Ärger mit Vodafone Zuhause Web

Gestern kam die Rechnung für unser Vodafone Zuhause Web (Internet per UMTS). Leider war da so einiges nicht korrekt.
Eigentlich ist es ja so, dass man max. 5000 MB/Monat runterladen darf und alles drüber kostet richtig Geld.
Ausserdem gilt das Inklusiv-Volumen nur innerhalb des Zuhause-Bereichs. Der um den festgelegten Standort (üblicherweise das eigene Haus/Wohnung) rumreicht. Wie groß, weiß wohl nur Vodafone.

Bei uns war er anscheinend nicht groß genug, denn auf der letzten Rechnung tauchte der Posten: “Ausserhalb des Zuhause-Bereichs” auf. Dort summierte sich ein nettes Sümmchen von 94 €. Dabei sollte das ganze nur knapp 30 € im Monat kosten, wenn man das Volumen nicht überschreitet.

Da das aber absolut nicht sein konnte, der UMTS-Router hat sich die ganze Zeit kein Stück aus meinem Zimmer rausbewegt, habe ich ein wenig mit der Hotline geplaudert und nun wird erstens das Geld zurückerstattet und zweitens haben sie den Zuhause-Bereich vergrößert. Mal abwarten, ob das was bringt. Werde zumindest jetzt ein Auge drauf werfen, ob wir im Zuhause-Bereich surfen. Nachschauen lässt sich das direkt bei Vodafone.

Preiswerte Alternativen gibt es ja mittlerweile mehr als genug und im Internet wird man auch relativ schnell fündig. Übersichtliche Informationen findet man z.B. bei billig-tarife.de unter Handytarife.

Für diesen Monat sollen wir auch bereits für über 330 € ausserhalb gesurft haben, aber auch das wird selbstverständlich wieder zurückgebucht.

Erstmal kriegt man aber einen Schock, wenn man so eine Rechnung bekommt.
Hoffen wir mal, dass es in Zukunft wieder ordentlich läuft.

PS: Man bekommt auch eine SMS von Vodafone geschickt, wenn man ausserhalb des Zuhause-Bereichs ist, allerdings wird die ja direkt an die UMTS-SIM-Karte geschickt. Und die steckt hier im Router und der zeigt leider keine SMS an. Also versickern die still und heimlich…

281 Gedanken zu „Ärger mit Vodafone Zuhause Web“

  1. Ich bin ja mal auf meine nächste Rechnung gespannt. Aber wenn die verständnissvoll reagieren, ist das ja gut. Habe ich auch nicht anders erwartet von Vadafone.

  2. hy,
    denärger habe ich seit letztes jahr, mittlerweile habe ich bereits gutschriften in höhe von ca 3000 € (zusammengerechnet) erhalten, jedoch sehr oft draufgezahlt, weil ich desöfteren kleinbeträge, wie 9 € nicht gemeldet habe. man hat bloß ärger, weil die herren sich zu fein sind, den zuhausebereich abzuschaffen. es gibt alternativen, die nicht über diesen bereich verfügen und eine “echte” flatrate über umts anbieten. kann aus erfahrungsgründen leider nur abraten, da sich der verein für bestandskunden einen “dreck” kümmert. warte selber gerade wieder seit 2 wochen auf rückruf des technikers. denen ist es nur wichtig in ballungszentren abhilfe zu schaffen bzw. neue technik zu verbauen. “angrenzende” bzw. “umländer” haben keine chance, dabei besizen beispielsweise viele in meiner region umts. die werden sich in knapp 1 jahr wundern, wieviele kündigen werden.

  3. Habe gestern meine erste Rechnung für Vodafone Zuhause bekommen und ebenfalls einen Schreck bekommen.

    Auch bei mir war der Zuhause-Bereich nicht korrekt eingebúcht.

    Aber der Hammer war ein anderer:
    Ich war im Vodafone-Shop um mich ausführlich über das UMTS-Internet zu beraten. Dort hat man mir einen Tarif empfohlen, der sich mit 5000MB Freivolumen recht vernünftig angehört hat.

    Auf der ersten Rechnung war dieser auch drauf, jedoch an Position 2. Auf Position 1 wurde ein Tarif gebucht “Web-Connect XXL”, der monatlich mit 60€ zubuche steht und hauptsächlich für PDA u. Laptop geeignet ist. Über diesen Tarif (der 400MB Freivolumen hat) wird alles abgerechnet. So komme ich im Oktober auf eine Gesamtsumme von ca. 400,00€.

    Ich dachte gestern echt ich spinne.

    Werde morgen erstmal in den Vodafone-Shop fahren und versuchen eine Klärung zu erwirken. An der Hotline hat man mir gute Chancen versprochen :)

    Das größte Problem ist, dass diese Tarife beide auf meinem Auftrag stehen und dieser dummerweise von mir unterschrieben wurde.

  4. Die in den Handyshops sind oft auch nicht so ganz koscher. Hauptsache verkaufen. Glaube manchmal echt, dass die einem absichtlich was andrehen wollen, dass man gar nicht will.

    Ich hab mich damals ausführlich im Internet informiert und dann genau das bestellt, was ich auch wollte. Ganz ohne Beratung vom Verkäufer. Da geht dann auch nix schief.

  5. UMTS und Vodafone

    Ich habe auch nun schon seit längerer Zeit UMTS von Vodafone, doch gestern (13.11.06) war ich etwas überrascht von meinem Quick – Check da standen auf einmal 185,90€ für Fax und Datendienste in der Liste. Ich natürlich gleich bei Vodafone angerufen. Denen Ihre Hotline ist ja auch nervig, nun gut ich alles der netten Dame erklärt das ich doch in meinem Zuhause bereich Surfe und das mein Rechner sich nicht bewegt hat. Sie sagte nur ich müsse abwarten bis die Rechnung von Vodafone kommt und hat den Sachverhalt erst mal zu Protokoll genommen. Was das auch immer bedeuten soll, ich bin auf jeden Fall sehr auf meine Rechnung von diesem Monat gespannt, denn diese Summe werde ich mit Sicherheit nicht bezahlen nur die Grundgebühr und die 5GB für meine Nutzung des Internets über Vodafone UMTS. Ich habe gerade mal 1754MB auf dem Zähler stehen, also kann ich ja noch 3246MB absurfen. Nun gut wir warten mal ab. Ich melde mich wieder hier wenn ich was neues von Vodafone habe. Mit freundlichen Grüßen René

  6. Oh man, hätte ich das doch mal eher gelesen.
    Ich seit Anfang Oktober Kunde und bis jetzt noch keine Rechnung gesehen. Außer die Online…
    Oktober 130€ und jetzt (vom 03.11. – 15.11.) 1700€!!!
    Bitte? Ich dachte, ich falle um. ich soll in 12 Tagen (davon pro Tag max 4h im Netz) 12GB versurft haben?
    Naja, gesperrt bin ich bei denen erstmal. Soll 1500€ überweisen, sonst werde ich nicht freigeschalten! Eine riesen Schweinerei…
    Da war ich mal Kunde. Mal sehen, wie ich da wieder rauskomme?!
    Wenn jemand n Tipp hat, ruhig mailen: halle-falken@web.de

    Gruß
    Sypher

  7. ******************************************************
    Guten Tag Herr K.,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Bitte entschuldigen Sie, dass Ihre Datenübertragung innerhalb des Zuhause-Bereiches berechnet wurde.

    Ihr Anliegen liegt Ihrer Vodafone-KundenBetreuung bereits zur Prüfung vor. Sie erhalten automatisch eine Rückinfo. Bitte geben Sie uns noch einige Werktage Zeit. Vielen Dank.

    Ein schönes Wochenende wünscht

    Ihr Vodafone-WebTeam
    E-Mail: kontakt@vodafone.com

    ******************************************************
    Diese Email habe ich heute von Vodafone erhalten mal abwarten wasweiter geschiet.
    MFG René

  8. I am sorry that i write in ENglish… Unfortunately, I don’t speak German. I use Google to translate the page.

    Thanks to your blog I was able to configure easybox…
    now… new issue and once again I find information in your blog.

    Few days ago I received a bill for 500 euro!!! They were counting time, not volume for me… I was told in the shop that I have 5.000 MB. I used 3,55 GB. But, rechnung comes and I clearly see that they were calculating on time… Staying 12-14 hours every day + not disconnecting (thinking that I have volume)…

    I still don’t know the reason. I have sent a fax to Vodafone… No answer yet… I have talked in shop. But, they know nothing and suggested that I contact Vodafone…

    I don’t really know what to do… But, I simply can’t afford to pay almost 500 euro for this service.

    Maybe, one has to open a special blog or web-page collecting information on “strange” bills ?

  9. Habe im November 350,—!!! EUS in Rechnung gestellt bekommen, weil ich angeblich 1,6 GB über dem inclusive Volumen von 5GB gelegen haben soll. Home UMTS wurde ausdrücklich als DSL Ersatz angeboten. Vergleichbare Anbieter (DSL on AIR / Deutsche Telekom Volumentarif usw) verlangen für 1MB Mehrverbrauch 1,5 cent, Vodafone dagegen 25 ct, also 17 Mal soviel. Ist das eigentlich nicht WUCHER?
    Unabhängig davon hatte meine festplatte nur noch 2 GB frei, VF behauptet aber, ich hätte 6,6 GB heruntergeladen. Ist das technisch überhaupt möglich?

  10. Hab da ein ähnliches Problem…

    Ich wollte Vodafone DSL buchen (Ende September). Im Shop ging das auch reibungslos, der liebe Mitarbeiter hat das sofort gebucht und auch die Verfügbarkeit überprüft.
    Kurz darauf hat sich aber rausgestellt, dass das Dsl doch nicht verfügbar ist (beim Check ist der Mitarbeiter wohl auf einer Vorbestellungsseite gelandet und hat da nicht näher nachgeschaut…). Nun gut, der Vertrag wurde storniert.
    Jetzt, Ende November, kam ein Brief, in dem mir mitgeteilt wurde, wie leid Vodafone das ganze doch tut und dass ich als vorübergehenden Ersatz, bis ich einen anderen Anbieter habe, kostenlos das UMTS-Angebot nutzen könne. Da ich ja niemandem mehr traue, habe ich extra angerufen und nachgefragt, ob das auch stimmt. Ein freundlicher Mitarbeiter bestätigte mir dann dieses Schreiben. Fröhlich ging ich also surfen und machte mir keine weiteren Gedanken. Bis dann am nächsten Tag ein weiterer Vodafone-Mitarbeiter anrief und mir mitteilte, dass meine aktuelle Rechnung für Datenverbindungen 2.190 € betragen würde… Nun hab ich eben erst mal Widerspruch eingelegt und denen den Brief zugeschickt. Bisher aber noch keine Antwort… =(

  11. Gruß Gott!

    looks like everything is finally solved.

    In my situation it was a mistake of a person in Vodafone – Shop. He has chosen two TarifPlans. One of them – web Option with tarification per minute… Another – Web Volume (which I wanted). Really strange…

    So, finally they have cancelled second Tarif (web option) and yesterday I received an email from Kontakt-Vodafone that everything is clarified and I shouldn’t pay that bill (for 500 euro).

    Now, I am waiting next bill (Rechnung). Hope that there will be no more surprises.

    Additionally, I’d like to mention that I read unattentively “small letters” in the bottom of advertisement. And, additionally I have to pay 6,96 per month… 24 months…

    I wish all the luck to everyone who faced problems with Vodafone Zuhause…

  12. Hey,
    ich habe derzeit das selbe Problem. Nur bei mir stellt sich Vodafone ziemlich quer. Meine Rechnung betrug knapp 400 E, weil ich angeblich außerhalb des zuhause Bereichs gesurft habe. Als ich den QuickCheck durchschaute rief ich sofort dort an und man sagte mir, das es nicht gebucht wurde. Was jedoch heute geschah. Ich habe dort wieder angerufen und gesagt, das ich den Betrag zurückbuche. Meine Frage hier ist nun. Ich möchte den Vertrag mit Vodafone fristlos Kündigen. Mich ärgert dieses ganze hin- und her. Noch dazu gibt es oft schrierigkeiten mit dem Router. Manchmal muss ich den PC ein paar mal Ausstellen oder brauch knapp eine Stunde um mich überhaupt einzuwählen. Nun wollte ich mal nachfragen, ob es da eine Möglichkeit gäbe?

    Wäre um eure Hilfe wirklich sehr dankbar.

  13. Einem Nachbarn blüht gerade das gleiche, wie Euch allen!!! Er soll 500,- Euro an Vodafone für das 5000er-Paket bezahlen, obwohl er nur knapp 4000 verbraucht hat, und der Laptop zuhause rumliegt und nicht bewegt wird. Die Hotline meinte zu ihm, dass man sich auf den Zähler nicht verlassen könne…:-(( In meinen Augen entweder ein übler technischer Fehler, oder ein ganz dreister Trick!!! Sowas gehört angeklagt und veröffentlicht!!!
    http://www.moobicent.de bietet eine echte UMTS-Flatrate und funktioniert auch über Vodafone!!! Komisch, oder???

  14. hi bin bin umgezogen hab den zuhause bereich bei 1212 ändern lassen! nur kommt der hammer die rechnung 1200 euro! auf anfrage wurde wohl keine ändern vorgenommen! mit wurde dann ans herz gelegt, das es nee seite gibt wo man den satus abfragen kann! wer hat ähnliche erfahrung?christian@heidi-mail.de

  15. hi, ich war zwölf jahre kunde bei vodafone, bzw D2. seit ca einem jahr bin ich über UMTS karte ins internet. vertraglich war ein volumen von 4MB für 38,-€ vereinbart. meinen volumenzähler habe ich stets im auge behalten und die pauschale zu keiner zeit überschritten.
    alles lief ordnungsgemäß, bis auf zwei superGAUs.
    im mai`06 kam eine rechnung über 950,—€.
    im juni`07 (also ein jahr später) kam eine weitere rechnung über 927,—€.
    beide rechnungen waren für mich in keinster weise nachvollziehbar. beide male habe ich einspruch gegen die rechnungen erhoben. beide male wurde meinen reklamationen widersprochen.
    ich bin mir nicht bewusst falsch gehandelt zu haben. ich habe mich stets auf die vodafone-volumenanzeige verlassen und die wichser juckt das alles nicht. die behaupten die kosten wurden von meinem computer verursacht,….keine diskussion, fertig aus.
    das geschäftsverhältnis hab ich beendet.
    fuck vodafone – das sind betrüger

  16. Hallo Leute,
    Bin sauer über die Mitteilung Juli 2007. Darin heißt es wörtlich;
    Wir bedauern, daß Sie den HandyVertrag gekündigt haben.
    Leider entfällt durch die Kündigung in Zukunft die Preisreduzierung für Ihren
    Vodafone Zuhause Talk/Talk 24 Tarif.
    Ab 17.08.07 zahlen Sie für den V Zuhause Talk/Talk24
    statt 21 Euro dann 40 Euro!!!
    Bin überrascht, daß ich monatlich 19 Euro mehr zahlen soll,
    als bei Vertragsabschluß.
    Ist diese Tarifänderung rechtmäßig???

