Schlagwort-Archive: Hannover

Party nach dem WM 2014 Finalsieg Deutschlands in Hannover

Eigentlich wollten meine Freundin und ich das Finale der WM 2014 ja im CinemaxX gucken, doch leider waren wir zu spät dran und es war schon alles voll.
Alternativ sind wir dann ins Audimax der Uni gegangen, aber auch dort war leider alles voll.
Da schon in der Bahn durchgesagt wurde, dass die Gilde Parkbühne und die angrenzende SwissLife Hall ebenfalls voll seien und niemand mehr reingelassen würde, sind wir also wieder schnell nach Hause um wenigstens überhaupt was vom Spiel zu sehen. Haben dann auch nur die ersten fünf Minuten verpasst.

Nachdem uns Mario Götze dann endlich erlöst hatte und wir Weltmeister waren, sind wir schnell in die Stadt gefahren um dort noch ordentlich Party zu machen.
Hier mal ein paar Videos mit dem Ergebnis:

Am Raschplatz:

Am Kröpcke:

Und am Opernplatz:

Nur der Heimweg war nervig. Wollten so gegen 2 Uhr gehen, aber da fuhr natürlich keine Bahn mehr. Also Taxi. Aber die wahren natürlich alle weg und wir es hat ca. ne halbe Stunde gedauert, bis wir endlich eines bekamen.

Sascha Grammel live

Am Freitag war ich mit meinem Schatz bei Sascha Grammel im Theater am Aegi.

Falls den jemand nicht kennt, das ist ein ganz toller Bauchredner.

Hier ein Ausschnitt aus dem alten Programm:

Uns hat er natürlich sein neues Programm „Keine Anhung“ gezeigt.
Wir haben die ganze Zeit nur gelacht. 😀

Sascha Grammel Theater am Aegi

Hat sich also echt gelohnt!
Danke, Schatz!

PS: Desimo war auch da (aber nur als Zuschauer, bzw. hinter der Bühne).

ConventionCamp 2012

Am 27.11. war ich beim ConventionCamp. Da t3n Mitorganisator ist, durften wir mit der kompletten Firma dorthin.

War ziemlich cool. 🙂

Das Convention Camp ist eine Mischung aus normaler Konferenz und Barcamp. Es gibt also feste Redner und freie Sessions, für die sich jeder bewerben konnte. Wer dann letztlich vortragen darf, wird durch eine Abstimmung festgelegt.

Keynote-Speaker war Julian Assange von Wikileaks, der natürlich nicht live da war, sondern per Skype aus der ekuadorianischen Botschaft in London sprach (da er sonst festgenommen würde). Leider konnte ich die Keynote nicht sehen, da ich zu der Zeit unseren t3n-Stand betreuen musste. Aber was ich so von den anderen gehört habe, hab ich auch nicht viel verpasst.
Das was er gesagt hat, war wohl einigermaßen interessant, allerdings war die Art und Weise wohl weniger toll: Minutenlang aus seinem Buch vorgelesen, Ton & Bild asynchron, Aussetzer…

Hier ein Video vom ConventionCamp.

Interessante Vorträge:
future cash – Die Zukunft des Bezahlens von André M. Bajorat.
War allerdings mehr ein Überblick über die gegenwärtigen Bezahlmethoden.

Der Culture Code – moderne, internationale Office-Kultur von Catherine Gall
Vergleich verschiedener Büro-Arten in der ganzen Welt. Ziemlich spannend.

Erfolgreich Bloggen oder der Unterschied zwischen Ehrgeiz und Leidenschaft von Sascha Pallenberg
Sascha erzählt die Geschichte, wie er erfolgreicher Tech-Blogger geworden ist. Auch mal interessant und recht kurzweilig.

Das QR-Code Experiment von Tim Rademacher
Überall auf dem Camp waren QR-Codes verteilt. In der Session wurde die Auswertung gezeigt, welche Codes am häufigsten gescannt wurden.
Außerdem waren noch ein paar nette Anwendungen/Designs für QR-Codes zu sehen.

PS: Das Essen war auch lecker und vor allem reichlich. Also kann man hingehen. 🙂
Und für Schüler/Studenten ist der Eintritt sogar kostenlos. Ansonsten einfach Blogger werden und für 39 € reinkommen. 😉

PPS: Hier ein weiterer Bericht mit Fotos.

Update: Wie konnte ich das vergessen: mein Arbeitgeber hat natürlich auch einen Bericht über das ConventionCamp gepostet.

CeBIT 2011

So, letzten Freitag war ich auch auf der CeBIT.

Habe für den Eintritt mal die Möglichkeit genommen, das über den neuen Personalausweis (nPA) zu machen.

