Ärger mit Vodafone Zuhause Web


Gestern kam die Rechnung für unser Vodafone Zuhause Web (Internet per UMTS). Leider war da so einiges nicht korrekt.
Eigentlich ist es ja so, dass man max. 5000 MB/Monat runterladen darf und alles drüber kostet richtig Geld.
Ausserdem gilt das Inklusiv-Volumen nur innerhalb des Zuhause-Bereichs. Der um den festgelegten Standort (üblicherweise das eigene Haus/Wohnung) rumreicht. Wie groß, weiß wohl nur Vodafone.

Bei uns war er anscheinend nicht groß genug, denn auf der letzten Rechnung tauchte der Posten: “Ausserhalb des Zuhause-Bereichs” auf. Dort summierte sich ein nettes Sümmchen von 94 €. Dabei sollte das ganze nur knapp 30 € im Monat kosten, wenn man das Volumen nicht überschreitet.

Da das aber absolut nicht sein konnte, der UMTS-Router hat sich die ganze Zeit kein Stück aus meinem Zimmer rausbewegt, habe ich ein wenig mit der Hotline geplaudert und nun wird erstens das Geld zurückerstattet und zweitens haben sie den Zuhause-Bereich vergrößert. Mal abwarten, ob das was bringt. Werde zumindest jetzt ein Auge drauf werfen, ob wir im Zuhause-Bereich surfen. Nachschauen lässt sich das direkt bei Vodafone.

Preiswerte Alternativen gibt es ja mittlerweile mehr als genug und im Internet wird man auch relativ schnell fündig. Übersichtliche Informationen findet man z.B. bei billig-tarife.de unter Handytarife.

Für diesen Monat sollen wir auch bereits für über 330 € ausserhalb gesurft haben, aber auch das wird selbstverständlich wieder zurückgebucht.

Erstmal kriegt man aber einen Schock, wenn man so eine Rechnung bekommt.
Hoffen wir mal, dass es in Zukunft wieder ordentlich läuft.

PS: Man bekommt auch eine SMS von Vodafone geschickt, wenn man ausserhalb des Zuhause-Bereichs ist, allerdings wird die ja direkt an die UMTS-SIM-Karte geschickt. Und die steckt hier im Router und der zeigt leider keine SMS an. Also versickern die still und heimlich…

280 Gedanken zu “Ärger mit Vodafone Zuhause Web

  1. Hallo,

    also da zu hab ich auch was zu sagen. Wir haben im September bei Vodafone einen Antag gestellt, Paket Festnetz-Flat und Internet-Flat.
    Im 1. Jahr für 19.95 € und im 2.Jahr dann 29.95€. Prima haben wir uns gedacht, günstig!
    Jetzt haben wir den 13.Januar 2010!!!!!!!!! Bis heute ist nichts passiert, außer leeren Versprechungen und unendlich vielen Telefonaten mit langen Warteschleifen!
    Im November riefen die Techniker von Vodafon auf dem Handy an und versprachen uns , uns eine Festnetznummer über das Mobilfunknetz kostenlos zur Verfügung zu stellen ,wegen des ganzen Ärgers den wir hatten. Das sollte in den nächsten 3 Tagen zugestellt werden. Denkste! Nichts bewegte sich! Wieder folgten etliche Telefonate und wie der nur faule Ausreden. Angeblich gibt die Telekom keine Leitung frei oder der Computer der Techniker war abgestürzt etc.!
    Auch kam in der ganzen Zeit nichts Schriftliches ,auf das man sich berufen konnte. Ich habe den Eindruck , das ist deren Taktik . Die kriegen den Hals nicht voll. Es ist Vodafon scheißegal, ob sie zufriedene Kunden haben oder nicht .
    Wir werden jetzt von dem Vertrag zurück treten und wahrscheinlich wieder zu einem teureren Anbieter wechseln.

