Ernst-August-Galerie Eröffnung

Ich war letzen Mittwoch, den 15.10. bei der Eröffnung unseres neuen Einkaufszentrums direkt nebem dem Hauptbahnhof, der Ernst-August-Galerie.

Hätte ich’s mal besser gelassen.
Es war natürlich brechend voll. Direkt schon am Eingang war anstehen angesagt. Drinnen ging es dann auch nur im Schneckentempo voran.

War eventuell auch daran liegt, dass man nach einem relativ breiten Gang auf das Rondell mit den Rolltreppen trifft und man dort links oder rechts einen relativ schmalen Gang gehen muss. Dadurch staut es sich natürlich schon mal und natürlich auch dadurch, dass die Leute natürlich genau dort stehenbleiben, weil ja niemand weiß, wo er hinwill…

Davon abgesehen ist es dort sehr schön geworden. Wobei ich es mir höher vorgestellt habe. Aber drinnen gibt es nur das Erdgeschoss, dann noch den ersten Stock sowie den Keller. Also nur drei Stockwerke. Die oberen drei Stockwerke sind ja Parkhaus. War ja vorher bekannt, aber ich hatte es mir live dann doch irgendwie größer vorgestellt.

Dafür ist es aber länger und Platz ist trotzdem genug.
In der hinteren Ecke kann man dann sogar ganz nach oben fahren und hat einen guten Ausblick, denn dort geht es zum Parkhaus.

Ich hab auch mal ein Foto von oben gemacht.

EAG-Passage

EAG-Klavierhaus Döll

Und hier noch ein Foto vom Dach mit Blick auf den Ernst-August-Platz:

EAG-zum-Bahnhof

Da war die Familie Traber in Aktion, die hatten ein Seil von der Galerie zu einem Mast in der Mitte des Ernst-August-Platzes gespannt.

(sieht man leider kaum, weil das iPhone keine so tolle Kamera hat)

Kommentar verfassen