    Axel

  17. hi habe ein problem und wollte fragen ob ihr mir helfen könnt ich habe vor zwei wochen vodafone zu hause web gemacht und obwohl ich gerade mal die hälfte von 5000mb runtergeladen habe, haben die mir mein internet gesperrt und die meinten das ich mein limit überschritten habe und über 430€ zahlen muß was könnt ihr mir denn da raten?

  18. hi habe mal eine frage.hab mir am we umts von vodafone zugelegt mit einem volumen von 5000mb. mein quick-check zeigt mir aber an,dass ich nur 3710mb zur verfügung habe. hat vielleicht jemand eine ahnung was das soll?

  19. @Anzieheisen: Das ist der anteilige Restbetrag für diesen Monat. Da du den Vertrag ja nicht am Monatsanfang abgeschlossen hast, sondern jetzt, bleiben halt nur noch 3710 MB für den Restmonat über. Nächsten Monat solltest Du dann ganz normal 5000 MB haben.

  20. Hi,

    kann mir bitte jemand den RUNDUNGSFEHLER von Vodafone erklären? Habe laut der mit gelieferten Software 4,66 GB verbraucht auf der Rechnung steht aber 5,7 GB!!! Jetzt soll besser gesagt habe ich die 177,- EUR überwiesen da Sie mir gleich mit Inkasso und Schufa gedroht haben.

    Laut Rechnung habe ich 532480 kb in 3:32:48 h (112 EUR) gesaugt haben. rein rechnerisch könnte es nur klappen wenn ich 3,5 h mit Höchstgeschwindigkeit Saugen würde, bei der teilweise miesen Verbindung geht das meiner Meinung nach nicht.

    Kann mich einer aufklären ob ich in unrecht bin?

    Hatte noch jemand das Problem?
    Dän

  21. Jo ich hab auch gerade ein Problem mit Vodafone.

    Hab bis vor kurzem noch den Vodafone Zuhause Web Volume 5GB Tarif gehabt … hat auch immer alles funktioniert (Quick-Check hat ordnungsgemäß alles angezeigt) aber nun habe ich vor 2 Wochen meinen Tarif in Fair Flat National umgewandelt (einen Monat unbegrenzt dann 5 GB usw.) und nun steht bei Quick-Check plötzlich ein Inklusiv-Volumen von 167 MB (hä wie kommen die darauf) und das bereits als genutzt + Daten und Fax 182 € …

    Bin sofort zum Shop gefahren und die haben dann rumtelefoniert. Angeblich soll der Tarif schon richtig umgestellt sein … aber Quick-Check spinnt rum und erkennt das noch nicht. Ich soll dann die Rechnung abwarten und falls notwendig dann wieder hingehen. Als ob mich das interessiert … ich hab nur Angst weiter zu surfen, nicht das die mir nachher dann tausende von Euro abbuchen … und ich Ärger mit der Bank bekomme ………

    Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Gar nicht mehr ins Internet ????

  22. Habe jetzt das gleiche Problem..ich soll für 2 GB über die 5 GB hinaus 1280 Euro zahlen !!!
    Da sind an aufeinanderfolgenden Tagen 24:37 h; 24:14 h; 24:07 h; 10:48 h und 31:33 h aufgeführt !!!!!!!!
    Vorallem ohne Vorankündigung seitens Vodafone das ich schon mindestens 5 Monate die 5 GB überschritten habe – so sagt es zumindest meine Online Rechnung aus…
    Aussage VF Mitarbeiter: wir haben ihnen doch eines SMS geschickt…
    Ja klar! An meine UMTS Karte die in der easy Box steckt…da kann man ja bekanntlich auch SMS lesen…
    völlig blind und ein netter Versuch so zu tun als ob man alles versucht hat dem Kunden zu “warnen”…
    aber als ich gekündigt habe wurde ich PERSÖNLICH angerufen…

  23. @ Dän

    Vielen Dank.

    Aber 180 € sind auch 180 € und vorallen wenn es abzocke ist
    !!!
    Schön wäre, wenn einige die es mit Vodafone “hinter sich haben” mal posten könnten wie alles verlaufen ist, sprich welche Einigung oder Regelung getroffen wurden.

  24. für mich hat sich die sache erledigt da ich mir keinen anwalt leisten kann.werde jetzt die mobile karte verkaufen für ca 50 € damit es nicht ganz so weh tut oder ich fakle die zentrale von vodafone ab mal sehen :) (das mit dem abfakeln ist nur spass bevor sich hier noch jemand aufregt :)

  25. na ich muss mal schauen was sich machen läßt…sicher werde ich um den Anwalt nicht herumkommen wenn die Forderung von VF so bleibt…da muss dann wohl ein Kosten-Leistungs-Vergleich her…ab ich schaue erstmal was VF zu meinem Einspruch sagt…
    wenn sie meinen das ich “nur” 1/3 der Rechnung (also ca. 300 €) zahlen soll werde ich es wohl tun…ansonsten wird es wohl heiß hergehen…vielleicht läßt ich VF ja überzeugen das man schlecht an 3 Tagen hintereinander 24:37 h; 24:14 h und 24:07 h und am 5. Tag 31:33 h online sein kann (es sei den, ich habe versehentlich die Zeitzone Deutschland verlassen Richtung London und da weiter gesurft ;o) )

  26. Hallo Elegant,
    auf mich wird ein ähnliches problem zukommen, deshalb interessiert mich wie die sache bei dir vorangeht. Habe die 5gb fair flat national und jetzt im dritten monat versehentlich (hab auch ehrlich gesagt nicht darauf geachtet) schon 9gb zuviel geladen 9000 mb x 0,60 euro kann sich ja jeder ausrechnen!
    ich warte jetzt erstmal meine rechnung ab und übergebe die sache dann einem anwalt, weil ich der meinung bin das dies sittenwidrig ist. Der Name FLAT dürfte bei diesen Tarifen garnicht auftauchen, damit werden leute abgezockt, die sich nicht zu 1000% mit dieser materie beschäftigen. Und dann gleich 0,60 euro pro MB !! HALLO GEHTS NOCH……..
    Halt mich bitte auf dem laufenden. Gruß, Lars

  27. Hallo an alle,
    durch zugegeben meine eigene Dummheit bin ich den Damen und Herren des Vodafon Konzerns jämmerlich auf den Leim gegangen.
    Da ich erst sehr spät (heute, nach 5 Monaten Vertrag) festgestellt habe, das mein Abrechnungszeitraum vom 10.des Monats zum 10.des Folgemonats liegt, und nicht wie vermutet vom ersten zum ersten, flatterte mir eine Rechnung von 320,00 Euro ins Haus. Meinetwegen, Dummheit muß wohl bestraft werden, was mir aber bitter aufstößt ist a: der selten freche Support,und b: wie schon mehrfach erwähnt die Sittenwidrigkeit der erhobenen Forderung .
    1 Gig Mehrverbrauch und bumms, man ist 300 Schleifen los.
    Das grenzt an Maßlosigkeit, es wurde zwar eine Leistung von Seiten Vodaf*ck erbracht, diese steht aber in keiner Relation zum dazu aufgerufenen Preis.
    Ich habe um die sofortige Entlassung aus dem Vertrag gebeten, blauäugig-aber ich habs versucht. Mal schauen was passiert, ich wünsche denen alles erdenklich Schlechte und allen Geschädigten ein langes und erfülltes Leben in Reichtum und Gesundheit…:-)

  28. Ha, das ist pure walküre! Mein Abrechnungs zeitraum war vom 17-16 ! Habs auch nur durch Zufall Erfahren.

    Falls jemand rechtschutz versichert ist könnte man ja eine sammelklage starten ich würd auch mit bissl geld aushefen.

    Danke für die Besten Wünsche.

  29. @Dän,

    gerne! Zumindest kann man sich dann mal nicht vorwerfen, nix unternommen zu haben. So ein schicker Präzedenzfall wäre mal von Nöten…
    Keep in contact!

  30. hab auch so einen vertrag abgeschlossen, wollte eigentlich meine gesamtkosten reduzieren und bin jetzt von durchschnittlich 80 euro auf 190 euro im monat gekommen. ist wirklich unmöglich was die da zur zeit veranstallten – im kundenservice hat man mir auch nicht wirklich weitergeholfen – jett hab ich gekündigt – ist nur zu empfehlen!

  31. Mein Abrechnungszeitraum ging auch vom 03. bis zum 02. des Folgemonats. Dachte, dass wäre bei allen so!! Allerdings hab ich meinen Tarif am 23. abgeschlossen und mir wurde nirgends gesagt, dass das anteilig berechnet wird. Zudem wurde noch verschwiegen wann der Monat überhaupt beginnt. Ich nahm an, dass der Monat am 01. beginnt, weil mir keine weiteren Infos gegeben wurden, also hab ich auch kräftig gesurft und muss jetzt über 100 Euro nachzahlen und dass als Grundwehrdienstleistender!

  32. das ist der pure warnsin die wollen von mir 750 euro haben ich habe angeblich fast 3GB zu viel runtergeladen, und vor allem ich soll 13 stunden , 10 stunden und soweiter im internet gewesen sein was garnicht geht weil ich zur der zeit am arbeiten war. abzocke pur von vodafone . vorallem hatte ein kummpel von mir das selbe problem gehabt , was ich erst vor kurzem erfahren habe er hat einmal 400 und einmal 600 euro bezahlt hatte einen anwalt eingeschaltet und der konnte auch nichts machen er sagte nur das man gegen diese schweine nicht ankommt nicht nur er sagte das auch andere anwälte. das hefftige an der sache ist das er die selbe zahl an zuviel runtergeladen GBs hatte wie ich von der ersten stelle bis zur letzten da kann doch was nicht stimmen. die habe mir das geld jetzt abgebucht aber ich ich werde zur bank gehen und es zurückvordern . meine karte habe ich jetzt speren lassen aber habe sovort eine neue gekriegt die 15 euro kostet ich fas die karte nicht an und werde schauen was die nähste rechnung so bringt HHIILLLFFFE BBBIIITTTTTEEE diese abzocker

  33. eine frage hab ich noch was ist wen mann kündigt und man hat aber noch einjahr vertrag. muss man die monatlichen gebühren weiter zahlen. bitte um antwort wen jemand mir weiter helfen kann

    DANKE

  34. ICH HASSE VODAFONE die ham mich au schomma verarscht mit ner Rechnung über 600Euro ( habs wieder gebekommen) aba ich hasse die Arschgeburten trotzdem Wegen denen hab ich kein richtiges Flat-DSL ( das wär 16000kbits schnell bei mir…)
    I HATE VODAFONE

  35. ICH HASSE VODAFONE die ham mich au schomma verarscht mit ner Rechnung über 600Euro ( habs wieder gebekommen) aba ich hasse die Arschgeburten trotzdem Wegen denen hab ich kein richtiges Flat-DSL ( das wär 16000kbits bei mir)
    I will always HATE Vodafone

  36. Moin,
    Ich bin im besitz des 5000mb 60h UMTS Pakets Von Vodafone. Habe das Paket jetzt n halbes Jahr un plötzlich flattert ne Rechnung über 650Euro ins Haus… Ich bin zu meinem Vodafone Shop gegangen und reklamiert…Geld wieder auf Konto (soweit so gut) aba jetzt,2 Monate später kommt die Rechnung wieder mit dringender Bezahlung (also ich soll bezahlen) Ich denk nur “Verarsche??”.. Soll 8000mb verbraucht ham!Laut Quick Check aber nur 3000mb.Leider muss ich jetzt “meine” Rechnung bezahlen. Ich hasse VF. Werde so schnell wie möglich kündigen.!!

  37. Hallo Leute. Mir ist es nicht besser gegangen als Euch. Ich bereite eine Klage gegen diese Leute vor. Ich kann inzwischen nachweisen, das das alles mit Absicht passiert. Bitte mailt mir damit ich mit Euch Kontakt aufnehmen kann.
    Freue mich über jede meldung. Gemeinsam ist das zu schaukeln. Ich appeliere an jeden der damit Probleme hatte und hat. Ich danke Euch.

