Usability Katastrophe: Uhr stellen mit Linux

Hier ist wunderbar seitenlang beschrieben, wie man die Uhr in KDE, bzw. Linux stellt. Etwas umständlich. Als ich mal Linux samt KDE ausprobiert habe, hab ich auch nirgends ne Möglichkeit gefunden, die Uhr zu stellen. Scheinbar gab es auch keine.
Was die Benutzbarkeit angeht, muss Linux wirklich noch sehr viel lernen. Da ist das hier mit meinem Mac OS X doch schon wirklich besser.

2 Gedanken zu „Usability Katastrophe: Uhr stellen mit Linux“

  1. Es handelt sich eigentlich eher um ein Problemchen unter Gentoo, statt um eine Usability Katastrophe. Ãœbrigens Du weisst auch aus was OSX besteht?

  2. Ich hab zumindest auch schon mal feststellen müssen unter Linux (!= Gentoo), dass die Uhr nicht zu stellen war. Ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber war so.

    Ãœbrigens, von diesen Problemchen gibt’s sicherlich noch weitere und das summiert sich dann. Und für alles erstmal so ne Lösung zu finden, wär mir zu anstrengend.

    Und ja, ich weiß aus was OS X besteht: aus Darwin, welches wiederum so ziemlich aus FreeBSD besteht. Aber immerhin hat Apple es geschafft, die grundlegenden Funktionen so zu “verstecken”, dass ein normaler User sich niemals mit dem Unterbau beschäftigen muss, sondern alles wichtige durch klicken erreichen kann (wie z.B. das Uhr stellen).
    Ist man allerdings mehr Power-User denn User, führt klicken öfters nicht zum Ziel; das ist leider auch war.

Kommentar verfassen