Schlagwort-Archive: Analog

Analoges Fernsehen bis in alle Ewigkeit

KabelBW bietet SAT-TV-Kunden, die noch analog empfangen, ein Paket an, mit dem sie auch in Zukunft analog fernsehen können.

Hintergrund: Ab April wird das analoge SAT-TV abgeschaltet. Wer dann noch analog empfängt, sieht nichts mehr. Um weiterhin fernsehen zu können, braucht man einen Digital-SAT-Empfänger und eventuell einen neuen LNB. Das dürfte auf jeden Fall auf Dauer günstiger sein als sich nen Kabelanschluss mit monatlichen Kosten anzuschaffen. Und vom Komfort ändert sich mit digitalen SAT-Empfang im Vergleich zum analogen auch nichts. Man braucht weiterhin je einen Receiver pro TV. Bzw. man könnte nun sogar einen Fernseher mit eingebautem digitalen SAT-Receiver nutzen.

Ziemlich bescheuert also, dieses Angebot von KabelBW.

Dabei wäre es von großem Vorteil, wenn die analoge TV-Verbreitung auch im Kabel abgeschaltet werden würde. Denn die analogen Programme verbrauchen enorm viel Bandbreite im Kabel. Würden diese wegfallen, hätte man statt 30 analogen Sendern Platz für über 100 oder mehr (weiß die genaue Zahl nicht, aber auf jeden Fall wesentlich mehr) digitale Sender, bzw. auch Platz für viele HD-Sender.
Und was für mich noch spannender wäre: mehr Kapazität für Internet über Kabel. Dann könnte man entweder mehr als 100 MBit/s Downstream bekommen oder, was wichtiger wäre, mehr als 6 MBit/s Upstream.

Aber nun ja, so zukunftsfeindlich wie sich die Kabel-Anbieter verhalten, wird man darauf noch lange warten können.

Deren Problem ist ja hausgemacht. Es wären sicher schon wesentlich mehr Leute auf digitalen Empfang umgestiegen, wenn es denn nicht extra kosten würde. Momentan muss man meist 2,50 € bis 5 € draufzahlen, wenn man digitale Sender sehen möchte. Und soweit ich weiß, gilt das nicht pro Anschluss, sondern pro Receiver. Denn man braucht für jeden Receiver eine Smartcard, damit die privaten Sender entschlüsselt werden können. Nur die öffentlichen rechtlichen kann man einfach so ohne Mehrkosten und Verschlüsselung digital im Kabel ansehen.
Würde man also den Leuten die gleichen Sender, die sie aktuell analog empfangen, zum selben Preis auch digital anbieten, hätten sicher schon mehr Leute digitalen Empfang.

Vielleicht merken sie’s ja irgendwann noch.

[via stohl.de]