    P.S Brauch Belege wie Rechnungen und Vertragskopien als Beweismittel.
    Email thatslife@hotmail.de

  38. Hallo Leute,

    also ich habe jetzt gegen meine Rechnung über 1.300 € Einspruch erhoben.
    Lasse es natürlich zurückbuchen und warte ab wie Vodafone reagiert.
    Habe denen in einem Brief den Sachverhalt geschildert…
    Schauen wir mal bis die Antwort kommt…werde VF die 57 e Monatsrate überweisen….
    Denke aber mein Internetzugang bleibt weiter nicht nutzbar für mich…
    halt euch auf dem laufenden…

    Elegant

  39. Auch wir haben viel Ärger mit VF. Haben uns den Spartarif geholt (1000 MB für 20,Euro) ! Die erste Rechnung kamm und damit das Böse erwachen.Sollen ausserhalb vom Zuhausebereich im Netz gewesen sein und damit 171, Euro bezahlen.Angeblich flasche Angaben aus dem VF-Shop.War da und habs geprüft und schriftlich geben lassen ,war alles korrekt übermittelt worden.Nach 2 Anrufen bei VF bekammen wir eine Gutschrift.Nun gut dachen wir,alles ok. Aber denkste, nähste Rechnung inklusieve Mahnung für 5000 MB.VF-Service angerufen,kein Eintrag von 1000MB und keine Eingänge über unsere Beschwerde im VF-Shop .Haben nur unsere 19,95 bezaht,mal sehen wo sie den Rest herholen wollen.Habe auch angekündigt das bei der nähsten ungerechtfertigten Mahnung der Vertrag von uns sofort gekündigt wird, wegen nicht Einhaltung des Vertrages.Wir sind aber nicht die Einzigen die sich auf diese Art von VF verarscht fühlen. Es scheint als wüste bei VF die linke Hand nicht was die rechte Hand tut.Na mal sehen was uns so noch erwartet ,werde mich wieder melden wenns mit dem “Spass” weiter geht.
    Bernd

  40. Habe genau das selbe Problem. Nur die Rechnung übersteigt einige hier um Längen. Sage und schreibe 1800 €. Wo ich das gehört habe bin ich aus den Latschen gekippt. Laut QuickCheck hatte ich nur eine Trafic von 5120 MB also nur etwas überzogen. So nun warte ich auf meine Rechnung und dann gehts erstmal Kontern. So etwas lasse ich nicht mit mir machen. Habe auch Kontakt zu einigen hier aufgenohmen und hoffe dass wir zusammen das Kind schon schaukeln werden.

    MfG

    Alex

  41. Hallo Leute,

    ja mich hat es diesen Monat auch erwischt.
    Hab die 5-GB-Fair-Flat und war laut Rechnung um 2,2GB drüber. Nun kam vor einer Woche eine 1500 EUR-Rechnung.
    Wieso wird bei dem Einen “schon” bei 500 EUR das Netz aus “Sicherheitsgründen” gesperrt und bei Anderen erst bei 1500 EUR???
    Wie kommt man denn am schnellsten aus diesem Vertrag raus, wenn er noch ein halbes Jahr Laufzeit hat?
    Bei der Sammelklage würde ich dann auch gern mitmachen.

    MfG
    Guido

  42. ich habe auch so ein problem mit denen. ich habe insgesamt 5 verträge bei vodafone. und diesmal habe ich mein problem mit umts web 5000mb flat
    ich soll angeblich 250mb drüber sein. aber komischerweise zeigt mein programm nichtmal 3gb. ich war angelblich ein paar tage hintereinander exakt 10stunden im net, manchmal 12 stunden, 8,7, 9…. und und und. hallo? gehts noch? was soll ich solange im net? ich bin nicht einmal solange zuhause. sonst die monate hatte ich 3-4 gb im monat. manchmal noch weniger.
    hab heute bei der hotline angerufen. ich muss es erstmal zahlen und danach kann ich einspruch einlegen. werde ih auch machen.
    aber dieser vertrag läuft im märz aus und ich werde es defenitiv montag kündigen. und die anderen 4 verträge auch. die dauern zwar noch. aber ich werde nur noch die gebüren zahlen was ich muss und die karten wegschmeißen, bzw bei meinem anwalt lassen. so dass sie mir keine hohen rechnungen mehr schreiben können.
    wenn die pro kunde 1 euro drauf rechen, malt es euch mal aus ;)
    ich werde zu e plus umsteigen. und meine familie die nicht klein ist werde ich auch dazu bringen

  43. @original C:
    aber wenn du die Rechnung bezahlst, dann akzeptierst du ja damit die Abrechnung. Weiß nicht, ob du dann noch Einspruch dagegen einlegen kannst.
    Habe den Betrag den Vodafone abbuchte (trotz Rücknahme der Einzugsermächtigung!!) wieder zurück geholt und ein Schreiben an den Vorstand aufgesetzt, in dem ich Widerspruch gegen die Rechnung einlegte. Ich überwies nun nur den monatlichen Grundbetrag und warte auf die Reaktion von Vodafone.
    Ich schaute mir auch mal die Abrechnungen vergangener Monate an und stellte fest, dass die mir an einem Tag 26h Onlinezeit anrechneten. Ist doch voll der Witz!

  44. das wußte ich nicht. aber wenn ich es nicht zahle sperren die mir doch die karte und ich kann dann garnicht mehr online gehen.
    die haben bei mir schon so oft scheiße gebaut. einmal wurde ich total gelinkt und die hatten zu meiner vodafone flat telefon noch eine zuhause flat dazu gemacht. ich hatte quasi 2 gleiche verträge. dabei hatte ich sowieso mit dem ersten vertrag festnetz usw. hatte mehrere briefe usw geschickt. das ging bestimmt 1 jahr bis die es gekündigt haben. ich habe nur 50 euro zurück bekommen. das sind alle verbrecher. die in den shops arbeiten auch nur für ne kurze zeit in einem laden. die wechseln regelmäßig, damit keiner zu denen kann um sich zu beschweren. als ich es bemerkt hatte, dass ich 2 gleiche verträge habe war der verkäufer angeblich im urlaub. und nach wochen war der garnicht mehr dort. mir haben 2 gute bekannte die auch mal bei vodafone gearbeitet haben es bestätigt, dass es ne masche ist und die mit absicht die leute verarschen. die werden es noch bereuhen. ich bin silberkunde und habe insgesamt 5 verträge bei den. die können mich mal. ich werde alle kündigen.
    und zur not wenn es so weitergeht zum anwalt gehen. außerdem habe ich zeugen, dass ich an den tagen garnicht solange online sein konnte, weil ich nicht mal solange daheim war und online sein konnte.

  45. Stimmt, mein Netz ist aus Sicherheitsgründen auch gesperrt wurden, nachdem die Rechnung 1500 EUR betrug. Laut Vodafone war das eine Sicherheitsabschaltung, damit die Rechnung nicht noch höher wird. Bloß, die Rechnung konnte gar nicht höher werden, da der Monat eh vorbei war und ein neuer Abrechnungszeitraum begann. Also könnt ich nun ja wieder im 5 GB-Limit surfen, ohne das mehr Kosten anfallen außer die Monatsgrundgebühr. Die von Vodafone sagten mir, dass ich erst mit bezahlen der offenen Rechnung (1500 EUR) wieder freigeschalten werde. Ich werde also behandelt wie ein säumiger Kunde, der solange gesperrt bleibt, bis er eine fällige Rechnung bezahlt. Nur ist das voll widersprüchig, da ich in keine Säumnis geraten bin, weil die Einzugsermächtigung hatten und den Betrag ja abbuchten. Folglich ist die Sperrung nicht gerechtfertigt. Denn auch in den AGB´s steht nichts von der Abschaltung des Netzes ab einen bestimmten Rechnungsbetrags, oder?? Ich finde das alles ziemlich undurchschaubar und nicht rechtens. Daher unterhalt ich mich auch nicht mehr mit der Kundenbetreuung und schreib gleich an den Vorstand. Wenn das nichts bewirkt und die mir nicht entgegen kommen, gehts übern Anwalt.
    Will auch gar nicht mehr bei Vodafone bleiben und meldete mich bei einen anderen Anbieter für eine richtigen DSL-Anschluß an. Vodafone bekommt nächstes Jahr die Kündigung von mir. Muß nun die Zeit ohne Internet in Internetcafés verbringen.

  46. Bei mir hat sich das ganze geklärt. Hab zwar wirklich überzogen, aber nicht auf diesem Level. Da ich mich nach QuickCheck gerichtet habe und dieser eine Fehlinformation angezeigt hat, musste ich nur die 40€ Überschuss zahlen. Darüberhinaus hat mich der Shop, wo ich den Vertrag eingegangen bin, nicht ausreichend über alles informiert. So wie ich das verstanden habe kann man einen Monat überziehen, aber muss dann den nächsten Monat auf jeden Fall drunter bleiben. Bezahlt eure Rechnungen nicht und meldet euch sofort bei dem Kundenservice. Macht euch von allen Informationen, nach dennen ihr euch gerichtet habt ein Kopie und entwerft dann ein Schreiben. Beschreibt die Situation ganz genau und legt die Kopien bei um eure Behauptung zu untermauern. Und wenn ihr wirklich so viel überzogen habt, dann nehmt das in Kauf, denn dann ist es wirklich eure Schuld, außer ihr wurdet nicht genügend informiert. Deswegen ist es auch ratsam in dem Schreiben zu erwähnen wie ihr informiert wurdet und wie ganz genau es euch erklärt wurde.

    Habe das ganz genau so gemacht, wie beschrieben und es hat sich herausgestellt, dass ich im Recht war.

    MfG

    Alexander Müller

  47. Huch weiß nicht mehr wo der ist, aber falls ich ihn finden sollte kann ich dir ihn schicken. Am besten wäre natürlich, du würdest ihn alleine schreiben, denn wer weiß ob du ganz genau die selben Argumente hast ;-) und wie weit du informiert wurdest.

  48. hallo….
    habe bei google anfrage eingegeben vodafone rechnung falsch…….
    und siehe da ihr habt alle genau das selbe problem wie ich…
    bei mir kam zum 12.10.2007 eine rechnung vom zeitraum 8.09.-7.10.07
    mit 191,21 EUR obwohl ich diese 5000MB habe und grade mal paar 100 MB’s verbraucht…..habe Fax hingefaxt…..das dies nicht stimmen kann….antwort kam zurück “ihre verbindungsdaten sind korrekt”….nun habe ich mal für diesen monat per quickcheck geschaut…und siehe da schon wieder volle 5000 MB’s verbraucht und über 200 eur schon angelaufen…und es steigert sich…obwohl ich gar nicht im internet bin…und zumal wenn ich ins netz gehen will das überhaupt nicht zu stande kommt da das netz nicht geht…..bin gespannt wie die auf mein nächstes schreiben reagieren…denke auch das dies mit absicht so gesteuert wird…..

  49. Hallo,

    mich hat´s auch erwischt: angeblich hätte ich im September 7 GB verbraten, die Vodafone Software zeigt nur 3.7 GB an. Außerdem sollte die Software mich bei 4 GB warnen… Vodaphone möchte 800 € von mir.
    Mittwoch gehe ich zur Verbraucherzentrale und lasse mich beraten.

    Weiss jemand sicher, woher das zusätzliche Datenvolumen kommt ?
    a) Die Vodafone Software rechnet zu wenige Daten ab
    b) Die Rechnung ist falsch und es werden zu viele Daten abgerechnet
    c) Durch die unterschiedlichen Abrechnungszeiträume von Software und Rechnung kommt es zur Diskrepanz

    für a) spricht, dass die Software dauernd abstürzt; falls c) zutrifft, müsste man auch Rechnungen erhalten, die im Vergleich zur Software zu wenig Daten aufweisen.

    Das Ganze ist eine riesen Sauerei, wobei ich befürchte, dass man als einzelner wenig ausrichten kann. Deswegen sollte man wie von Handyman vorgeschlagen zusammen vorgehen. Mal sehen was die Verbraucherzentrale ausrichten kann. Darüber hinaus sollte man sich an Fachzeitschriften und Verbrauchermagazine wenden um mehr Druck auf Vodafone auszuüben.

    Was mich weiterhin kolossal nervt: Die Vodafone Software stürzt mir permanent ab und legt mir das System lahm. Passiert das bei Euch auch ?

    Bitte kontaktiert mich

    steffen.hantschel@gmx.de

    Grüße,
    Steffen

  50. Wir sollten es auf jeden Fall versuchen. Als einzelner wird man gegen Vodafone wenig Chancen haben. Wenn wir Glück – bspw. mit der ct – sieht das ganz anders aus. Bei mir gehts um 800€ – da lohnt es sich schon mal ein paar emails zu schreiben.

    Grüße,
    Steffen

  51. So, habe jetzt meinen Fall auch ct geschildert. Mal schauen was die meinen.
    Ich bekam übrigens gestern eine Antwort von VF auf mein Schreiben, in dem ich die Abrechnung anzweifelte.
    Sie informierten mich nur darüber, wie es zu Abweichungen von Mengenmessungen zwischen der Traffic-Control-Software und der tatsächlich angefallenen Menge kommen kann. Wieso es zu einer Abschaltung des Netzes nach verschiedenen Rechnungshöhen kommt, wurde nicht erwähnt. Ganz klasse.

  52. ich habe ct auch geschrieben. wir müssen nur noch bei den anderen forums das auch ankündigen.
    also jungs, haut rein! ;)
    FUCK VODAFONE

  53. Hi,

    ich war gestern bei der Verbraucherzentrale, habe meinen Fall geschildert und Widerspruch gegen die Rechnung eingelegt. Wahrscheinlich wird sich Vodafone aber querstellen. Sollte die Sache vor Gericht gegen, sähen die Chancen für mich gut aus.

    Hat jemand noch Ideen, wem man den Fall außer der ct noch schildern kann ?

    Grüße,
    Steffen

  54. Mahlzeit Gemeinde,

    nun mal kurz was neues von mir…meinen Einspruch hat Vodafone trotz Post per Einschreiben großzügig ignoriert und mir nur eine Mahnung geschickt. Habe am Freitag den Einspruch noch einmal per Einschreiben auf den Weg zu Vodafone geschickt. Mal sehen was passiert.
    Da ich jetzt den gesamten letzten Abrechnungszeitraum ohne Internet war, werde ich natürlich großzügig meinen “Monatsbeitrag” von 57 € zurückbuchen lassen wegen nicht erfüllten Vertrages. Konnte ja quasi nicht mal meine “freien” 5 GB nutzen, da sie VF nicht bereit stellte.

