Finster

Heute, als ich so gegen 17:30 aus dem Bus gestiegen bin, war irgendwas anders.
Alles war irgendwie so dunkel. Hat ein wenig gedauert, bis mir aufgefallen ist was. Die Laternen waren alle aus. Das ganze Viertel war dunkel. Richtig gespenstisch.

Was da wohl wieder los war?

Aber ich fand’s eigentlich ganz schön. Ich mag das, durch die Dunkelheit (also, wenn’s nicht so dunkel ist, dass man die Hand vor Augen nicht mehr sieht) zu gehen.
Aber ein bisschen war noch zu sehen.

Ein Gedanke zu „Finster“

Kommentar verfassen