Da gab’s einen extra Schalter mit einer Frau, die einem das alle erklärt hat. Perso in Kartenleser stecken, gucken was das Programm schönes anzeigt. Zum Beispiel wer da was will und was es will. Es wurde übrigens nur das Pseudonym abgefragt, damit sich niemand mehrere Tickets holt. (Die Daten werden nach der CeBIT gelöscht, sagte man mir.) Bestätigen, PIN eingeben. Fertig.

Hatte ja gedacht, jetzt wird das Ticket ausgedruckt. Aber nö, die hatte das schon unter der Theke liegen. Also hätte man diese Beschränkung auf ein Ticket pro nPA nicht, dann hätte man auch nur den Perso vorzeigen und dafür das Ticket bekommen können. Aber na ja, war wohl eh eher so eine Demo-Anwendung, damit man den nPA auch mal benutzen kann.

Die CeBIT selbst war ziemlich langweilig. Es waren wieder mehr Aussteller und Besucher da. Oder es kam mir nur so vor, weil alles etwas konzentrierter war.

Ne, gelohnt hat sich das nicht. Gäb’s das Ticket nicht umsonst, würde ich da auch garantiert nicht hingehen.

Immerhin hab ich zwei “Promis” gesehen: Georg Schnurer von der c’t, bzw. von c’t TV, stand am Heise-Stand rum und Sascha Lobo lief an uns vorbei, der war wohl auf dem Weg zur Webciety-Bühne.

Hören! 2011 Song Contest in Hannover

Am Freitag war ich meinem Schatz bei Hören! 2011. Einem Songschreiber-Wettbewerb in Hannover.

Anlass war, dass mein Kumpel Raphael dort auch mitmachte. Gleich als erstes war er, zusammen mit seiner Band als “Raphael Legrand et le petit groupe Boum Boum”, dran.

War auch richtig toll.

Gewonnen hat er leider nicht. Es hat nur für den 9. Platz gereicht. Kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber nun ja, war wohl weder der Geschmack der Jury noch des Publikums.

Wer mal in den Song reinhören will, kann dies auf seiner Webseite tun oder den Song bei gefallen auch direkt bei iTunes kaufen:

Lalala - Hören! 2011 Hannover Song Contest *

Gewonnen haben klÄmpner mit dem Song “Freiheit”. Hier bei iTunes laden:

Freiheit - Hören! 2011 Hannover Song Contest *

Ich persönlich find den Song nicht gut.

Die Jury hat d’ORO als Gewinner gewählt. Ihr Song “Lonely Star” gefällt mir schon besser. Man kann ihn ebenfalls bei iTunes kaufen:

Lonely Star - Hören! 2011 Hannover Song Contest *

Wer alle 12 Songs des Wettbewerbs, sowie die Gewinner des letzten Jahres hören will, kann auch das komplette Album kaufen:

Hören! 2011 Hannover Song Contest - Various Artists *

 

PS: Die Songs und das Album gibt’s auch bei Musicload, allerdings hatte ich keine Lust, die Links dafür rauszusuchen…

* Affiliate Links

Telefonzellenevolution

Irgendwie schon komisch, was die Telekom so treibt.

Am Bahnhof Leinhausen standen früher mal zwei gelbe Telefonzellen (ewig her). Die wurden dann durch eine graue Zelle ersetzt. Wieder ein paar Jahre später, wurde aus der Zelle eine Säule. Das war dann aber wohl doch zu ungeschützt und man hat ein Dach und eine Seitenwand dran gebaut. Viele, viele Jahre war das der Status Quo.

So sah das dann aus:

Größere Kartenansicht

Und was sehe ich diese Woche: die Säule wurde durch eine Zelle ersetzt, die allerdings vorne offen ist.

Evolution und dann doch wieder nicht. Versteh einer die Telekom…

Lena hat den Eurovision Song Contest nach Deutschland geholt! Yeah!

Yeah! Das war ja mal was gestern.

Wir haben den Eurovision Song Contest gewonnen. Lena Meyer-Landrut hat mit ihrem Song “Satellite” mit Abstand gewonnen: 264 Punkte zu 170 Punkte für den Zweitplatzierten Türkei.

Und das allerbeste: Lena kommt aus Hannover.
Und wenn wir Glück haben, findet der nä. Song Contest auch in Hannover statt.
Das wäre mal richtig toll!

Hannover hat sich aufgrund des tollen Ereignisses sogar schon in “Lena-City Hannover” umbenannt.

Zumindest denken die Leute nun nicht immer erst an die Scorpions, wenn sie an Musiker aus Hannover denken. Jetzt kommt erst Lena, dann Marquess und dann Mousse T.
Mehr fallen mir grad auch nicht ein. :-)