  55. Guten Abend!

    Oh man und ich dachte ich steh mit meinem Problem alleine da!
    Bei mir ist es genauso wie bei euch.
    Habe ZuHause Web Umts 5 GB und diesen Monat wollen die einen Betrag von 450 Euro von mir.
    Ich habe diese UMTS Sache seit Juni 2007 und schon bei der ersten Rechnung gabs Probleme… sie zogen mir einfach 120 Euro mehr ab, bin dann zu dem Vodafone Menschen hingegangen und er hat eine Gutschrift rausbekommen.
    Ok dacht ich mir, kann ja mal vorkommen, sind ja alle Menschen, können ja Fehler passieren.
    Das mit der Gutschrift kotzte mich zwar an aber was soll man machen , besser als 120 euro für nix zu bezahlen, dachte ich mir bis gestern…

    Es ist so, der Vertag läuft über meine Mutter, somit wird das Geld auch von ihrem Konto abgebucht.
    Seit das mit der ersten Rechnug passiert ist, öffne ich die Vodafone Briefe mit einer Art Angst, weil ich nicht weiß was sie diesmal von mir fordern.
    So wars auch gestern… ich öffnete den Brief, dachte ich muss sterben als ich den Betrag von 504 Euro gesehen habe (hab noch Vodafone Zuhause Talk).
    Das erste was mir durch den Kopf ging, Scheiß wie kann das sein und wie erklär ich es meiner Mum!
    Ich hab dann angefangen zu rechnen, mein Verbrauch des Monats Oktober angesehn und dieser beträgt 3,6 gb… hab dann zur absicherung gleich ein Abbild mit der Drucktaste gemacht und ausgedruckt.
    Wie es bei euch auch ist… liegt der erfassungszeitraum bei mir mitten im monat 21.hab hin und her gerechnet und wie ich auch rechnete ich bin nicht über 5 gb gekommen… hab ntl. die gesurften 1,6 gb vom september mit dazugezogen. das ergebnis wäre ja 5,2 gb also 200 mb übern limit, man muss aber beachten das die 3,6 gb den ganzen oktober betragen und nicht nur bis zum 21.10. das heißt ich habe weniger als 3,6 gb verbraucht.

    habe dies dann alles meiner mum erklärt, die ist dann mit mir gleich wieder zu diesem vodafone menschen hingefahren… hab es ihm auch erklärt und er hat dann die rechnung sowie meinen ausdruck von dem softwareprogramm zu vodafone gefaxt.
    am 9.11. bucht vodafone dann das geld vom konto meiner mum, ich war vorhin aber schon auf der bank und habe vorangekündigt, dass das geld zurück gebucht wird.
    Ich sehe es nicht ein 450 euro dann als gutschrift zu bekommen, die sollen das geld zurück überweisen und nicht immer mit gutschriften arbeiten, als normaler mensch rechnet man mit seinem geld und es fällt uns z.b. schwer einfach mal so 500 euro abzuzwacken, wie lange soll ich denn dann Kunde bleiben damit die gutschriften irgendwann mal aufgebraucht sind?

    Man liest es doch hier, es sind doch schon Summen von mehreren 1000 euro zusammengekommen, die dann zu gutschriften umgesetzt wurden.

    es ist eine bodenlose Frechheit!

    Ich bin auch der Meinung das man alleine nicht viel bewegen kann, man muss sich als Gruppe zusammen tun und gegen vorgehen.

    Mein erster Gedanke hierbei war, Bizz das Fass ohne Boden! kennt das jemand?
    Es ist kaum zu glauben, das so ein großes Unternehmen es nötig hat auf solche miesen Touren den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen….

    traurig aber wahr!

    also wenn jemand etwas startet, ich bin dabei!

    lg Maxi

  56. weis jemand wo vodascheisse ihren sitz haben wir müssten mal echt alle man zusammen dort hin und etwas ärger machen nichts schlimmes womit wir uns natürlich strafbar machen aber das wird die medien natürlich auch interressieren und vielleicht kommen wir dan ins fernsehen HAHAHAHA cool oder das wer doch mal was .
    scheiss vodafone ich habe solch ein hass auf die das glaubt ihr nicht …….

  57. Hallo Leute,

    hab heute noch eine Rechnung bekommen und soll schon wieder fast 6 GB verbraucht haben, obwohl mir die Software nur 250 MB Traffic anzeigt. Außer der Sprerrung von Internet und Handy noch keine Reaktion von VF.

    Nochmal die Bitte an alle: mailt Eure Fälle Verbrauchermagazinen und postet hier die entsprechenden email-Adressen.

    Grüße,
    Steffen

  58. @Steffen: Was zeigt der QuickCheck auf der Vodafone-Seite an? Übrigens hat ct nicht auf meine Mail geantwortet. Glaube die Verbraucherzentrale ist die nächste Anlaufstelle.

  59. Hallo Leute,
    ich habe grad deine Blog vom November 2006 bei blog.hagga.net gelesen.

    Ich habe ein ähnliches Problem mit Vodafone.
    Ich nutze die Fair Flat mit 5 GB Volumen. Laut Werbung und Beratung darf ich an 2 hintereinander liegenden Monaten das Volumen überziehen. Erst wenn das Volumen im 3.Monat überzogen wird, entstehen Kosten in Höhe von 0,50€ pro MB.
    Heute bekomme ich meine Rechnung und soll auf einmal über 1.200€ zahlen.
    Die Begründung von Vodafone lautet das ich das Volumen nur einmal überziehen darf.
    Ich habe angeblich im Mai,Juni und Juli überzogen. Damit würde in Zukunft jeder weitere Überziehung des Volumens kostenpflichtig.
    Das bedeutet dass die Fairflat nur einmal genutzt werden kann und danach bis auf alle Zeiten jede Überziehung bezahlt werden muss.

    Komischerweise habe ich im Juli nicht überzogen, allerdings im August. Im September habe ich nicht überzogen und im Oktober überzogen.
    Eigenartig ist dass ich jetzt eine Rechnung für die Überziehung des letzten Monats (Oktober) bekommen habe. Allerdings keine erhöhte Rechnung für Juli (angeblich) wurde da ja das Volumen zum dritten Mal hintereinander überzogen.

    Für mich riecht daß nach Betrug. WER HAT ÄHNLICHE ERFAHRUNGEN GEMACHT?

  60. Nachtrag!!!

    Ich habe grad die Rechnung noch einmal angesehen.

    Eigentlich müßte ich 450€ zahlen angesichts der Überziehung im letzten Monat. Vodafone verlangt 1.100€.

  61. @Peter:
    Bei mir war´s ähnlich.
    Laut Vodafone darf man in zwei aufeinanderfolgenden Monaten über die 5 GB kommen. Wenn man aber dann in den folgenden Monaten wieder drüber kommt, wird´s in Rechnung gestellt.
    Sagen wir mal, du warst im Juni und Juli über der 5GB-Grenze, dann spielt es auch keine Rolle, wenn man im August und September, unter der Grenze geblieben ist. Sobald es in einem Folgemonat, also nach der zweimal aufeinanderfolgenden Monatsüberschreitung, wieder über 5GB geht, wird´s berechnet.
    Man kann aber in einem Monat überschreiten, im folgenden drunter bleiben, und dann wieder überschreiten. Und das kann man so immer im Wechsel weitermachen, ohne was zusätzlich berechnet zu bekommen.

  62. Hallo,

    good news:

    Vodafone hat bei mir aus Kulanz auf fast 900 € verzichtet !

    Möglicherweise war es der Druck der Verbraucherzentrale, der VF dazu gebracht hat einzulenken.

    Ich wünsche Euch allen, dass sich das bei Euch ebenso klärt.

    Grüße,
    Steffen

  63. hi leute, ich habe montag meine rechnung bezahl weil die mir meine karte gesperrt hatten und ich die 5gb nicht nutzen konnte bis ich alles bezahle. auch wenn ich ratenzahlung machen würde müßte ich den monatlichen betrag von 38€ weiter zahlen. ich habe meinen vertrag gekündigt. ich wollte es eigentlich verlängern weil die anderen anbieter hier in meiner region nicht ziehen :( aber bei solchen verbrechern möchte ich nicht bleiben. ich hatte bis zum 10.12.07 zeit zum kündigen. ich habe es schriftlich und per fax gemacht.eplus oder base wäre viel cooler, weil es da keine volumen begrenzung gibt. und dazu kann man deutschlandweit online gehen für 25€.
    greez

  64. Hi,
    auch ich bin ein Opfer dieser Verbrecher. Habe für Oktober ebenfalls eine Rechnung in Höhe von 393 EUR bekommen. Angeblich soll ich 6,7 GB versurft haben, obwohl MobileConnect (Volumenrechner) mir 3,77 GB anzeigt. Habe auch sofort den Betrag zurückbuchen lassen und Widerspruch gegen die Rechnung eingelegt.

    Hat jemand schon etwas erreichen können? Außer Sperrungen etc. :-(

    Was ist aus der “Sammelklage” geworden?

    Falls es nichts Positives Neues bei euch gibt, sollten wir uns vielleicht zusammentun und gegen diese Schweinebande vorgehen.

    Liebe Grüße

  65. Hallo an euch,

    nach meinem 2-Seiten-Brief an Vodafone lenkten die nun doch etwas ein und kamen mir auch auf Kulanz um satte 900 EUR entgegen. Nach Rücksprache mit einem Anwalt ist das akzeptabel. Also erlassen die mir nun 2/3 der ursprünglichen Rechnungssumme. Damit gab ich mich zufrieden und bezahlte den Rest, auch wenns immer noch ärgerliche 500 EUR waren.

  66. Hallo, das Problem mit der Abrechnungsperiode ist allgemein bekannt. Bei Vertragsabschluss mit 5 Gb muss man beachten, dass es eine Initialrechnung gibt, die schon nach ein paar Tagen erstellt wird, was zur Folge hat, dass die 5 Gb nur anteilig gelten, dass sind so 170 Mb pro Tag. Erst nach Erhalt der ersten Rechnung kennt man die monatliche Abrechnungsperiode, die bei jedem anders ist. Außerdem sollte man DRINGEND ein Programm, wie den Netmeter installieren, der nachweislich jedes Kb an Traffic zählt und wo man auch einstellen kann, wann die monatliche Abrechnung erfolgt. Ich suche nun noch ein anderes Programm, welches automatisch den Datentransfer bei Erreichen eines Limits unterbricht. Leider habe ich so was noch nicht entdeckt. Wer hier etwas weiss, könnte das gerne mal veröffentlichen.
    Gruß

  67. falk ich hoffe ja nicht das du von vodafone bist!!!???
    170MB pro tag kann man mir….uns…. anderen… ruhig berechnen….wenn wir sie auch verbraucht haben….und programme installieren wozu???
    ich…wir….haben für leistung und technik bezahlt und erwarten das es funktioniert….da dies aber nicht der fall ist ….gibt es eine ausserordenliche kündigung und post vom anwalt für vodafone….punkt aus…wir sind….waren…kunden von vodafone…..und keine hinterwäldler die sich beugen….

  68. Hallo, bitte den Tarif genau unter die Lupe nehmen: Ihr kauft ein monatliches Volumen (je nach Tarif: 30 Mb, 200 Mb, 400 Mb oder 5 Gb) alles was drüber hinaus geht wird zusätzlich in Rechnung gestellt und zwar “deftig”. Deshalb ist der Traffic Zähler zwingend notwendig. Die Vodafone SW auf den Easy Boxen könnt Ihr vergessen, das was da gezählt wird ist vollkommen unrelevant, da der Zähler, wenn er denn zählt immer vom 01.-01. des Monats mitdenkt und nicht entsprechend der wirklichen Abrechnungszeit. Ich bearbeite die Easy Boxen vor Verkauf prinzipiell in dem ich den Autostart der Box bei Anschluss an den PC mit dem Programm “Switch” unterbinde. Auf dem PC kommt als Dashboard immer die SW von A1.at drauf. Hier bekomme ich auch sofort einen Hinweis, wenn eine SMS eingegangen. Im übrigen würde ich das zu Hause web sowieso nie nehmen, da die Gefahr den zu Hause Bereich zu verlassen, auch wenn der PC permanent in den vier Wänden bleibt unberechenbar ist. Gerade bei nicht so gutem Empfang bucht sich die Karte gern in benachbarte Zellen ein, die nicht in den zu Hause Bereich fallen und dann wird es krass, da das gebuchte Volumen bekannterweise nicht mehr angerechnet wird. Mein Fazit: das Update der Easy Box mit Ösel Dashboard in Kombination mit dem Netmeter mit einer bundesweit gültigen Datenoption bringt eine relative Sicherheit. Das die VF UMTS Karten keine echte Alternative zum Sorglos DSL Anschluss sind muss einem in jedem Fall bewusst sein.

    P.S. Ich bin nicht von VF, wir verkaufen die Teile für einen Serviceprovider, ich richte die Easy Box prinzipiell mit allem Zubehör beim Kunden ein und weise Ihn auch auf die Risiken hin.
    Gruß

  69. Wenn dieses “Zuhause-Web” so wacklig arbeitet und die Gefahr besteht, dass sich die Karte in eine benachbarte Zelle einbucht, dann muss doch Vodafone den Kunden auf diese mögliche Gefahr (oder besser – Fehler!) hinweisen und den Kunden nicht so unwissend darüber lassen. Dann handelt VF ziemlich fahrlässig und kann den Kunden ja wirklich nicht zur Kasse bitten, wenn dieser angeblich ausserhalb des Zuhausebereichs gesurft haben soll, obwohl der Rechner fest in den eigenen Wänden stand.
    Dieses Produkt bedeutet ja “Gefahr in Verzug” und wäre damit rechtlich umstritten und unzulässig. Es müsste wenigstens ein Hinweis vor dem Einwählen kommen, dass der Zuhausebereich nicht verfügbar ist. So ähnlich funktionierts ja auch mit dem Homezone-Handytarif, wo ein Signal ertönt, wenn ich einen Anruf zum Homezone-Tarif tätige.
    Ist sowas von VF nicht umzusetzen oder technisch machbar???

    Grüße

  70. hallo falk……
    dein ansinnen ist schon klar….wenn vodafone technik nicht geht zwecks volumen zähler ist das nicht problem der kunden…sondern von vodafone …..das selbe wenn sich die karte in nachbar zelle einbucht usw….wir bezahlen für eine dienstleistung und wenn diese nicht vertrags gemäß erbracht wird bzw.es zu unregelmäßigkeiten kommt so ist dies nicht dem kunden in rechnung zu stellen…und schon gar keine gutschriften…
    wenn mein neues auto nicht geht zb.springt nicht an,da würde es mir im traum nicht einfallen das selber zu reperieren,denn es geht ab zum händler zurück.
    und wenn ich daran denke das bei den vielen geschädigten die sich gemeldet haben MB`S verbraucht wurden obwohl sie zu der zeit auf arbeit und sonst wo waren…liegt der verdacht nahe das dies mit absicht geschied…und dies wäre betrug!!!!
    mein Fazit:mein verdacht:endweder der netzanbieter hat ein techniches problem und kann es aus gründen wettbewerb nicht zu geben…software fehler was weis ich…oder…bei millionen kunden da verschickt man schnell mal 10000 rechnungen…9000 nehmen das halt so hin und bezahlen…..und in paar leute die sich das einfallen lassen haben freuen sich über ihre weihnachtsgeschenke…und die die hartnäckig bleiben bekommen eine lächerliche gutschrift…frohes fest…..mfg….

