Geldkarte

Die Geldkarte gibt’s eigentlich schon ewig. Doch zu gut wie niemand nutzt sie.
Einige Geschäfte haben sie schon wieder abgeschafft.

Ein netter Erfahrungsbericht bei der FTD.

Ich persönlich hab meine Geldkarte zwar aufgeladen, aber auch noch nie benutzt.
Denn, wo sollte man die nutzen? Fahrkartenautomaten? Ich hab ne Semester-Card. Briefmarkenautomat? Kaufe fast nie Briefmarken, da ich eigentlich keine Briefe, nur Pakete verschicke und da muss man ja zum Schalter. Wobei man da glaub ich auch mit Geldkarte zahlen kann. Muss ich mal probieren. Was gibt es sonst? Mir fällt da nicht wirklich was ein. Leider.

Praktisch wäre es, wenn die Automaten in der Uni Geldkarte nehmen würden, die können leider nur Bargeld. Oder wenn die Aufwerter für die Mensa-Karte das nehmen würde, aber die nimmt nur Geldscheine.
Alles nicht so wirklich praktisch.

Also warte ich eben weiter auf passende Anwendungen.
Eine habe ich schon zu Hause: nen Chipkarten-Leser, der einem den aktuellen Betrag sowie die Umsätze auf der Geldkarte anzeigt. Bringt halt nur nix, wenn man sie nicht nutzt.

[via HaiTech-blog]

Ein Gedanke zu „Geldkarte“

  1. Ich habe das Ding glaube ich nur zweimal verwendet. Beide Male für Fahrkarten, und das auch nur deshalb, weil der dämliche Automat mein Kleingeld immer wieder ausgespuckt hat.

    Und genau dazu habe ich auch immer noch ein paar € auf der Geldkarte.

Kommentar verfassen