  2. Hallo Leute
    lasst bloss die finger von vodafone.
    habe im januar 2009 bei arcor telefon und dsl flat abgeschlossen(erste jahr 19,95,zweite jahr 29,25).bis dahin alles gut hat wunderbar funktioniert.im juli 2010 habe ich den wohnort gewechselt,bei arcor angerufen umzug melden.die studentin auf der anderen seite hat einen verfügbarkeitscheck gemacht und mir mitgeteilt,daß arcor an meinem neuen wohnort nicht verfügbar ist.sollte dann von arcor vorzeitig gekündigt werden.hörte sich alles gut an.nur leider passierte nichts.arcor wurde dann zu vodafone und der ärger ging weiter.unendlich viele telefonate und keiner von den hobbykundenbetreuern konnte mir weiterhelfen.bis dann jemand ahnung hatte und mir sagte ich muß kündigen mit meldebestätigung und dann bekomme ich mein zuviel gezahltes geld wieder.habe ich dann getan 2x.am 20.2.2010 war endlich ein brief im briefkasten.dort stand drin,daß vodafone durch meine vorzeitige kündigung ein schaden entstanden ist und haben mir 73,07€ in rechnung gestellt.ich wieder angerufen.problem zum 100000sten mal geschildert,studentin hat sich dann mit einem kollegen beraten und teilte mir dann mit,daß arcor von sich aus den vertrag hätte kündigen müssen und das gleiche gilt für vodafone.da ich aber gekündigt habe war das ein vertragsbruch.bekomme also kein geld (160€+73€)von diesen arschmaden wieder.werde handyverträge kündigen noch ein paar verwandte und bekannte mit ins boot holen und ,mich an die öffentlichkeit wenden damit die 73€ für den schaden auch gut angelegt sind.
    Gruß Stefan
    Vodafone ist Scheisse

  3. hatte auch das problem: war erst zufriedener arcor kunde und nach meinem umzug und musste “zwangsgebunden” einen vodafone vertrag annehmen. danach fing der ärger an. jetzt bin ich wieder bei der teuren telekom, aber sehr zufrieden. lg linda

  4. :twisted: ärger mit vodafon! :evil:

    vodofon ist kack.. ich hatte vf bis vor kurtzen alls preipät für pc
    bis vor einen monat da musste ich mit entsätzen festellen das vf
    alle buchungen von 15 min flat ,30 min flat ,tages flat ,wochen flat
    auf 1 GB auf alle flats buchungen begrentzt hat und bei überschreitung der 1GB die verbientung eisgalt getrent wirt.
    mit der freundlichen hinweis mann solte doch erst mahl wider
    neu einbuchen (bezahlen) auch wenn mann vorher eine 7 tage flat gebucht hat.das ist jetzt woll die ganz neue abzocke von vf.
    danach habe ich mir gleich o2 geholt denn ich sähe nicht ein
    für eine 7 tage flat die vorher ohne datenvolumen war und ist(es ist vorher eine reine 7 tage flat gewäsen ) jetzt noch zusätzätzlich ein
    datenvolumen zu bezahlen ,nicht mit mir nein danke VF!

    o2 ist da noch der beste umts anbieter! :mrgreen:

    ps wahr bis zu dem zeit punkt immer Vodafon kunde JETZT NICHT MEHR !die absocker VF! :evil:

    anmergung so laufen VF die Kunden davon :grin:

  5. Ich weiß hier geht es um Computer und Flatrates…

    Aber als ich hier einiges gelesen habe, dachte ich mir, ich könnte ja mal meine Frage stellen..

    Hatte schon jemand mit seinem Handyvertrag bei vodafone Probleme??

    Kann mir einer sagen was es zu bedeuten hat, wenn auf der Mobilfunkrechnung steht:

    web.vodafone.de(Zuhause Web außerhalb Zuhause) ???

    Das heißt doch, dass ich mit meinem Handy im Internet gewesen sein soll.
    Oder?

    Ich bitte um HILLLLLLLLFFFFEEEEEEE!!!!!!!!!!

  6. OMG
    habe seit 2 jahrne mein vertrag bei den das erste jahr war ja einiger maßen gut, und denn auf einmal bei 130€ handyrechung angeblich spiele runtergeladen mal 8 oder 10 … und ick sagte zu den da wo sind denn meine spiele uff handy?? ja das müssen sie ja gemacht haben meinte sie ich sag und wo sind die spiele ..sie meinte weiß ich doch nicht darauf kündigte ich den misst und eine woche später rufe eien andere mich an von den und meinte ja neue flat würden wir mal weil sie lehrling sind monatlich nur 30 euro ..usw ..neues handy alles war gut und denn kam er HAMMER denn war ich bei 160€ soll angeblich im ausland telen ! vodafone ist voll die abzocke finde ich wollen das leute keine schulden machen und alles gut überstehen in ihre jugen und denn so ein misst trotz ratenzahlungen wären is ja bei 100 euro weil man muss ja grundgebüren zahlen so ein müll .. da hab ich wieder gekündigt und die meintest das geht nicht .ICH MUSS Zahlen sagten die ..naja ich warte jetzt ab und is bestimmt die nächsten in in insolvenz gehen …ich wechsel hihi ob handy oder internet beides ABZOCKE!!!!!!!

