Schlagwort-Archive: Spaß

Killerspiel

Alle Leute, die Killerspiele (was ein scheiß Begriff übrigens) spielen, sind Amokläufer. Mal gucken, es sind grob geschätzt mindestens 500 Mio. Killerspiele im Umlauf. Und wie viele Amokläufe gibt es im Jahr?
Das kann sich nun mal jeder selbst ausrechnen.

Aber verbietet die ruhig. Produziert werden die dennoch (im Ausland natürlich) und werden dann hier eben nicht mehr gekauft sondern nur noch illegal runtergeladen. Das ist bestimmt die bessere Lösung. Also viel Spaß dabei, liebe Regierung.

Sinnvoller wäre, alle brutalen Spiele ab 18 freizugeben und die Kontrollen im Verkauf zu verstärken. So das Jugendliche nicht solche Spielen kaufen können.
Außerdem müssen die Eltern ihre Kinder vernünftig erziehen und ihnen nicht Spiele kaufen, die die Kinder selbst nicht kaufen dürften.
So bringt eine Altersfreigabe natürlich nichts.

Lindener Spezial Club, das zweite Mal

Wir (meine Freundin und ich) waren 2006 schon mal im Lindener Spezial Club.

Und da man hier in Hannover ja kein Karneval feiert, waren wir gestern am Rosenmontag wieder dort.

War mal wieder super.

Da waren: Jens Ohle, Florian Schroeder, Hennes Bender und Rainer Hersch.

Sobald mir die Namen wieder einfallen, reich ich sie nach.
Update: Namen sind jetzt da: siehe oben.

Der erste war zumindest so Richtung Clown, mit ner Leiter und Jonglage.
Zum Glück mussten wir nicht auf die Bühne, obwohl wir in der ersten Reihe saßen. Dafür aber die, die direkt neben mir saß (Julia).

Die mußte dem Kerl dann Jonglierkeulen zuwerfen, was nicht ganz so gut klappte. Aber lustig war’s. ;-)

Dafür wurden wir dann später von Hennes Bender angesprochen, ob wir zusammen seien und wie lange. Ich wußte es sogar ganz genau. * stolzbin *

Danach kam dann Florian Schroeder, der hat mehr so politisches zum Besten gegeben. z.B. eine sehr gelungen Merkel-Stimmenimmitation.

Der letzte Act war ein Londoner, der unter anderem ein wenig Musik gemacht hat. Ist aber schwer zu beschreiben.

War aber auch richtig gut.

Der Abend hat sich also mal wieder sehr gelohnt.
Da sollte man echt mal öfter hingehen (muss ich mir mal merken).
Alle drei Jahre ist etwas zu selten.