Endlich surfen ohne Unterbrechungen

Gestern ist auch das Handy-Datenkabel mit Netzteilanschluss angekommen.
Das ist ein ganz normales Motorola USB-Datenkabel, wo man aber vorne am Stecker an der Seite das Netzteil einstecken kann. Dann wird das Handy während es am Rechner hängt gleichzeitig geladen.
Vorher musste ich das immer vom Rechner abnehmen, wenn es leer war, da man nicht beide Kabel gleichzeitig anschließen kann.

Funktioniert soweit auch wunderbar, bis auf einen kleinen Schönheitsfehler: während das Netzteil mit angeschlossen ist, leuchtet das Display die ganze Zeit. Und anscheinend gibt es keine Möglichkeit, das auszumachen. Mist. Ich glaube nicht, dass es für das Display so gut ist, wenn es die ganze Zeit leuchtet.

Ist das Handy allerdings aus und so angeschlossen, geht das Display wie vorgegeben nach ner Weile aus.

Muss ich das verstehen?

Ich werd mal im Telefon-Treff-Forum fragen, ob das normal ist…

Update: Scheint normal zu sein und soll auch nicht schädlich sein. Na ja, ich werd’s mal beobachten, ob das Handy irgendwie in Rauch aufgeht…

PS: Die Motorola-Tischlade- und Sync-Station CH650 ist ein Mistding. Laut Verpackung und Webseite kann man damit gleichzeitig sein Handy laden und synchronisieren. Geht aber nicht, da es einfach nur den Handy-Datenanschluss eins zu eins weiterleitet. Also kann man wieder nur eins von beiden Kabeln anschließen. Es sei denn, man hat das obige Kabel. Das lässt sich aber kaum vernünftig anschließen, da es hinten am Anschluss ein wenig eng zugeht. Das Ding hat also nur den Vorteil, dass das Handy senkrecht steht, anstelle einfach so irgendwo rumzuliegen.
Super Sache. Warum gibt es das? Und warum wird es so falsch beworben? Das ist doch Irreführung.

Ein Gedanke zu „Endlich surfen ohne Unterbrechungen“

  1. Hi … kannst du mir sagen woher ich dieses datenkabel bekommen kann ? .. mich regt es auf das ich alle 2 stunden das handy laden darf … wäre sehr sehr nett wen du mir di antwort an torben_leue@freenet schicken würdest … ich freu mich drauf !! danke

Kommentar verfassen