Interview mit Jamba-Boss

Der Spiegel hat ein sehr interessantes Interview mit Oliver Samwer, dem Chef von Jamba geführt.

Erschreckend finde ich, dass die Partybiene genauso beliebt ist wie Sweety. Also Sweety hatte ja noch etwas, aber diese Partybiene. Ne.

Angeblich ist ihm Kritik wie im Spreeblick-Blog egal. Ich glaub’s ja nicht.
Sehr gefreut hat mich allerdings, dass er den Verkauf von Alando an eBay jetzt bereut. Tja ja, wenn man zu gierig ist.
Vielleicht wäre uns Jamba dann ja erspart geblieben, wenn sie’s nicht verkauft hätten.

Kommentar verfassen