  71. …..doch nur, dass die Datenkarte das Tüdelüt in Form eines Tones nicht umsetzt. Man ist auf die SMS angewiesen, die eingeht bei Verlassen des zu Hause Bereichs. Wie gesagt, man sollte Vorsicht walten lassen, ursprünglich haben wir die Datenkarten nur an Geschäftskunden verkauft, die Ihre Mails unterwegs abholen wollten. Im Zuge der Massenkündigung von Festnetzanschlüssen haben sich die UMTS Karten nun unters Volk gemischt und der Bürger nimmt logischerweise lieber 5Gb web zu Hause für 30,- Euro, als 5Gb bundesweit für 50 Euronen.
    Gruß

  72. …und noch was, wo ich nicht mitgehe mit VF, T-Mobile ist, dass nach Aufbrauch des Inklusivvolumens z.B. 200 Mb /Monat für 19,95 € bundesweit das 201 e MB mit 1,30 € zum ca. 13 fachen Preis abgerechnet wird. Hier haben wir massig Ärger und den kann ich verstehen, deshalb … wer so was will bei uns nur mit Traffic Zähler.

  73. Hallo Falk,
    solltest aber dazu sagen, dass das Überschreiten des Inkl.Vol. bei VF satte
    1,86€ /MB , also mehr als bei der Telekom, kostet.

    Wo bekomme ich denn so einen zuverlässigen Trafficzähler (der vielleicht sogar direkt auf dem Desktop mitläuft – für Mac) ? Danke im voraus.

  74. ….ja ich weiß Vodafone bestraft das Überschreiten des Inklusivvolumens extrem, deshalb noch mal meine Aussage von gestern:

    Hallo, bitte den Tarif genau unter die Lupe nehmen: Ihr kauft ein monatliches Volumen (je nach Tarif: 30 Mb, 200 Mb, 400 Mb oder 5 Gb) alles was drüber hinaus geht wird zusätzlich in Rechnung gestellt und zwar “deftig”.

    Bei TL wird das MB nach Überschreiten der 5 Gb mit rund 70 Cent berechnet, bei dem 200er MB Paket kostet das MB drüber, wie gestern schon gesagt 1,30 €.

    Als Traffic Zähler ist mir der Netmeter mit Abstand am positivsten aufgefallen, ist Freeware und ich kann den so einstellen, dass der mit Hochfahren des PC startet, das sollte man aber nur machen, wenn der Internetzugang ausschließlich mit der Easy Box erfolgt. Wenn der PC zwischendurch anderweitig im Netz ist, so zählt der dann logischerweise auch den Traffic mit, was den Wert verfälscht. In dem Falle muss man den Netmeter vor jeder Einwahl mit der Easy Box manuell starten, …. ist alles bisschen umständlich, geht aber nicht anders.

    Gruß

  75. hallo,wer es noch nicht mit geschnitten hat es werden falsche rechnungen ausgestellt,da könnt ihr traffic zähler einbauen oder eure rechner,notebook’s aus lassen oder an die wand werfen,der freundliche brief mit einer großen zahl und nullen bekommt ihr weiterhin!!!

  76. ….das ist mir neu, ich spreche aber nicht für VF direkt, sondern für TL, der Traffic Zähler hat immer das Volumen der Rechnung abgebildet.

  77. ja leider so ist es…man ist auf arbeit oder man kann gar nicht ins netz gehen weil es nicht funktioniert…..der hit ist aber wenn man den richtig feuer macht dann kommen sie einen mit einer gutschrift…und da geht doch einen erst ein licht auf…..in jeden schreiben behaupten sie das man zahlen muß und das man es verbraucht hat…bekommen sie feuer…bekommt man eine gutschrift…weil sie wissen das sie im unrecht sind und etwas mit ihrer technik nicht stimmt………nur noch mal in beispiel….
    rakush Says:

    September 29th, 2007 at 23:05
    das ist der pure warnsin die wollen von mir 750 euro haben ich habe angeblich fast 3GB zu viel runtergeladen, und vor allem ich soll 13 stunden , 10 stunden und soweiter im internet gewesen sein was garnicht geht weil ich zur der zeit am arbeiten war. abzocke pur von vodafone .

    steffen Says:

    Dezember 3rd, 2007 at 19:05
    Hallo,

    good news:

    Vodafone hat bei mir aus Kulanz auf fast 900 € verzichtet !

    Möglicherweise war es der Druck der Verbraucherzentrale, der VF dazu gebracht hat einzulenken.

    Ich wünsche Euch allen, dass sich das bei Euch ebenso klärt.

    Grüße,
    Steffen

  78. Hi,

    den genauen Traffic – hoffe ich zumindest – bekommt man auf vodafone.de – mein Vodafone -quick-check… nachdem man sich registriet hat.
    Das Problem ist, dass man sich als user erst mal auf die Vodafone-Software verläßt. Sieht ja auch verlockend aus – “warnen wenn xx MB überschritten sind” und Volumenanzeige.
    Wer Ärger mit Vodafone hat, sollte unbedingt zur Verbraucherzentrale (kostet 20€ ) oder zum Anwalt gehen.
    Grüße,
    Steffen

  79. WOW! Das ist hier ja ein Treffpunkt Vodafone-Geschädigter. Ich habe zwar noch keine Probleme mit der Traffic-Überschreitung weil ich erst im 1.Monat bin, aber ich checke auch regelmäßig per Quickcheck ob sich da irgendwas anbahnt. Derzeit ist noch alles im Grünen Bereich. Ich wurde jedoch von einem Vodafone-Shop über den Tisch gezogen. Tarif wäre eigentlich AG-befreit, heute erhalte ich eine Rechnung über 50 Euro für AG!!! Modem kostet laut Internet 1,- – Im Vodafoneshop musste ich 19,95 für ein Call-Ya Paket zahlen, weil ich für das Modem sonst angeblich 199,95 hätte zahlen müssen. Naja und der Herr im VodafoneShop meinte mehrmals, dass es bei 29,95 im Monat bliebe. Die Rechnung sagt jetzt nun aber aus, dass ich für einen KombiKomfort Zuhause 9,95 und für die FairFlat 24,95 zahlen soll. Die Vodafone-Hotline hilft nicht, sondern macht sich auch noch über die Kunden lustig. Ganz toll, nie wieder Vodafone. Werde versuchen per Anwalt aus den Verträgen zu kommen….

    Dazu noch die scheiß Bildkomprimierung und der Javascriptblocker…..

  80. Na Hallo,

    Ich hab jetzt mal ganz gespannt alle traids durchgelesen aber nirgends hab ich gefunden das jemanden 1000Mb hat.
    Ich habe einen Vodafone Vertrag vor 2 Monaten abgeschlossen darin sind 1000Mb Internet kostenlos ins deutsche festnetz und vodafone netz alles für 39,95 EUR
    Fein dachte ich… erste Rechnung noch ok ging ja nur 3 Tage da ich den Vertrag am 14.11.07 abschloss und am 17.11.07 die Rechnung kommt. aber die nächste Rechnung war dann gewaltsam für mich… 415,- EUR auch Traffic überschreitung. an einem Sonntag soll ich gleich 16 Stunden im Internet gewesen sein für ca. 95000 Kb dafür aber an einem anderen tag nur 5 Stunden allerdings mit einem Traffic von sage und schreibe 318952 Kb.
    Natürlich habe ich die Abbuchung stornieren lassen bin zum Vodafone shop hin wo man nur schulterzuckend mir gegenüber stand. ich die Kundebetreuung angerufen und reklamiert, natürlich sende ich die Reklamation in schriflicher form per einschreiben mit rückschein weg. mal sehen was dabei raus kommt.
    Vodafone meint wohl auch wir kommen auf der Brennsuppe daher geschwommen…..
    Bin auf eure Ergebnisse gespannt!!!

    lg

  81. hi, folks!

    habe am wochenende seit langem mal wieder beim quick-check vorbeigeschaut…

    rund 900 euro… klasse, was??

    nun, ich muß erst einmal die rechnug abwarten, damit ich etwas in der hand habe. aber was ich komischerweise hier noch nie gelesen habe, ist, einen einzelverbindungsnachweis anzufordern. onlinerechnungen werden juristisch wie telefonrechnungen behandelt. ergo hat man einen anspruch auf die auflistung der einzelnen aktivitäten, damit man selbst prüfen kann. daher will ich von denen erst einmal eine liste mit einwahlzeit, verbindungsdauer, angewählte ip-adressen, transfervolumen pro verbindung, upload-transfervolumen pro verbindung, download-transfervolumen pro verbindung und einheitenpreis.

    wenn sich da kein fehler ergeben sollte, hat man weiterhin das recht, einen sogenannten prüfbericht anzufordern. dabei reicht es jedoch nicht, wenn die sagen: “unsere geräte arbeiten korrekt.”, oder daß da einmal im jahr einer vorbeikommt, oder daß der verantwortliche dafür bürgt. ES MUSS BEIM PRÜFBERICHT EINE EINZELPRÜFUNG AN EUREM FALL DURCHGEFÜHRT WERDEN, EGAL WAS DIE DAS KOSTET. siehe hierzu Paragraf 16 Absatz 1 Telekommunikations-Kundenschutzverordnung. was mich in diesem zusammenhang noch interessiert: ob zu solch einer prüfung nicht auch die fehlerhaft arbeitende easybox gehörte. der techniker beim kundendienst hat mir nämlich am telefon bestätigt, daß die gerne probleme macht, auch wenn er nicht glaubt, daß dies für meine rechnung verantwortlich wäre… aber wer weiß…?…

    putzig finde ich jedefalls in meinem falle, daß ich erst in diesem abrechnungszeitraum öfter gprs genutzt habe, weil umtes zeiteweise gar nicht mehr ging. und plötzlich so eine rechnung? reiner zufall????? vielleicht ist da beim umschalten des netzes plötzlich auch auf zeitabrechnung umgeschaltet worden. würde aber mein rechnerisch ermitteltes transfervolumen von 8,5gb nicht erklären. oder aber, der zähler hat dann dreimal so schnell getickt…

    ich bin jedenfalls kaum zu hause, und große sachen sauge ich an der uni…

    naja, mit dem einzelverbindungsnachweis und dem prüfbericht werde ich auf jedenfall zur verbraucherzentrale gehen, wenn ich keinen fehler darin finde.

    eins noch: wenn ihr wißt, daß ihr nicht zuhause wart, und trotzdem abgerechnet wurde, checkt mal in der computerverwaltung unter “systemereignisse” nach den codes 6005 und 6006! die protokollieren, wann euer rechner ein und ausgeschaltet wurde. außerdem protokolliert die firewall für gewöhnlich alle netzwerkzugriffe. wenn eure firewall also keinen zugriff verzeichnet hat, wie soll man dann im internet gewesen sein…?…

    denkt mal darüber nach!

    bis demnächst. ;-)

  82. eins noch: wenn ihr wißt, daß ihr nicht zuhause wart, und trotzdem abgerechnet wurde, checkt mal in der computerverwaltung unter “systemereignisse” nach den codes 6005 und 6006! die protokollieren, wann euer rechner ein und ausgeschaltet wurde. außerdem protokolliert die firewall für gewöhnlich alle netzwerkzugriffe. wenn eure firewall also keinen zugriff verzeichnet hat, wie soll man dann im internet gewesen sein…?…

    P.S. Da werden Sie Dir von Vodafone sagen, dass Du die Easy Box mitgenommen hast und mobil an einem anderen Rechner betrieben hast. Es gibt eigentlich nur eine echte Lösung: Eine Flatrate ohne Begrenzung und dann kann nix mehr passieren, außer man wohnt in Grenznähe und bucht sich in ein ausländisches Netz ein.
    Gruß

  83. Hallo Leute!
    Hier schildere ich euch mal mein Problem und hoffe jemand hat ähnliche Erfahrung gesammelt bzw. kann mir einen Tip geben, was ich tun kann.

    Ich habe noch einen alten UMTS-Vertrag Web Volume 5 GB mit Data Pro 8 von Vodafone (VF) welcher noch 1 Jahr läuft.
    Die neuen Verträge mit 5 GB enthalten ja die umstrittene FairFlat Policy, wo man auch mal über die 5 GB kommen darf.
    Ich habe letzte Woche bei VF angerufen und nach einen Vertragswechsel gefragt um auch wie Freunde von mir mehr als 5 GB saugen zu können. (FairFlat Policy)
    Die “nette” Dame am Telefon erklärte mir, ich brauche den Vertrag nicht umzustellen, ich habe bereits die FairFlat Policy und kann diesen und auch den Folgemonat über 5 GB saugen. Nur im 3.Monat muss ich im Limit von 5 GB bleiben.
    Nagut dachte ich mir und lud mir einige GB über mein Limit von 5 GB herunter.
    2 Tage später kontrollierte ich über den Quickcheck mein Volumen, welches zwar bei 5 GB stehen blieb, bekam aber beim Verbindungspreis bald einen Herzinfarkt!
    1800,- Euro für 2 Tage saugen ???
    Ich stoppte alle Downloads und rief sofort die Hotline an, da erklärte man mir ich habe gar keine FairFlat Policy und die wollen die 1800,- Euro von mir, wenn die Rechnung kommt.

    Nun zu meiner Frage, da ich keine 1800,- Euro bezahlen will und vor allem kann:
    Zählt so eine mündliche Aussage von einer Mitarbeiterin von VF, das ich über 5 GB saugen kann, falls es vor Gericht kommen sollte?
    Ich muss dazu sagen, dass das Telefonat mit der VF-Hotline auch ein Freund (Zeuge) über Lauthören mitgehört hat oder muss ich voll bezahlen auch wenn mich die “nette” Dame falsch beraten hat?

    Danke Euch im Voraus Lars!

