Die Wände wackeln in Hannover

Gestern um 14:42, ich saß grad auf dem Sofa, war ein lauter Knall zu hören und meine Wände wackelten (oberste Etage eines 3 stöckigen Reihenhauses).

Erst dachte ich, bei uns wäre eine Tür oder ein Fenster durch Luftzug zugeknallt, aber dafür war’s dann doch etwas heftig.

Heut stand in der Zeitung dann die Lösung dafür:

Die Ursache für den Lärm lag jedoch in der Luft. Ein deutscher Tornado hatte bei einem Übungsrundflug von Schleswig aus in einer Höhe von etwa 36.000 Fuß die Schallmauer durchbrochen und so das explosionsartige Geräusch ausgelöst.
aus der HAZ vom 27.09.2007

Daran hätte ich jetzt überhaupt nicht gedacht.

Ein Gedanke zu „Die Wände wackeln in Hannover“

  1. Ja, darüber haben sie am Tag danach stundenlang auf Radio FFN geredet und Leute anrufen lassen und bei den Polizeidienststellen nachgefragt. Ich selbst war an dem Tag garnicht in Hannover (drum hab ich auch Radio gehört), aber mein Freund hat den Knall auch gehört. Merkwürdig find ich ja weniger den Knall, als die Tatsache dass die Radiozuhörer von krassen Druckwellen berichteten…

Kommentar verfassen