Armer Oktopus Krake Paul: Sind die Deutschen alle abergläubig?

Der Oktopus Paul hat den Ausgang des gestrigen Halbfinal-Spiels Deutschland – Spanien richtig vorhergesagt.
Nämlich, dass Spanien gewinnt.

Nun wollen alle Paul grillen/kochen und essen.

Sagt mal, geht’s noch?

Was kann der kleine Paul denn dafür, dass die deutsche Mannschaft mal wirklich total schlecht gespielt hat?

Da sollen sie lieber die deutsche Mannschaft grillen, die sind für das Ergebnis verantwortlich.

Sind die Deutschen wirklich so abergläubisch? Glauben sie echt, dass wir verloren haben, weil Paul das getippt hat? Oder glauben sie, dass wir hätten gewinnen müssen, weil Jogi Löw seinen blauen “Glückspulli” anhatte oder Klose den Rasen mit einem bestimmten Fuß zuerst betrat?

Andere Nationen glauben an Gott, Deutschland glaubt lieber irgendeinen Unsinn.
Wie man bei Argentinien und uns gesehen hat, bringt beides im Fußball nichts.

Also kommt mal alle wieder runter, grillt die deutsche Mannschaft oder viel besser:
Freut euch einfach, dass wir so weit gekommen sind. Andere große Mannschaften sind schließlich nicht so weit gekommen.

PS: Im obigen Artikel erklärt ein Tintenfisch-Forscher, warum Paul auf Spanien getippt hat und warum das überhaupt alles Schwachsinn ist.

2 Gedanken zu „Armer Oktopus Krake Paul: Sind die Deutschen alle abergläubig?“

Kommentar verfassen