  84. Hallo, also ich kann wieder nur für TL sprechen. Ich denke aber, dass die die Option von VF übernommen haben. Ich bekam im Dezember ein Schreiben mit dem Inhalt, dass Sie mir automatisch kostenlos die Fair Flat Policy eingerichtet haben( P.S. Mein Vertrag VF Data pro ist Beginn 03/07). Weiter steht dort geschrieben: Bitte beachten: Sollten Sie im zweiten oder den darauffolgenden Monaten über das Inklusivvolumen von 5120 MB liegen, erfolgt eine Berechnung des darüberliegenden Volumens zum Folgepreis und die Fair Flat Policy erlischt. Wir empfehlen Ihnen also, jeweils nur für einen Monat die Fair Flat Policy in Anspruch zu nehmen.
    Gruß

  85. “P.S. Da werden Sie Dir von Vodafone sagen, dass Du die Easy Box mitgenommen hast und mobil an einem anderen Rechner betrieben hast. Es gibt eigentlich nur eine echte Lösung: Eine Flatrate ohne Begrenzung und dann kann nix mehr passieren, außer man wohnt in Grenznähe und bucht sich in ein ausländisches Netz ein.
    Gruß”

    ich bin davon ausgegangen, daß man die box zuhause betreibt. und wenn in der einzelabrechnung nicht nachweisbar ist, daß man außerhalb der homezone gesurft ist, können die dir nicht einfach unterstellen, du hättest sie mitgenommen. ansonsten kannst DU argumentieren, daß sich die box in die falsche zelle eingebucht hat.

    sobald ihr nur irgendeinen zweifel an der einwandfreien funktionsweise der geräte habt, was letztlich einen einfluß auf die “richtigkeit” der rechnung hat, gibt euch jeder richter recht. da bin ich mir sicher. daher liest man wahrscheinlich auch öfter, daß vodafone “kulanz” zeigt, weil sie wissen, daß eine prüfung ihre geräte öfter zu ihren ungunsten ausfallen könnte.

    das ist jedenfalls MEINE VERMUTUNG!

  86. ZITAT:
    putzig finde ich jedefalls in meinem falle, daß ich erst in diesem abrechnungszeitraum öfter gprs genutzt habe, weil umtes zeiteweise gar nicht mehr ging. und plötzlich so eine rechnung? reiner zufall????? —————————————————————————————————————————————————————————komischer Zufall, finde ich auch… ich kam die erste Zeit überhaupt nicht rein, bis ich nach einigen Anrufen bei der Hotline, mal einen TIP bekommen habe, die APN einzutragen, und schon hatte ich Traffic…. in der letzten Zeit hatte ich jedoch auch die Probleme mit dem UMTS sodass er auf GPRS umgeschalten hat, jedoch aber nicht mehr zurück, mit GPRS hat man natürlich eine sehr langsame Übertragung, sodass du irgendwann keine Lust mehr hast zu surfen und den Rechner ausmachst.
    Meine Rechnung werde ich solange Reklamieren bis ich Recht bekomme, denn mein Zähler von VF hat nur soviel angezeigt das ich nicht über meinen Traffic drüber hinaus bin….
    Im übrigen wohne ich im Grenzgebiet und lt. VF Shop kann es sich nicht in ein anderes Netz einbuchen, da Ausland gesperrt wurde, hab auch nichts derartiges auf der Rechnung gefunden, soviel dazu.

    Gruß

  87. habe gestern eine interessante empfehlung für ein programm bekommen, was vielleicht hilfreich sein könnte, um eure internetaktivitäten der letzten zeit zu prüfen. wichtig ist alllerdings, daß ihr eure temp-dateien nicht gelöscht habt.

    schaut mal bei http://www.x-ways.net vorbei und ladet euch x-ways trace herunter. das analysiert eure history von internet explorer, firefox und opera. wenn meine aufzeichnungen stimmen, muß ich erhebliche zweifel an meiner rechnung haben, weil ich durch die bank weg nur auf meinen üblichen seiten verkehrt habe, also nix 8,6gb traffic… vielleicht kann man mit einer vielzahl von computerprotokollen (firewall, systemereignisse, browser history, traffic counter etc.) bei den nasen eindruck schinden. denn je mehr man die glauben läßt, man hat haufen gegenbeweise, umso eher lenke die vielleicht ein… versucht macht klug…

    bis später. :-)

  88. nur zu doof, das ich meinen temp. immer lösche im explorer, das einzige was mein pc ( firewall ) aufzeichnet sind die ein- und ausloggzeiten ( aus- und anschalten vom pc )
    vielleicht gibt es ja noch eine andere Möglichkeit? bitte auf dem laufenden halten, danke

  89. Zitat: Falk

    Januar 15th, 2008 at 17:40
    Hallo, also ich kann wieder nur für TL sprechen. Ich denke aber, dass die die Option von VF übernommen haben. Ich bekam im Dezember ein Schreiben mit dem Inhalt, dass Sie mir automatisch kostenlos die Fair Flat Policy eingerichtet haben( P.S. Mein Vertrag VF Data pro ist Beginn 03/07). Weiter steht dort geschrieben: Bitte beachten: Sollten Sie im zweiten oder den darauffolgenden Monaten über das Inklusivvolumen von 5120 MB liegen, erfolgt eine Berechnung des darüberliegenden Volumens zum Folgepreis und die Fair Flat Policy erlischt. Wir empfehlen Ihnen also, jeweils nur für einen Monat die Fair Flat Policy in Anspruch zu nehmen.
    Gruß

    Hallo Falk,
    wäre es möglich mir mal eine Kopie von deinem Schreiben von VF zukommen zu lassen? (Meine Email: OSMLars@aol.com)
    Ich benötige dringend Deine Hilfe. Nach erneutem Anruf bei VF bestehen diese auf Ihr Geld und berufen sich auf meinen alten Vertrag, ohne FairFlat Policy.
    Ich verstehe nicht warum Kunden von VF so unterschiedlich behandelt werden?!
    Die einen bekommen die FairFlat Policy wie Du zugesichert und mir wird sowas garnicht erst angeboten.
    Ich hoffe auf Deine Hilfe und
    DANKE im Voraus, bis später Lars!

  90. denn je mehr man die glauben läßt, man hat haufen gegenbeweise, umso eher lenke die vielleicht ein… versucht macht klug…

    wenn…mußt du in verbindung mit anwalt drohen…nur diese sprache…versteht man da…alles andere wird im büro unter….lacher des tages….abgelagert……bzw. zum müll gebracht…….

  91. @gunar

    mag sein, daß man als einzelner eine miese position hat. aber ich habe immer noch die vermutung, daß vodafone schnell nachgeben könnte, wenn man nur irgendwelche zweifel ausreichend säen kann, um einen möglichen richter von der fragwürdigen richtigkeit der berechnung zu überzeugen. und wie wir alle wissen, ist die easybox alles andere als verläßlich. warum nicht also auch andere elemente der kette?

    habe gestern beim stöbern einen alten bericht über 1&1 gefunden. da hat man 20 leuten fehlerhafte rechnungen ausgestellt mit unglaubichen transfervolumen. aber erst als die ct darüber schrieb, wurden diese fehler auch eingestanden.

    nun gut, ich bekomme demnächst sicher meine rechnung. dann geht der spaß los. habe mir auch schon einen schönen musterbrief für der widerspruch von der verbraucherzentrale heruntergeladen.

    das wird sicher ein spaß… :-)

  92. hi leutz,

    also ich hab mir den Musterbrief auch von der Verbraucherzentrale als Vorlage genommen und habe ihn mit folgendem Satz beenet….

    – Vorsorglich weise ich darauf hin, das die vorgebrachten Einwendungen begruendete im Sinne des Paragraphen 45k Abs. 2 TKG sind und eine Sperre daher nicht berechtigt ist.
    Sollten Sie dennoch eine Sperre durchfuehren, bleiben Schadensersatzansprueche vorbehalten.

    Ich habe einen Abrechnungszeitraum vom 16. bis 17. des Folgemonats… das Fax sendete ich gestern an die Kundenbetreuung z.Hd. Herr K. puenktlich um 22 Uhr flog ich aus dem Netz und jede Rufnummer meines Telefones einschliesslich der Kundenbetreuungsnummer waren gesperrt….
    Das finde ich ja schon eine Frechheit, wobei die Nummer ja kostenlos ist.

    Ab heute haette ich lt. muendlicher Zusage den Tarif 5 GB, da ich den aber durch die Sperre nicht nutzen kann, werde ich sicherlich auch keinen cent an diesen Verein zahlen – jeder Tag der jetzt verstreicht wird angerechnet.

    Jetzt zu meiner Frage, ging es bei euch auch so schnell, oder war das nur das nur die Reaktion auf mein Fax?
    Welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

  93. Hallo,

    ich muss angeblich 962,08€ nach Zahlen bei der FairFlat, weil ich über die 5 GB angeblich gekommen bin. Meine VF Software zeigt aber nur 3,7 GB an.

    Könnt Ihr mir bitte helfen was ich jetzt tun soll?

    Meine eMail systemru(at)gmail.com

    Danke!
    Matthias

  94. besorg dir erst einmal ein musterschreiben bei der verbraucherzentrale (meist unter “telefonrechnung”)! fordere einen einzelverbindungsnachweis und einen prüfbericht an! dann kannst du erst einmal sehen, ob nicht dort schon ein fehler drinsteckt. dasselbe werde ich tun.

    dann sieht man weiter.

  95. Ich hab mir ein Einzelverbindungsnachweis schicken lassen, und ich hab gedacht, ich seh nicht richtig… er war leer lachweg
    Jetzt versteh ich Bahnhof, melden tut sich auch keiner von der Kundenbetreuung, ich hab mich jetzt schon anderweitig orientiert, VF kann mir mal den buckl herunterrutschen ;)

  96. DER EINZELVERBINDUNGSNACHWEIS WAR LEER????

    habe bei mir gestern auf dem rechner ein seltsames verhalten entdeckt, nachdem ich mir mal ein traffic-überwachungsprogramm besorgt habe. muß noch einige tests durchführen. momentan sieht es so aus, als würde svchost.exe ganz komische seiten anwählen und irgendwelches zeug herunterladen… bin aber noch nicht ganz sicher… aber das würde meine rechnung erklären… ich halte euch auf dem laufenden.

  97. Kurze Frage …

    Wir haben neben dem UMTS FairFlat Vertrag noch 4 weitere Vodafone Verträge.

    Darf man diese wegen dem Fall kündigen, da VF ja nicht wirklich sauber ist?

  98. glaube ich nicht, weil jeder vertrag für sich steht. und wenn da kein vertragsbruch besteht, bleibt also jeder für sich unberührt.

    habe mal weitergeforscht an meiner kiste. habe keinen virus und keine malware etc. trotzdem zieht die svchost.exe auf voller breite. habe sie mit netlimiter erst einmal blockiert. außerdem kann man sich damit die ip-adressen anschauen. da ist das blödsinnigste zeug dabei.

    habe dann spaßeshalber mal die kundenbetreuung angerufen. aber die halten sich erwartungsgemäß bedeckt. sagen, wenn mein rechner spinnt, kann vodafone nichts dafür. konnte dem kunden nur entlocken, daß eine schriftliche anfrage in die zentrale zur einzelfallprüfung geht. wenn nämlich alles andere korrekt ist, kann ich nur zu kreuze kriechen und auf deren kulanz hoffen.

    hat da jemand vielleicht ein paar aufmunternde erfahrungen gemacht? einmal habe ich es hier schon gelesen. ist noch jemand anderes dabei?

  99. hallo an euch….neuen “abgezockten”…..zwecks falsche rechnung und so weiter…..einspruch einlegen….anwalt usw…..nur so geht es….das ist von vf eine ganz große schweinerei….sagt dem anwalt auch gleich….das es dieses forum hier gibt….ich warte noch ein schreiben von vf ab…falls wieder nur gutschrift….was mir nichts bringt….gibt es eine anzeige betrug staatsanwalt….und mit anwalt geht es weiter….was recht ist muß recht bleiben…..hotline oder so anrufen bringt nichts….die stellen sich nur dumm….und verbindungsnachweise taugen nichts weil die nicht stimmen…..einfach durch halten……..

  100. Mir ging es wie vielen anderen hier, die mit einer Rechnung konfrontiert (über 400€) wurden die so nicht sein kann. Auf Grund dessen, dass Vodafon von dem Mißstand der ungenauen(MB-unterschlagenden) Software seit langem weiß aber dies immer noch nicht abschafft hat, ist von vorsätzlichem Betrug auszugehen.Da wir zusätzlich noch falsch beraten wurden, regelrecht angelogen, werden wir zum einen den Verbraucherschutz in Kenntnis setzen, gegen die Beraterin Anzeige erheben, und wenn sich mit Vodafon keine angemessene Einigung erzielen lässt, eine Sammelklage anstreben.Wer sich daran beteiligen will, um diesen Machenschaften Einhalt zu gebieten, möge dies
    hier bitte kundtun. Können dann Wege suchen zueinander zufinden.Über Einzelklagen dürfte Vodafon wahrscheinlich noch standfähig sein.

  101. eine Sammelklage gibts in Deutschland so nicht…. maldaraufhinweisenmuss
    man kann sich als Nebenkläger anschliessen, aber das war es auch schon, natürlich kann man ein AZ dafür benutzen, geschweige es gibt schon ein Urteil in der fast ähnlichen sache um bei der Staatsanwaltschaft etwas zu erreichen.
    Allerdings entscheiden die Gerichte von Bundesland zu Bundesland anders, deshalb rate ich einen Rechtsanwalt einzuschalten jedoch auf diese Seite hinweisen, dann sollte das auch funktionieren.
    Denn ich bin auch der Meinung, das VF auf dummfang geht, die angeblich so gute Software nicht korrekt abrechnet und das VF bewußt in Kauf nimmt, und das nenne ich auch Betrugsversuch. Den Betrug muss man erst einmal nachweisen ;)
    Grüßle

  102. Habe heute meine Rechnung bekommen. Werde einfach mal Widerspruch einlegen. Habe letztens bei mir einen Downloader-Trojaner entdeckt. Da in der Mini-Übersicht mein Traffic recht unregelmäßig aussieht (an 4 Folgetagen soll ich 4 GB gehabt haben), könnte ich damals vielleicht auch einen im System gehabt haben.

