Unvorsichtig?

Mmh, hab mir letzten mal diese XBox-VISA-Karte bestellt.
Ist auch ganz cool. Halt ne ganz normale VISA-Karte (hab die Young-Variante genommen). Sogar mit PIN für’n Gelbautomaten.

Sehr nett ist auch, dass man quasi live die getätigten Umsätze auf deren Webseite nachgucken kann. So behält man besser den Überblick, als wenn man nur einmal im Monat ne Abrechnung bekommt. Neben den Umsätzen ist übrigens immer direkt ein “Reklamieren”-Button. Das ist doch nett.

Aber ein wenig unvorsichtig von der LBB finde ich, dass überall die eigene VISA-Nummer steht. Auf der Webseite, auf allen Briefen, die sie einem schicken.
Muss das sein? Die letzten 3 Stellen oder so würden doch auch reichen.

Ich mein, mit der Nummer hat ein potentieller Betrüger schon mal die halbe Miete. Fehlt nur noch das Ablaufdatum und in seltenen Fällen die Prüfnummer.

Also ich find das ein wenig blöd.

Kommentar verfassen