  7. Vor zwei Jahren habe ich bei Vodafone Komplettpaket dsl 6000 zu 29,99 € bantragt. Letztes Jahr, vor dem Vertragsablauf hat man mich angerufen und gefragt, ob ich weiter Kunde bei Vodafone bleiben möchte und dabei hat man mir “Belohnung” von ca. 30€ angeboten für die Treue. Ausser dem auch versprochen im falle dass günstige Tarifangebote entstehen, werde ich benachrichtigt und in diese Tarife einbezogen.
    Jetzt hat Vodafone zu gleichem Preis 16000 dsl leitung angeboten.
    Auf meine Anfrage hat man mir gesagt, dass es nur für Neukunden ist! Wenn ich die gleiche Geschwindigkeit haben möchte, muss ich noch 5€ drauf zahlen weil mein Vertrag für 6000 Leitung abgeschlossen ist und hat sich durch diesen Telefonat um weitere 24 Monate verlängert! Es sieht so aus, dass die Altkunden ohne weiteres benachteilg werden können. Zahlen gleichen Preis für nicht mal die hälfte der Leistung.
    Reine Sauerei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und Verarschung!!!!!!!!!!!!!!
    Dezember 2011 wird mein letztes Monat bei Vodafone sein!

  8. Hallo zusammen,
    ich hatte auch mal Mobilfunkverträge bei Verbrecher ääh Vodafone.

    Seit einem halben Jahr nur noch Ärger mit denen.
    Erst wenn du kündigst,zeigen die ihr wahres Gesicht.
    1:eine zum 17.1.10 schriftlich von denen bestätigte Kündigung wurde ignoriert. Erst einige Telefonate und oder Beschwerden später haben
    die am 6.2.10 die SIM offline geschaltet. Natürlich kam noch eine Rechnung im März für Februar.
    Gezahlt um Ruhe zu haben. Juckt die nicht. Jedesmal 4-6 Wochen später verlangen die Geld mit 8€ mahngebühr obendrauf.
    Das alles begann als ich mein Konto löschte wovon die bisher abbuchten.
    2: Mobiles Internet mit WebconnectL und extra Mobilvertrag hab ich vor 3 Jahren gekauft.
    Jetzt hab ich das Webconnect L im Nov.09 und Vodafone Zuhause
    gekündigt. Damit begann dann der Ärger mit denen erst richtig.
    Am telefon wird man agressiv zu Optionen gedrängt die man nicht braucht und trotz Widerspruch bezahlen soll + Wechselgebühren

  9. Ich habe nun viele Beiträge in diesem Blog gelesen und das ist schon sehr traurig, dass Vodafone bei den hohen Verragskosten, so viele Leute versucht abzuzocken!

    Nun zu meinem Problem.
    Ich habe einen UMTS-Vertrag bei VF. 5GB innerhalb des zuhausebereichs. Ich habe die Karte, in den letzten Monaten, eigentlich nie in Benutzung gehabt. Letzten Monat war ich im Krankenhaus und nahm den Stick mit.
    Dort fiel mir dann ein, dass ich den Stick ja dort nicht kostenfrei nutzen kann. Somit suchte ich ewig auf der Webseite nach den Kosten. Bis jetzt habe ich es nicht gefunden.
    Nun dachte ich mir, egal, dann zahl ich halte diesen Monat mehr.
    Bei einem Datenvolumen von 5000MB für 20€ (innerhalb)
    wird das ja nicht alzu heftig werden.

    Ich verbrauchte in dieser 1 Woche etwa 1000MB, also 1/5 des Gesamtvolumens.
    Heute kam die dicke Abbuchung von 252€.
    Ich war total schockiert…. !!!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich da selbst schuld bin oder ob die völlig überzogenen Kosten rechtwiedrig sind und ich in Wiederspruch gehen soll..

    Bitte um Tipps.

    Golle

  10. Ich habe nun viele Beiträge in diesem Blog gelesen und das ist schon sehr traurig, dass Vodafone bei den hohen Verragskosten, so viele Leute versucht abzuzocken!

