WinXP offiziell auf Intel Macs mit Boot Camp

Es ist wahr. Nach den erfolgreichen Versuchen von OnMac.net, die Windows XP auf einem Intel Mac zum Laufen gebracht haben, gibt es jetzt eine offizielle Lösung von Apple selbst: Boot Camp.

Der Vorteil der Apple Lösung: sie bringt auch gleich die benötigten Treiber für Windows mit. Praktisch praktisch.

Vorraussetzung sind ein Intel Mac und ein Firmware-Update, das wahrscheinlich erst das Booten ermöglicht.

Sicher mal ganz praktisch. Besser wäre aber wohl eine Virtualisierungslösung, mit der man Windows XP parallel zu OS X in einem Fenster laufen lassen könnte.

Boot Camp gibt es jetzt als Public Beta und soll dann Bestandteil von Mac OS X 10.5 Leopard werden.

[via fscklog]

Ein Gedanke zu „WinXP offiziell auf Intel Macs mit Boot Camp“

  1. Da kannst du darauf wetten, dass Virtual PC von Microsoft in Naher Zukunft einfach virtualisiert, statt emuliert. Windows-Fenster unter OS X sind also nicht mehr weit entfernt.
    Ganz zu schweigen von den Darwine-Bemühungen.

Kommentar verfassen