MacBook wieder da, aber leider nicht wirklich heile

So, mein in Reparatur befindliches MacBook ist wieder da.

Ich konnte es gestern 5 min vor Ladenschluss bei FundK abholen.
Getauscht wurde Inverter und Kabel. Bislang noch kein Display-Flackern wieder. Toi, toi, toi, dass das jetzt mal so bleibt.

Das Problem mit dem IR-Sensor besteht irgendwie immer noch.
Mir wurde nur mitgeteilt, dass es mit einem externen System einwandfrei gehen würde, nur mit dem installierten nicht.

OK, ich hab das mal getestet (nochmal). Mit internem System reagiert die FB gar nicht, bei externem System aber auch nicht gerade sonderlich schnell.

Das ist normalerweise schneller. Muss ich mir nochmal auf nem anderen Mac angucken.

Aber ist ja schon etwas blöd so. Entweder haben die das nicht wirklich ordentlich getestet oder bei denen geht das wirklich besser.

So ist das für mich aber nicht repariert. Nä. Mal geh ich zu GRAVIS ;-)
Vielleicht können die das ja besser…

PS: FundK hat mal wieder ne ASD-DVD im Laufwerk vergessen. ASD = Apple Service Diagnostics. Eine Test-DVD mit der sich die Hardware ausführlicher testen lässt als mit dem AHT (Apple Hardware Test), der auf jeder System-Installations-Disk mit drauf ist.

Der IR-Sensor lässt sich damit aber leider auch nicht testen. :-(

Na, zumindest hab ich nun schon zwei von den DVDs. Sind aber nur gebrannte… Und bislang wurden sie auch nicht vermisst.

Update: Der Techniker von FundK meint, dass bei Ihnen alles funktioniert hätte und sie sogar das IR-Modul testweise getauscht haben.
Also irgendwie ist da echt der Wurm drin.

Na ja, werde die Tage da dann nochmal mit externem System vorbeischauen und dann guck ich mir das mal zusammen mit dem Techniker an.

Ein Gedanke zu „MacBook wieder da, aber leider nicht wirklich heile“

  1. Pingback: Und wieder weg…

Kommentar verfassen