    Nun zu meinem Problem:
    Ich habe einen UMTS-Vertrag bei VF. 5GB innerhalb des zuhausebereichs. Ich habe die Karte, in den letzten Monaten, eigentlich nie in Benutzung gehabt. Letzten Monat war ich im Krankenhaus und nahm den Stick mit.
    Dort fiel mir dann ein, dass ich den Stick ja dort nicht kostenfrei nutzen kann. Somit suchte ich ewig auf der Webseite nach den Kosten. Bis jetzt habe ich es nicht gefunden.
    Nun dachte ich mir, egal, dann zahl ich halte diesen Monat mehr.
    Bei einem Datenvolumen von 5000MB für 20€ (innerhalb)
    wird das ja nicht alzu heftig werden.

    Ich verbrauchte in dieser 1 Woche etwa 1000MB, also 1/5 des Gesamtvolumens.
    Heute kam die dicke Abbuchung von 252€.
    Ich war total schockiert…. !!!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich da selbst schuld bin oder ob die völlig überzogenen Kosten rechtwiedrig sind und ich in Wiederspruch gehen soll..

    Bitte um Tipps.

    Golle

  11. Hallo Golle,
    So einen Ärger hatte ich auch mit VF.
    Da hatte ich einen 200MB Datentarif zu meiner Mobilfunkkarte dazu gebucht gehabt. Weil mir die Kosten zu hoch waren kündigte ich den
    und hab mich zu einem anderen Mobilfunktarif überreden lassen.
    bei der nächsten Rechnung war da für 12 MB Trafic ein Betrag von 112€ drauf. Hatte nicht bedacht das der Abrechnungszeitraum bei VF schon am22en des Monats endet. Hatte halt mein Handy über UMTS noch mal zum mailen surfen usw. bis 30en genutzt.
    Nach mehrfacher Nachfrage stellte sich dann heraus: das die 50MB E-Mail Nutzung in dem Tarif nur über WAP kostenlos waren.
    Auf so was weisen die vom Callcenter natürlich nicht hin.
    Hatte meine Einstellung bei GPRS/UMTS gelassen.
    Sowas schreiben die nicht auf der Rechnung. Kam immer nur eine schriftliche Mahnung 4 Wochen später mit 8€ Mahngebühr wo fett die gesamte Summe drauf stand. Hatte nämlich mein Giro wovon die immer abbuchten gekündigt,weil ich zu einer anderen Bank ging.
    Die Auforderung per SMS mir doch die neue Bank Verbindung mitzuteilen ignorierte ich natürlich.
    Zum Glück hatte ich dieses mal rechtzeitig den HANDYVERTRAG gekündigt. 1 JAHR zuvor war bei denen die Kündigung angeblich zu spät angekommen. So haben die mich noch ein Jahr abkassieren können. Mit der bestätigten Kündigung zum 17.1.10 hab ich geglaubt,das ich endlich Ruhe bekomme. Von wegen, die Karte funzte auch 2 Wochen später noch. Hab da einfach mal jemand im Netz angerufen (VF) Nach erneuten Erreichen der Hotline,was dich nicht nur viel Geduld in der Warteschleife (meist 6 Min+x) sondern auch geld kostet sagte die mir dann das die SIM card noch 6 Wochen im Prepaidmodus aktiv bleibt. Komisch,meinte ich wieso kann ich sie denn jetzt noch damit anrufen? Wurde ich kommentarlos zum technischen Support weiter geleitet. Der sprach von einem Versehen weil denen der Kündigungstermin 17.1. nicht übermittelt wurde.
    Das reicht jetzt sagte ich der Hotline sehr laut und sehr verärgert!
    Erst noch ein Jahr drauflegen und jetzt schon wieder die schriftlich von ihnen bestätigte Kündigung ignorieren!
    SIE SCHALTEN SOFORT DIE SIM CARD ab verlangte ich und legte auf.
    Am 14.2. funzte die immer noch (anrufen)
    Dachte ich mir,genug, jetzt verarsch ich die auch mal. Rief die über Festnetz mit unterdrückter Rufnr. an und erzählte denen ganz verzweifelt das mein Handy mit VF Karte geklaut wurde. Sofort Sperren verlangte ich . Ihre Karte ist doch schon seit dem 6.2. außer Betrieb antwortete die Hotline beruhigend.
    Anfang März nahm ich die SIM CARD noch mal in Betrieb und versuchte jemand damit anzurufen. Kam die automatische Ansage vom Band.bitte erst ein callya guthaben aufladen bevor ich anrufen kann.
    Ich benutze die Karte heute noch für 5 Cent die Minute zu meinen Freunden die im VF Netz telenieren. Alle anderen ruf ich mit einer 9 Cent Prepaidcard an. So spar ich mir die teuren Tarife und hab keine überteuerten Rechnungen mehr im Briefkasten. Ach nein, haben die ja das letzte Jahr auch nicht mehr geschickt. Kam nur meist am 23en des Monats eine SMS mit dem Gesamtbetrag,und dem Hinweis das ich online in meinem Kundenaccount die Details
    nachlesen kann. Hab ich mehrmals versucht mich online bei denen
    anzumelden. Nur leider kam nach dem 2en Versuch immer der Hinweis, da ich bereits registriert bin, kann ich mich unter dem selben Namen/Daten nicht noch mal anmelden.
    So wird man von denen verarscht. Keine Möglichkeit zu sehen warum ich plöztlich statt 19.99€ für 200MB Datentarif im Monat, 112€ für insgesamt 12MB Trafic zahlen soll.
    So wurde mir klar,wie VF es zum größten Mobilfunk Betreiber der Welt wurden. Alles Verbrecher sag ich dir nur noch.
    Heute nenne ich die meist Verbrecherfone wenn ich mal meinen Ärger mit denen erzähle.
    Mein Rat alles kündigen und lieber etwas mehr für eine UMTS Prepaidcard bezahlen. Ansonsten besser am PC mit DSL surfen!

