Computer-DAUs (mal wieder)

Aus aktuellem Anlass, weil ich gestern mal wieder das Vergnügen hatte, hier mal was zu Computer DAUs, die sich alles immer haarklein aufschreiben, anstatt das Prinzip zu verstehen:

Man fragt halt schnell mal, weil’s so einfacher geht. Ich ziehe da gerne das Beispiel heran, dass es besser ist zu lernen, wie man eine Treppe hochgeht, als sich für jede Stufe jeder Treppe einzeln beschreiben zu lassen, wie hoch und wie weit man die Füße bewegen soll…

…und diese Anleitung in irgend einem nie wieder gelesenen
Notizblöckchen zu verewigen…

Schon komisch, bei anderen Dingen machen die Leute sich doch auch nicht so Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Ist ein Computer wirklich so viel komplizierter?

Und noch was, was die Sache meist auch nicht besser macht:

Selbst merkwuerdige Meldungen werden einfach weggeklickt, bis der Rechner schlicht und ergreifend garnicht mehr funktionieren will.
Merke: Alle Dialogboxen sind merkwuerdig, der Inhalt unwichtig. Wenn man auf OK klickt, gehen sie aber weg. Ist der Rechner gaenzlich unbenutzbar, weint man sich halt beim Admin aus, setzt diesen dann vor den Desktop voller Bonzibuddies, Gators, eZulas und laesst ihn wenigstens fuenf Viren/Trojaner o.ae. deinstallieren, die der installierte Virenscanner deshalb nicht erkannt hat, weil sie einfach noch nicht im Signaturenfile von Dezember 1999 enthalten waren.

Das dürfte doch jedem, der ab und an mal bei DAUs vorbeischaut oder vorbeischauen muss, bekannt vorkommen.

Na ja, mir macht das nix mehr. Ist halt so und wird sich auch nicht mehr ändern.

PS: Beide Zitate übrigens mal im Usenet gefunden, weiß aber leider nicht mehr von wem die waren.

Kommentar verfassen