Servicewüste Amerika?

Ich war gestern mit meiner Freundin im Henry’s. Das ist eine amerikanische Bar.
Eigentlich ist es da immer ganz nett.

Gestern nicht. Wir waren kurz nach 0 Uhr dort und haben uns an einen Tisch genau gegenüber der Küche gesetzt. Leider lag dort keine Speisekarte, aber dafür gibt’s ja Kellner.

Da liefen auch echt genug rum und es war nicht übermäßig voll. Allerdings ist keiner zu uns gekommen. Die sind alle immer einfach vorbeigelaufen. Auch durch Handzeichen konnten wir sie nicht auf uns aufmerksam machen.

Wir haben sicher ne halbe Stunde gewartet und wurden immer noch nicht bedient.
Da hat es uns dann gereicht und wir sind wieder gegangen.

Tja, liebes Henry’s. Dann geben wir unser Geld halt woanders aus. Dabei wollten wir schön was Größeres bestellen.

So bald werde ich auch nicht wieder einen Fuss in den Laden setzen.

Update: Hab jetzt mal eine Beschwerde-Mail an’s Henry’s geschrieben. Mal sehen ob und was sie antworten.

Update 2: Tja, die e-Mail konnte nicht zugestellt werden. Wird angeblich vom Spam-Filter aussortiert. Sehr interessant.
Na ja, dann schick ich halt nen Brief oder nen Fax. Irgendwie erreiche ich die schon.

2 Gedanken zu „Servicewüste Amerika?“

  1. Ja, da muss man hartnäckig bleiben. Ich werde mich auch noch beschweren und werde auch nicht mehr in den laden gehen. Jedenfalls soweit es sich vermeiden lässt…!

Kommentar verfassen