  12. ich hab ne 5000mb Leitung von Vodafone seit ca.10 Jahren.Meine monatl. Rechnung liegt bei 80,-€ und das schon wie gesagt 10 Jahre.vorigen Monat bekam ich ne Rechnung über 300,-€ ich hätte angeblich 1000mb mehr runter geladen.ich hab diese Nutzungs Anzeige daher schauen jedes Mal wieviel runter ist.die ganzen zwei Jahre zuvor jeden Monat von 1000mb bis höchstens 3000mb verbraucht.nun sollen wir den vorigen Monat 1000mb mehr verbraucht haben.Nonsens.
    Zum einen habe wir das nicht verbraucht da wir an zwei Tagen jeweils 500mb verbraucht haben sollen.wir sind 7 Uhr früh alle beide aus dem Haus und Abends 20 Uhr wieder heim.da haben wir Abends vielleicht noch mal die E-Mails gecheckt aber keine 500mb runter geladen.hab erst mal die Rechnung wieder zurück gebucht und hab eine Reklamation im Vodafone Shop gemacht.Hat jemand Erfahrung wie diese Sache evtl ausgeht und wie man sich verhalten soll.
    vielen Dank

  13. hallo ,hab auch mal ne frage ,genau wie golle ..habe ich leider ,mein vodafon ,3 wochen ,nicht zu hause benutzt ,habe vorher nicht daran gedacht ,ich weiss sehr sehr unüberlegt von mir…….habe eine rechnung von rund 700 euro ..weiss jemand ob man das so hinnehmen muss?
    vielen dank ,bin ziemlich am ende

  14. Hehe,
    habe auch gerade den Ärger. Meine Dame hatte den “ZuhausUMTS@lamerStick” 3 Tage mit im Urlaub. Sie (und ich übrigens auch nicht) kannten die Klausel 0,09 Cent/Min außerhalb nicht. Hinweise dazu sind auch in allen Unterlagen vom Vertrag und SIM nicht zu finden. Erst nach einem Blick auf die VF-HP waren wir schlauer. Der “Spaß” für 450 MB Traffic kostet mich 315 € und ich habe sonst 10 GB Freivolumen, welche ich auf Grund der schlechten Verbindungen @home nie ausreize. Das tollste ist, an einem Tag war sie 26h und 25min (ohne Umstellung von Sommer- auf Winterzeit) online :shock:

    Hat da schon einer Infos über Kulanz von VF oder geht es nur über den langen Klageweg? Ganz sauber finde ich diese Sache nicht! Selbt bei Roaming wird bei 50€ der Anker geworfen.

