Erlebnisse bei der Post

Wie treue Leser wissen, mag ich die Post besonders.
Heute war ich gezwungenermaßen mal wieder da, um meine verunglückte Star Wars-DVD zurückzuschicken. Tollerweise war die Post hier in der Nähe mal wieder am Mittagspause machen, bis 15 Uhr. Ich war natürlich schon um kurz nach 14 Uhr da.
Nun ja, dann fahren wir halt mal wieder zur Hauptpost, wollte ja eh noch bei Saturn gucken gehen… Tja, Hauptpost war fast so voll wie Saturn, also bin ich direkt wieder raus. Allerdings nicht, ohne an der tollen Packstation anzuhalten. Endlich hatte ich mal eine Möglichkeit, die mal auszuprobieren, denn ich hatte von denen eine Freeway-Paketmarke bekommen. Was anderes kann man ja mit der Packstation nicht verschicken.
OK, also Karte rausgesucht, PIN nachgeschaut und eingegeben. Dann sollte ich den Strichcode einscannen. Paket davorgehalten: “Strichcode nicht erkannt, nochmal versuchen”, nach 5 Versuchen hat er ihn dann erkannt und wollte, dass ich den zweiten Strichcode auch noch einscanne. Tja, doch, welcher ist der zweite? Auf der Freeway-Marke sind derer drei. Aber mir wurde eh nicht die Wahl gelassen, weil er wahrscheinlich direkt den ersten Strichcode nochmal gescannt hat und daraufhin natürlich meinte, dass er ihn nicht erkannt hat.
Tja, und dann durfte ich wieder beim ersten Strichcode anfangen…
Das Spiel hab ich dann so ca. 5 min gespielt, aber nur so lang, weil das immer so schön gepiept hat, wenn er’s erkannt oder auch nicht hatte.
Zuguterletzt hab ich das Paket dann doch in meiner Postfiliale um die Ecke abgegeben.

Tolle Technik, muss man ja sagen…

Kommentar verfassen