    Mein Norton hat aber nichts gemeldet. Erst als ich ZoneAlarm installiert habe, wurde ein Trojaner entdeckt. Allerdings war der nur ein paar Tage alt.

    Was macht man nun, wenn man ein “funktiostüchtiges” Anti-Virenprogramm hat, aber der Schädling nicht entdeckt wurde. Dafür kann ich schließlich nichts. Und bezahlen will ich dewegen auch nicht. Was kann ich dafür, wenn Symantec Scheiße programmiert???

  103. @chris
    Da wird sich VF garantiert damit rauswinden, indem sie sagen, dass dein Rechner eben nicht genügend gegen Trojaner abgesichert war, du selber für ausreichende Sicherheit zuständig bist, oder dass du deinen Traffic eben genauer im Auge behalten musst, um solche Vorfälle frühzeitig zu erkennen.
    Zweifele am besten einfach die Abrechnung von VF an, dass deine Traffic-Control weniger angezeigt hat. Schließlich weichen die von VF gemessenen KB´s immer von denen auf dem Rechner gezählten ab. Vielleicht zeigen sie ja dann etwas Kulanz.

  104. der witz ist, daß ich schon lange kein traffic control mehr benutze, weil zum einen bisher alles in ordnung war, und zum anderen zur easybox gar keine traffic software geliefert wurde. hatte immer einen drittanbieter benutzt. außerdem ist mein rechner mit allen aktualisierungen so geschützt wie nur möglich. ich kann doch nicht ein dutzend antivirenprogramme gleichzeitig laufen lassen. im grunde ist das höhere gewalt, wofür keiner etwas kann. und außerdem sehe ich keinen grund, meinen traffic ständig zu überprüfen, wenn ich das internet kaum nutze, weil ich die meiste zeit an der uni bin. und eine warn-sms, wie ich manchmal schon gelesen habe, kann die eaysbox nun einmal nicht anzeigen. also: woher hätte ich es wissen sollen??

    gehe nächste woche jedenfalls zur verbraucherzentrale. mal schauen, ob die mir eine enpfehlung geben können.

    ich halte euch auf dem laufenden.

  105. Hallo, ich benutze z.Z. für die Easy Box 3 (HSUPA) das Dashboard von A1, also zuerst das Programm “Switch” starten um den Autostart der Box mit der völlig sinnlosen VF Software zu unterbinden. Nach Start des Programmes “Hide CDROM” drücken. Die Box muss dabei angeschlossen sein und die VF Software in der Taskleiste beendet werden. Dann das Programm installieren:

    Unter http://members.a1.net/updateservice/tools/huawei270.exe
    erhalten Sie das A1 Dashboard zum E270 Modem.
    P.S. ein original Zitat von A1.at, die Leute sind gut

    Nun die Box anschließen und das Programm “Mobile Connect” starten. Hier nun bei Verbindungseinstellungen ein neues Profil erstellen, z.B. Vodafone, die APN von dynamisch auf statisch stellen und dort eingeben: web.vodafone.de. Nun hat man eine super Software, bekommt sofort ein Info, wenn eine SMS eingeht. Außerdem taugt der neue Traffic Zähler mehr, wobei ich das nochmals mit dem Netmeter absichere.

    Das gleiche gilt für die Easy Box 2, wobei ich hier vorher die Firmware update und dann das Dashboard direkt auf der Box von VF auf A1 aktualisiere. Das ist alles nicht ganz einfach, aber wenn man es mal gemacht hat, hat es Bestand, bevor ich eine Box an den Kunden ausgebe, ist diese 100% VF Soft frei.

    Gruß

  106. hallo, falk!

    wie ich hier verstanden habe, hast du einige erfahrung mit vodafone. kannst du eine einschätzung geben, welche chancen ich habe, falls es sich bei meinem massiven traffic wirklich um einen trojaner/bot etc. handelt?

    mein rechner ist absolute up to date. man kann mir also nicht vorwerfen, daß er nicht ausreichend gesichert wäre. noch sicherer wäre nur offline… ;-)

    wie siehst du das? wie schon gesagt: im grunde doch höhere gewalt, oder?

    aber was machen?

  107. tach…glaube nicht das es bei dir an einen trojaner lag…..bring das erst gar nicht an….da hast du gleich verloren…(gehe nicht zu deinen fürst wenn du nicht gerufen wirst..)du hast das gleiche problem wie alle hier….es würde dir auch MB`S abziehen wenn du gar nicht im netz bist….nur zufall das du da einen trojaner hattest…

  108. hi, gunar!

    ich weiß nicht, ob mein traffic wirklich durch einen downloader verursacht wurde. kann nur sagen, daß ich später mit einem traffic monitor einen permanenten downstream entdeckt habe. und nachdem zoenalarm den gelöscht hatte, war alles wieder ruhig.

    da ich aber ansonsten keinen beleg daüf oder dagegen habe, weil ich den traffic monitor eben erst später installiert habe, steh ich ziemlich doof da. wenn ich den trojaner also gar nicht ins spiel bringe, habe ich nur meine behauptung, daß ich das nicht war, gegen deren rechnung zu setzen. das ist wie david gegen goliath. nur, daß ich meine steinschleuder verbummelt habe… ;-)

  109. HalloTristan.
    Habe am 26.11 von Vodafone die easyBox gekauft,
    der verkäufer gab mir zusätzlich 2 andere SimKarten, eine für ausserhalb von zuhause und eine “kostenlose” für wochenende telefonieren.
    Im dezember bekam ich dann die Bombemrechnung von 96euro.
    Der verkäufer gab mir 3Zettel zum unterschreiben und sagte mir das sind nur diefür die easybox.
    Ich habe beschwerde bei vodafone eingelegt, weil er mir die simkarten als kostenlos verkauft hatte.
    nun haben sie mir die eine sim erstattet, aber die andere sim, für ausserahlb von zuhause, da zahle ich nun monatlich 20basispaketpreis.
    könnte echt bröckeln, und dem verkäufer die schnauze einhauen.
    hast du schon näheres zu deiner sammelklage, sonst geh ich selber montag zum verbraucherschutz.
    ALLES SCHEIßE MIT VODAFONE!!!

  110. Hallo nochmal,

    meine Rechnung ist jetzt auch da. Betrag: 1018,12€

    Kann mir jemand helfen was ich genau machen soll? bzw. die Formulare für Widerruf per eMail shcicken? Wäre ganz nett.

    Meine eMail: systemru(ät)gmail.com

    Danke!!!

  111. Hallo, ich habe heute einen Anruf bekommen das ich eine Rechnung von ca 1000€
    habe! Ich hätte 3 Monate in Folge meine 5GB überzogen!
    Daraufhin wurde mir die Option 1 Monat überziehen und im nächsten Monat an die 5GB halten gekündigt, so das ich jetzt jeden Monat den ich überziehe die Folgegebühren von ca 0,50 cent pro 1MB bezahlen müsse!
    Da ich mir das nicht erkläre kann bot er mir sofort einen Preisnachlass von ca 800€ an.
    Was soll ich tun ,Einzelnachweis, Einzelprüfung ?
    Was passiert wenn ich die 200€ nicht zahle?

    Was ebenfalls sehr komisch ist das die Preise für das überziehen hier sehr stark schwanken ich mit 2 GB drüber bin bei 1000 andere die 3BG drüber liegen sollen 750 zahlen wie geht das?!

    Gruß Uwe

  112. Hallo Leute,
    habe heute eure Kommentare gelesen zum Thema..Vodafone-Ärger.
    Erspart mir, meine Geschichte, Märchen hier zu erzähel oder zu schreiben…
    Mir geht es seit zwei Tagen ganauso, wie es vielen hier erging…
    kurz geschildert…soll auch Onlinlinevolumen überzogen haben…gesperrt…1500.00 €…..ein Skandal ohne Ende…man muß nur aufpassen um nicht im übelsten Gassenjargon den Leuten bei Vodafon entgegenzutreten…ich werde heute einen Wiederspruch an Vodafone versenden und versprochen…an jedem geschriebenen Buchstaben eine Bombe kleben…..bis bald und Ergebnis kommt

  113. Sehr geehrte Damen und Herren,
    mir fehlen fast die Worte um meine Situation zu beschreiben.
    Meine Enttäuschung, Wut, Ärger, Entsetzen ist grenzenlos über das was Vodafone mit mir als langjährigen und treuen Kunden veranstaltet.
    Nicht zum erstenmal, habe ich das Gefühl, dass man nicht Kunde ist, sondern ein Finanzobjekt und das Vodafoneunternehmen skrupellos eine Abzocke veranstaltet, die Beispiellos zu sein scheint.
    Seid dem 27.01.08 gegen 22.00 Uhr mußte ich feststellen, dass ich keinen Internetzugang hatte….mehrmalige Versuche, mich neu einzuwählen scheiterten…Anruf beim Service (? )…es handele sich um Empfangsstörungen…Wartungsarbeiten vom Anbieter im Internet..wie auch immer…erneutes Anrufen am 28.01.08 vormittags…erneute Ausssage..man wüßte nicht woran es liegen könnte…dann am Abend die Botschaft….Sperre…Onlinevolumen überzogen…Sperre…1500.00 € !!!!!!
    Schön gewartet, bis ein ordentlicher Betrag zusammen gekommen ist…lohnt sich dann und die GmbH wird reicher..
    Aber Irrtum…Seit dem 1.8.07, habe ich ein konstant gleiches Onlineverhalten..lade nie Filme aus dem Netz herunter, brenne keine Musik…chatte, höre Musik..ersparen Sie mir eine Rechtfertigung meines Privatlebens und meine teuer bezahlte Onlinenutzung…
    Sie sind in mein Privatleben eingedrungen und mir wurde die Internetzung verweigert und eines ganz deutlich…Ihnen muss klar sein, dass hier ein großer Fehler vorliegen muss, vielleicht auch Schlamperei…Ich erwarte, dass Sie mir sofort und heute noch, den Zugang zum Internet ermöglichen…
    Ihnen ist vor ca. einem Jahr schon mal änliches passiert und es wurde aufgeklärt…den wahren Grund, warum es damals passierte, habe ich wohl nie erfahren….
    Eines steht fest…ohne rechtzeitige Warnung, Hinweis auf alarmierende Beträge, bekomme ich über Umwege zu erfahren, dass ich finanziell erledigt bin und man mir etwas anhängen will…
    Aus diesem Grund, habe ich mir bereits rechtlichen Beistand eingeholt und möchte Ihnen mitteilen, dass ich aufs äußerste und mit voller Brut5alität gegen Sie vorgehen werde…Ist Ihnen bekannt, was Sie mit solcher Handlungsweise und Kundenberatung-Betreuung anrichten können?…Welcher technische Fakt…hardwareseitig oder auch softwareseitig zu diem Problem geführt hat, es ist ein Irrtum..
    Wenn Sie mir im Laufe des heutigen Tages den Internetzugang wieder frei schalten sollten und aus Kulanz und dem Eingeständnis eines Mißtverständnisses den Betrag von 1500.00 € erlassen, werde ich von einer aufwändigen Überprüfung absehen…Es bleibt…ein Fall für die Öffentlichkeit…ein Skandal…Überschrift…”Technisches Ko bei Vodafone”..”Abzocke bei Otto Normalverbraucher”…
    Es tut mir leid so reagieren zu müssen, aber leider ist dieses nicht das erste mal, dass ich meinem Recht bei Vodafone hinterher laufen muss..Ich fordere Sie dringend auf, diesen Sachverhalt so schnell wie möglich zu klären…und vielleicht auch mit Service am Kunden, wie es andere Unternehmen mittlerweile tun.

    leider nicht mit freundlichen Grüßen

    K.Will
    ————Original-Nachricht————> Datum: Thu, 24 Jan 2008 11:00:01 +0000

  114. Hallo, das hat ja abartige Ausmaße angenommen. Wenn hier jemand von Vodafone direkt genug hat und verhältnismäßig sicher ins Netz will, so kann der mich mal anmailen ( privat0000@googlemail.com ). Er bekommt die 5 GB für 49,95 € brutto ohne den zu Hause Betrug und ohne Anschlusspreis und ohne zusätzliche Grundgebühr oder er nimmt gleich T-Mobile, wo die 5 GB glatte 50,- € kosten. Ne Easy Box 3, die ich mit A1 Dashboard versehen habe gibt es dazu + Support.

    Gruß

  115. an den privat0000….
    mußt uns ja total für bescheuert halten….das es andere anbieter gibt ist uns auch klar…es geht hier um knall harte angelegenheiten was manche in den ruin treiben kann bzw. um klärung mit VF…..und du schlägst uns einen anderen anbieter vor und willst ein geschäft bzw. dadurch kohle machen….sagenhaft…

  116. an alle anderen die nun auch geschädigt sind…einspruch einlegen…schriftlich mit einschreiben….(rückschein)….wenn nötig anwalt….und durchhalten….

  117. Hallo, was soll die “Anmache”. Ich habe meine Erfahrungen mit den Datensachen gemacht und will hier nur klar machen, dass es Möglichkeiten gibt, den in den Kommentaren gemachten Stress zu vermeiden. Wir verkaufen fast täglich Datenkarten und dass es bei mir nicht einen Kunden gibt, der auch nur ansatzweise den oben aufgeführten Ärger hat, spricht doch wohl dafür, dass es solide Möglichkeiten gibt “außerhalb Vodafone direkt”. Es ist ein Hinweis für die jenigen, die noch keine Datenkarte haben und nach den oben aufgeführten Kommentaren mit Sicherheit nicht in den nächsten VF Shop rennen.
    Gruß

  118. hast geschrieben…..Es ist ein Hinweis für die jenigen, die noch keine Datenkarte haben und nach den oben aufgeführten Kommentaren mit Sicherheit nicht in den nächsten VF Shop rennen.

    logisch denken scheint nicht deine stärke zu sein…….es wird sich für dieses forum auch keiner interessieren,wenn man noch keine datenkarte hat…..da es hier logischer weise nur leute interessiert die dieses problem schon längst haben…aber macht nichts…ist ok…….

