Ignorante Webmaster

Wer kennt sie nicht, diese ignoranten Webmaster (eigentlich sollte der Begriff für diese Leute tabu sein, denn Master sind die ganz sicher nicht), die ihre Webseiten absichtlich oder aus Dummheit so gestalten, dass sie nicht in allen Browsern funktionieren.

Konkret geht es um die Webseite meiner Schule. Auf der ersten Seite wird man von einer “tollen” Flash-Animation begrüsst und dann automatisch weitergeleitet. Das heißt, wenn man IE benutzt, mit Mozilla, Firefox oder auch Safari geht’s nicht und man erhält nur eine schöne weiße Seite. Und das war’s dann.

Darauf angesprochen meint der Webmaster, sich nicht um meinen Verbesserungsvorschlag kümmern zu müssen (der ja immerhin auch für’s Ansehen der Schule hilfreich wäre), weil er meint, ich wäre unfreundlich in meiner Mail gewesen (was so nicht der Fall war). Auch nach ausgiebiger Entschuldigung kam keine weitere Reaktion.

Nun hat er allerdings als Antwort auf den Hinweis eines Freundes hören lassen, dass es doch mit IE funktioniert.
Toll, dabei müsste er nur eine einzige Zeile ändern, die ich ihm auch schon richtig genannt habe und es gäbe keinerlei Probleme mehr.
Aber dafür ist er sich wohl zu toll.

Update: Der ignorante Webmaster hat’s endlich geändert, jetzt geht’s auch in Safari und wohl auch mit den anderen Browsern (hab’s noch nicht getestet). Na also, geht doch.

3 Gedanken zu „Ignorante Webmaster“

  1. Bei mir gehts mit Safari. Aber trotzdem verstehe ich den tieferen Sinn von so einer Eingangsseite nicht. Das ist wie das beliebte Grusswort vom Chef, das auch keiner lesen will.

  2. Danke für den Hinweis, Michael. Er hat’s endlich geändert, jetzt geht’s hier auch.
    Den Sinn von so einer Seite, vorallem auch noch in Flash werd ich auch nie verstehen. Die finden’s wohl einfach schön…

Kommentar verfassen