Zu dem langsamer kann ich nur sagen: wenn man nur wenige Seiten offen hat, ist Safari schneller.
    Bei sehr vielen (also mehr als 20) offenen Seiten ist OmniWeb schneller. Bei Safari bekomme ich dann sehr oft den Beachball. OW macht einfach unbeirrt weiter. Und allein schon um diesen nervigen Beachball (der einem total blockiert) warte ich auch gerne ein wenig länger, aber kann wenigstens was tun.

    Das ist wie bei Windows im Vergleich zu OS X. Windows ist vielleicht schneller, aber dafür ist das Multitasking Mist. Wenn man dort grad ein Programm startet und gleichzeitig noch eins, dauert es ewig, bis mal was passiert. Oder im Browser, man will ein neues Tab öffnen, geht aber nicht, weil er noch am rechnen ist. Und das bei 2GHz. Das läuft auf meinem 700MHz iBook alles viel flüssiger. Da blockiert nichts. Wird dann vielleicht insgesamt langsamer, aber ich kann noch was tun.
    Genau wie bei OW im Vergleich zu Safari.

    Oder was genau, findest du an OW langsamer?

  2. Mein Eindruck ist, dass OmniWeb vor allem bei komplexen Seiten deutlich länger braucht als Safari. Manchmal wartet es anscheinend ewig auf ein Bild, und zeichnet die Seite deshalb nicht fertig.

    Allerdings habe ich nie 20 Seiten offen. Meistens deutlich weniger als 10.

Kommentar verfassen