    MfG

  15. Hehe,
    habe auch gerade den Ärger. Meine Dame hatte den “ZuhausUMTS@lamerStick” 3 Tage mit im Urlaub. Sie (und ich übrigens auch nicht) kannten die Klausel 0,09 Cent/Min außerhalb nicht. Hinweise dazu sind auch in allen Unterlagen vom Vertrag und SIM nicht zu finden. Erst nach einem Blick auf die VF-HP waren wir schlauer. Der “Spaß” für 450 MB Traffic kostet mich 315 € und ich habe sonst 10 GB Freivolumen, welche ich auf Grund der schlechten Verbindungen @home nie ausreize. Das tollste ist, an einem Tag war sie 26h und 25min (ohne Umstellung von Sommer- auf Winterzeit) online :shock:

    Hat da schon einer Infos über Kulanz von VF oder geht es nur über den langen Klageweg? Ganz sauber finde ich diese Sache nicht! Selbst beim Roaming wird bei 50€ der Anker geworfen.

    MfG

  16. @m3

    So ähnlich sieht es bei mir auch aus….
    Habe den Stick mit Easybox benutzt als ich umgezogen bin und den Herrschaften nicht mitgeteilt das ich eine neue Adresse habe.
    Prompt flattern mir Rechnungen in Höhe von 400,- € ins Haus, natürlich mit Einzugsermächtigung…..(nie wieder)
    Zwar steht im Vertrag etwas von einem Zuhausebereich (natürlich für die erste Adresse), aber weit und breit kein Hinweis auf dem Vertrag, dass bei einer Überschreitung eines 2 km Umkreises um diese Adresse, die Minute mit 0,09 ct berechnet wird. Das wurde mir erst im Vodafone Shop mitgeteilt.
    Ich habe natürlich sofort im Shop noch reklamiert, aber da ich seit einer Woche keine Rückmeldung erhalte und bei Vodafone niemanden erreichen kann (also wirklich niemanden!!!!! seit einer Woche), werde ich alle Abbuchungen rückbuchen lassen, meine Verträge bei Vodafone kündigen und die Einzugsermächtigung unterbinden.

    Eine absolute Frechheit!! So eine Unverschämtheit ist mir lange nicht untergekommen.

    Eine Aufklärung über diesen Zuhausebereich ist natürlich bei Vertragsabschluss in der Filiale ausgeblieben (ich denke absichtlich).

    Verbrecher, mehr habe ich zu Vodafone nicht zu sagen….

  17. Genau das ist ja der Aufreger, wenn man die EasyBox nutzt bekommt man keinen Warnhinweis über den fehlenden “Zuhause-Bereich”. Erst bei direkter Verwendung des Sticks am Rechner flattern die nun überflüssigen SMS der vergangenen Monate zu. VF glaubt doch nicht allen Ernstes, dass man wissentlich für den Empfang von drei, vier Mails und ein bissel googeln eine Rechnung von ein paar Hundert Euro in Kauf nimmt. Wenn der Router 24h am Netz hängt und der Schlafmodus deaktiviert ist sind wir bei fast 130 € am Tag oder über 3800 € im Monat. Da sollte doch die Aufklärung etwas deutlicher ausfallen. Ich werde die Rechungsbeträge 200 € und 115 € bis zu einer Stellungnahme von VF auf 50 € kürzen. Ich würde auch weit mehr als 20 € monatlich für ein richtiges DSL bezahlen ohne Festnetz-Flat und auch wieder ganze 24 Monate, wenn die Damen und Herren Anbieter es mal endlich schaffen würden meine alte, aber damals funktionstüchtige, 3000er Leitung wieder zu reaktivieren.

