Bill Gates über seine Windows-Strategie und ein Office von Apple

Gizmodo hat ein Interview mit Bill Gates geführt.
Dort geht es um die Frage, in welche Richtung sich Windows entwickeln wird, nach Longhorn. Billy hat darauf aber nicht wirklich eine Antwort, er ist aber davon überzeugt, dass wir immer einen großen Bildschirm haben werden.
Wir werden sehen.

Zu einem möglichen Office-Paket von Apple sagt er, dass er keine Angst davor habe und Office für Mac das beste Office sei und es auch weiterhin verfügbar sein werde. Auch wenn es keinen großen Gewinn generiert.

Also ich glaube ja, dass Billy persönlich selbst einen Mac benutzt (hat er das nicht sogar mal zugegeben?) und es nur darum ein Office für Mac gibt. Deswegen lobt er auch AppleWorks. Würde er’s nicht benutzen, wüsste er ja nicht, wie gut es ist.

Aber warten wir mal morgen Abend ab, dann wissen wir mehr, ob da wirklich was Office-artiges von Apple kommt.

Kommentar verfassen