6 Gedanken zu „e.on, das Gas und Auschwitz“

  1. Das ist ja nett von der zeitung, das sie sich entschuuldigt! Aber wer nimmt den Schaden von E.On? Ich denke diese PR-Katastrophe ist nur schwer wieder Wett zu machen.

  2. Das ist echt ein Skandal. Ich weiß auch noch, dass das damals durch die Presse ging. Und zu Recht! Ich als E.On würde mir da ja in den A… beißen! Also: Gas Tarifrechner nutzen!

  3. Ich glaube ich habe gerade gerade einen Aufmacher für meinen nächsten Vortrag über Gasanbieter und ihre politischen Strategien. Sehr coole Anzeige, da hat bestimmt wer auf den Sack bekommen.

Kommentar verfassen