    MfG

  18. :twisted: Und noch eine die stinke sauer auf vodafone ist!!!
    ich lasse das datum , an dem ich in waltshut-tiengen im vodafone shop war,mal dahingestellt :evil: es ist ca.2,5 jahre her. ich wollte mich über das vodafone dsl surf-sofort-paket informieren.der verkäufer testete es , ob es überhaupt in dem kaff-nest funktuiniert.ich habe mich auf sein´JA´ verlassen , unterschrieb den vertrag und nahm das paket mit.innerhalb zwei wochen gab ich dem verkäufer das packet wieder zurück und sagte ihm auch , dass er das im leben nicht richtig getestet haben kann , denn da funktionierte gar nichts.ich wollte vom vertrag zurücktreten , aber der nahm zwar das paket zurück und meinte ich solle vodafone direckt anschreiben und kündigen.beim ersten schreiben kam nichts bei raus , beim zweiten versprach man mir mich am 9.8.2011 aus dem vertrag zu lassen.ich akzeptierte dies zwar wiederwillig und stinkesauer denn es waren immerhin monatlich 29.95 euro.2 in der kündigung erwähnte ich das gesammte packet”im august letztes jahr wäre der letzte zahlende monat gewesen.seit august 2011 hörte und sah ich auch nichts mehr davon.keine rechnungen , keine einzige mahnung….und vor 3 tagen dann von inkasso die mahnung.ich schulde vodafone 329 euro.da ist mir der kragen geplatzt.ich habe angerufen , war insgesammt 34min in der warteschleife und das was man mir dann sagte sprengt alle latten am zaun.ich hätte nur das vodafone-mobil gekündigt und nicht das dsl.in der kündigung erwähnte ich das gesammtpaket.ich musste ihn glatt fragen ob er bei seinem frühstücksei auch zuerst das weisse dann das gelbe vom ei kocht.ich habe mit dem anwalt gedroht , natürlich wäre ich über eine andere lösung auch froh.weiss jemand vielleicht WIE?meinen vodafone handy-vertrag werde ich so selbstverständlich auch kündigen denn so verarscht man keine zahlungswürdigen kunden.ICH WÜRDE NIEMANDEM VODAFONE EMPFEHLEN
    MFG

  19. Tjo, ich hab mal ne RG von meinem Mobilfunkanbieter bekommen, das waren bei der ersten Rechnung knapp 5.000 Euro und die zweite im nächsten Monat noch einmal knapp 4.000 Euro. Ich hatte den APN falsch gesetzt und war dadurch nicht in der Homezone über den richtigen APN gesurft…. nach etlichen teuren Telefonaten hat man es mir dann erlassen… Aber für die Hotline hatte ich dann auch noch mal knapp 100 Euro löhnen müssen…. :(

  20. also ich hasse vodafone.
    habe vor 6 jahren einen vertrag mit arcor abgeschlossen, da war die welt noch heil.

    jetzt mit vodafone gibt es nur noch ärger. angeblich kommen meine briefe nicht an (z.b. mit der kündigung :!: ), als ich umgezogen bin habe ich angeblich meine adresse nicht bei ihnen geändert (und deswegen jetzt ein inkassounternehmen an der backe :!: :!: ), als das internet nicht ging wurde mir von einer kundenbetreuerin geraten, das internet nicht mehr zu benutzen und generell sagt der eine kundenberater muh, der andere mäh. :evil: :evil: :evil:

    ich hoffe, dass ich schnell aus dem verein aussteigen kann. da geh ich lieber zur telekom… ja, so weit bin ich inzwischen… :cry:

  21. Hatte auch schon Ärger mit Vodafone bzw befinde mich mittendrin, nach meinem Umzug hatte ich den UMTS Stick genutzt und den zu Hause Bereich nicht ändern lassen, plötzlich waren innerhalb 2 Monate über 600 Euro fällig. Ich habe Vodafone kontaktiert, das ich mir für das Geld lieber ein Smartphone oder so zugelegt hätte, wenn ich gewusst hätte das es so teuer werden würde, da ich m.E. nicht ausreichend über die hohen Kosten informiert wurde. Vodafone kam mir mit 50% entgegen. Einfach die Kontaktadresse “kontakt@vodafone.com” anschreiben. In ca. 5-10 Werktagen, erhält man eine Antwort oder einen Rückruf.

  22. Hallo to all non-German speakers, and also to all German friends,

    Vodafone is really bad. I signed a contract for DSL Flat and festnetz flat. Vodafone is supposed to send you an activation code by post. I had to call them 3 times before they sent it to me. It took almost 5 weeks to get the code. No hurry for them. As long as you have signed your contract, they don’t care anymore.
    Then they are supposed to send you another code by mail so that you can register online and look at your bills. After more than 2 months, I still haven’t received it. I don’t have the energy to call them once more.
    If you go to the Vodafone shops in town, they will not help you. They are just there to sell you contracts and mobile phones. One guy in the shop was very aggressive and arrogant.
    On the top, my landline line does not function, only internet is running.
    When you call the call centre, they are not helpfull. They forget that you are the customer and you have the right to be treated as such.
    Do not sign anything with them unless you are sure as they are really cheating on you. Be very carefull. They are ready to do anything to sell you a contract.
    I only hope that most of you will not go for VODAFONE. I just wish my contract with Vodafone would end soon.
    I am a scientist and I score Vodafone’s staff as not honest, arrogant, and agressive.

    Many thanks for your attention.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>