Perfekte Welle? – Wohl eher nicht

Eigentlich wollte ich ja nichts zur Flutkatastrophe in Asien schreiben, aber das finde ich nun wirklich dämlich: irgendwer möchte “Perfekte Welle” von Juli im Radio verbieten, weil das doch jetzt unangebracht und pietätlos wäre.
Wie dämlich ist das denn? Ungefähr so dämlich wie nach dem 11. September alle Lieder über Flugzeuge oder in denen ein Flugzeug vorkommt in den USA zu verbieten.
Ich kann dazu nur beissholz.de beipflichten. Wenn man will, kann man jeden Song mit jedem Thema assoziieren.
Und Juli haben selbst mal gesagt, dass “Perfekte Welle” nichts mit einer Welle zu tun hat.
Meine Meinung war ja schon immer, dass man nicht versuchen soll, irgendwo irgendetwas reinzuinterpretieren. Letztendlich gibt es keine richtige Interpretation.

[via Spucknapf]

Update: Bei SPON steht dazu auch was.
Eigentlich sollte man aus Prinzip diese Sender nun meiden. Na ja, aber ich hör fast eh nur noch Musik aus dem Computer.

5 Gedanken zu „Perfekte Welle? – Wohl eher nicht“

  1. Pingback: c0t0d0s0.org
  2. Auf der anderen Seite—wenn ich mir mal vorstelle, ich hätte jemanden nahestehenden bei dem Unglück verloren, dann würde ich das Lied wahrscheinlich wirklich geschmacklos finden. Einfach nur, weil “Welle” mit “Welle” zu tun hat, und man in dem Moment nicht so abstrakt und rational denken kann, wie ein Unbeteiligter.

  3. Pingback: Gidion Blog
  4. Pingback: Anonymous
  5. Diese Leute müssen ja nicht Radio hören.
    Und wenn sie’s aus Informationsgründen tun, Fernsehen oder andere Medien sind dafür geeigneter, finde ich.
    Also gibt es keinen Grund, warum sie das Lied hören müssen.

Kommentar verfassen