  119. Meine neue Rechnung ist auch wieder da, 52,00 EUR das nenne ich normal, habe mich aber genauso verhalten wie bei den ersten Beträgen, bisher wurde die Sperre weder aufgehoben, noch bekam ich eine Antwort auf meinen Einspruch. Meine Kündigung habe ich geschrieben und werde sie über biegen und brechen durchsetzen.
    Mittlerweile bin ich zu Base gewechselt und zahle 30,00 EUR für Flat ohne Volumen und Zeitbegrenzung sowie Telefon – kostenlos ins Festnetz und zu e-plus und base ich habe keine zuhauseZone, d.h. ich kann überall ins festnetz telefonieren und surfen, egal wo ich mich in Deutschland befinde. UND das zu einem fairen Preis, der Service im Shop ist tadellos, da kann sich VF eine Scheibe abschneiden.
    Wer Fragen hat, kann gern hier schreiben und ich kontaktiere denjenigen dann.

    Gruß

  120. Hi,
    bei mir gibt es einiges Neue in dem Fall.

    Ich war heute bei dem VF Shop in dem der Vertrag
    abgeschlossen wurde und habe mit dem Verkäufer einen
    Wiederruf geschrieben. Er meinte, dass VF kein Problem
    hat es zurück zu zahlen.

    Habe gleichzeitig aber die Karte gekündigt und einen
    DSL Vertrag abgeschlossen, da wir in der Zeit umgezogen sind.

    Ich melde mich, wenn es zu 100% fest steht das ich die 1000€ nicht
    bezahlen muss.

    Schönes Wochenende noch allen und viel Glück!

  121. Hallo

    ..gut das ich diese Seite gefunden habe…

    Ich sitze gerade am Rechner mit einem Vodafone EasyUsb Stick um die Sache vor dem Vertragsabschluss einmal zu testen.
    Das mit der FairFlat hat sich für mich jetzt erledigt.

    Leider…wäre schön gewessen durchs Internet mit 7,2 MBit zu surfen.

  122. Hi,

    ich sollte eine Rechnung von ca 2273 Euro + Grundgebühr Flatrate 5GB von ca 38 Euro erhalten, weil ich mein Monatliches Inklusivvolumen satt überschritten hatte.
    Ich wurde von Vodafone angeschrieben mit der Bitte um Rückruf, um diesen Sachverhalt zu klären.
    Nach einem Wochenende auf heissen Kohlen (ich bin Student, ich könnte diese Summe auf gar keinen Fall bezahlen) habe ich bei der angegebenen Nummer angerufen und mit einer (überraschend) freundlichen Kundenberaterin gesprochen. Diese teilte mir mit, dass Sie sich schon gedacht hat, dass die von mir überschrittene Datenmenge keine Absicht war und sie mich deshalb auch angeschrieben hat (übrigens wurde meine Datenkarte zum Monatswechsel gesperrt).

    Wir haben ein freundliches Gespräch geführt mit dem Ergebnis, dass ich 273 Euro bezahle (mir also 2000 Euro nicht in Rechnung gestellt werden) und ich in Zukunft genauer über die Vodafone-Homepage auf mein Inklusivvolumen achte. Ausserdem bleibt meine Karte bis zum nächsten Abrechnungszeitraum gesperrt.

    Ihr könnt mir glauben: mir ist ein Stein vom Herzen gefallen! Ich kann die schlechten Erfahrungen der Anderen hier glücklicherweise nicht teilen, meine Kundenberaterin war absolut klasse und ich bin dankbar, dass ich nur mit einem ganz kleinen blauen Auge aus der Sache rausgekommen bin und Vodafone so kulant war. Schließlich war die Überschreitung des Inklusivvolumens ja mein Fehler.

    Ich hoffe, ihr kommt da auch noch so gut raus!
    Viel Glück!

    Tipp: Immer freundlich bleiben, auch wenn ihr der Meinung seid, ihr seid im Recht! Wie heißt es so schön: wie es in den Wald hineinruft, schallt es auch heraus!

  123. Niemand schreibt hier ellenlange Texte wenn er zufrieden ist. Der Schreibstil wirkt geübt, professionell, dennoch werden Fehler gemacht die kein Stundent macht (“Wolumen”). Ich vermute die Fehler wurden bewusste eingebaut um die Sache volksnaher erscheinen zu lassen. Dabei wurde die Stundengeschichte vergessen.

    Ich setze 100 € auf den Fake. JL, bitte melden !

  124. hallo leute….na wo ich das gelesen habe beitrag 138 mußte ich erst mal laut lachen….so ein käse…….”wir führten ein freundliches gespräch.” freundlichen Kundenberaterin gesprochen. Diese teilte mir mit, dass Sie sich schon gedacht hat, dass die von mir überschrittene Datenmenge keine Absicht war und sie mich deshalb auch angeschrieben hat ”………das ist ja mal was ganz neues…….Guten Tag Frau Vodavone…….tut mir ja sehr leid das ich meine rechnung überzogen habe um 643467,00EUR sie werden das einsehn ich bin student….aber ja doch herr student das haben wir schon gedacht….natürlich erlassen wir das für sie……ja so sind wir eben……mei oh mei…….

  125. Wieso darf man nicht einfach mal schreiben, wie es einem Zumute ist und was man denkt, ohne gleich virtuell gesteinigt zu werden? Kann doch sein, dass das, was ich erlebt habe, anderen weiterhelfen kann.

    @Ernst Anwender:
    Hier ist JL, wo kann ich die 100€ abholen? Kein Fake, ist so passiert, und zwar ca. 30 Minuten, bevor ich meinen Beitrag geschrieben habe.
    Übrigens: ich habe nicht Wolumen geschrieben, sondern Inklusivvolumen, dass sind 2 kleine v’s hintereinander. Kopier den Text in einen Texteditor, dann wirds vielleicht sichtbar.
    Und falls du meine Immatrikulationsbescheinigung sehen willst (volksnah: Studentenausweis): mach ein Vorschlag wie wir uns persönlich treffen können!

    @gunar: Vielleicht solltest Du bei deinem nächsten Telefongespräch einfach mal freundlich sein, dass hat schon so manche Wunder bewirkt.

    Mal abgesehen davon: ich muss immer noch 273€ bezahlen, dass überschreitet die Beträge, um die es hier bei manchen geht, noch um einiges und reisst auch ein Loch in mein Budget. Schön ist das für mich auch nicht, aber immer noch weniger als der Gesamtbetrag, deshalb auch: “kleines, blaues Auge”.

    @sebid: Danke.

  126. Also ich bin auch Studentin, was aber nix zur sache tut und ich derzeit und schon seit Oktober letzten Jahres Ärger mit Vodafone habe und es mich sooo ankotzt…
    ich habe letztes Jahr darum gebeten meine zwei Kundenkonten zusammenzulegen, damit ich für meine drei Verträge, Internet Handy und Festnetzt endlich mal einen gemeinsamen Abrechnungszeitraum, mit einer Rechnung usw. erhalte…janz schön schwierig die Angelegenheit. ich habe denen in vierfacher Ausführung mitgeteilt, welche Nummern wie zusammengelegt werden sollten und was machen die? Die packen das Konto meiner Mutter mit ihren drei Nummern zu der einzelnen von mir ????

    Es ist von Vorteil wenn man lesen kann!

    Resultat ist nun dass keiner mehr durchblickt und auf meinen immer noch zwei Konten jetzt 4 Nummern drauf sind, wovon drei nicht mal mir gehören…

    ich weiß nicht wie oft ich da angerufen habe, wieviele Faxe und Briefe ich geschickt habe und die packen es nicht, dazu kommt dass man meiner Mutter auch 7GB berechnet haben…da frage ich mich wie es sein kann, dass meine Mutter plötzlich mehr als ich verbraucht haben soll, wo ich als Studentin mit 2GB im Monat schon viel im netz bin uns sie plötzlich so viel haben soll????
    Der Verbindungsnachweis war auch der Lacher, aber bisher fechtet Vodafone den Einspruch an. mal sehen wie es weiter geht…alle Verträge sind bereits gekündigt…lieber wäre es mir das alles sofort fristlos zu kündigen, doch leider scheint dies nicht möglich und solch ein Hick hack zu mutbar scheint….

  127. @gunar: Vielleicht solltest Du bei deinem nächsten Telefongespräch einfach mal freundlich sein, dass hat schon so manche Wunder bewirkt.

    ich bin die freundlichkeit in person……..wunder gibt es nicht…….

  128. An alle Gechädigten von VF!!!
    Nochmals zur Erinnerung:
    Ich habe die Artikel Nr. 94 und 100 geschrieben und wollte euch nur nochmal mitteilen das VF mir gegenüber kulant war und ohne sich über Gericht rumzustreiten die geforderte Summe von 1800,- Euro erlassen hat.

    Mein besonderer DANK geht hiermit an FALK, der mir sehr geholfen hat.

    Trotz alledem hat es mich etliche Anrufe bei der VF-Hotline und jede Menge Nerven gekostet, bis diese Sache vom Tisch war.

    Ein Tip von mir: Eh Ihr mit VF-Zuhause ins UMTS-Netz geht macht diese Seite:
    http://zuhausestatus.vodafone.de/
    zur eurer Startseite und schaut nach ob Ihr wirklich in eurer Homezone seid.

    Ich hatte vorgestern und gestern den Fall, dass ich trotz feststehenden UMTS-Router ausserhalb des Zuhause-Bereichs war. Seit über einem Jahr steht der Router am selben Fleck und ich war noch nie ausserhalb und was da ein Megabyte Kosten kann, dass wissen die meisten von Euch all zu gut!

    Ich hab nun die Kündigung an VF geschrieben und werde in Zukunft nur noch einen Vertrag ohne Zuhause-Bereich und mit echter Flatrate abschliesen – aber das gibt es ja noch nicht bei VF!

    Euch allen ein schönes WE!

  129. Hallo Lars-2, geht doch, wenn auch etwas stressig und wenn ich noch mal was empfehlen darf, vergesst bloß das Zu Hause Web, nach der Cebit soll es eine echte Flat für 39,95 geben, dann hat sich der ganze Spuk erledigt.

    P.S. Zur Zeit vergibt Vodafone bei allen Zu Hause Tarifen (Sprach Flat) in unserem Ort falsche Festnetzvorwahlen, da ist jedesmal nach Freischaltung der Karte eine Reklamation fällig, der Zu Hause Bereich liegt irgendwo im Nirwana. Im 500 Meter entfernten Nachbarort hingegen geht alles glatt. Ist echt krass, bin nur noch Problemlöser, weil die Portierung der Festnetznummer dann auch nicht geht. Zu Hause Web wäre bei uns “tödlich”.
    Gruß

  130. Also ich möchte mal behaupten dass ich ein freundlicher Kunde bin und nicht einmal unhöflich geworden bin. Aber offenbar ist es einfach so, dass im genannten Konzern die linke Hand nicht, weiß was die rechte tut. Und ich telefoniere und schreibe nun seit Oktober unzählige Male und ich frage mich, wie man sich so schwer tun kann.

    Meine Mutter hat eine Gutschrift bekommen, aber bleibt dennoch auf gut 160 €, die sich nicht verursacht hat sitzen. Ja super, soll ich dafür jetzt noch dankbar sein????
    Ich denke nicht, zumal es Zeugen aus dem hiesigen Vodafone Shop gibt, die bestätigen können das die Abrechnung fehlerhaft ist. Ja und was soll man davon halten, wenn man nicht erst den eigenen Mitarbeitern zu glauben scheint?

    Die Sache hat sich für mich erledigt und ich habe alle 6 Verträge, meine und die meiner Mutter gekündigt, und ich werde mich hüten nochmal einen Datenvertrag da abzuschließen, ich glaube auch, dass dieses Forum hier für sich spricht.

    Natürlich toll, wenn es jemandem gelingt sein Recht einzufordern.
    Aber bleiben wir realistisch, wieviele der Geschädigten schaffen das tatsächlich???
    (Und nicht jeder hat eine Rechtschutzversicherung, auch ich nicht, da ich als Student weisgott andere Ausgaben habe…)
    Es sind wohl die wenigsten, was auch verständlich ist, da die Lösung der Probleme so gut wie allein am Kunden hängen bleibt und mit erheblichem (Nerven)Aufwand verbunden ist…und ja- das soll es geben, so mancher auch noch andere Dinge zu tun hat als sich monatelang mit einer unfähigen Telefongesellschaft rum zuärgern.

    Das eine ist auch Tatsache, der Kunde hat zu wenig Rechte, die es ihm möglich machen dem Anbieter in besonderen Falle gehörig auf die Füße zu treten, leider.
    Wäre es so, dann würde sich so mancher Anbieter ein wenig genauer um die Belange seiner Kunden kümmern, da er für ihn nachteilige Konsequenzen fürchten müsste. Aber da es diese nicht gibt, kann der Anbieter weiter Schindluder treiben, auf Kosten des kleinen Mannes.

  131. ALso ich habe irgendwie auch ein Problem mit der Easybox, zwar keins mit irgendwelchen übermäßigen Kosten, aber: Meine Mutter bestellte den Volume-Spartarif mit 1000mb…Komischerweise wird aber schon von Anfang an(seit mind. 6Monaten) angezeigt(beim Quick-Check) das wir die 5000mb-”Flat” hätten o.O Das versteh beim besten Willen nicht, hab auch echt kp ob die uns jetzt damit übers Ohr haun wollen…Nun hab ich aber natürlich iwie Üblen Schiss über diese eigentlichen ausgemachten 1000mb zu gehen…Was sollte ich am besten machen? Kundenservice…Ja oder direkt zum Shop, oder wie? Danke im Vorraus für die Antwort

    mfg:Mazzacre

  132. @Mazzacre: Was steht denn auf der Rechnung?
    Was zahlt sie denn? Entspricht der Preis dem Preis für den Spartarif oder für die Flat?

    Ich würd einfach mal bei der Hotline anrufen und fragen, was da nun los ist.
    Wenn Du’s rechtsverbindlich wissen willst, dann musst Du es schriftlich haben.

    Also, wenn deine Mutter nen Vertrag über die 1000 MB hat und das so in der Auftragsbestätigung steht und auf der Rechnung, dann ist es wohl so.

    Was dann beim Quick-Check steht ist unerheblich.
    Ich würd da wirklich mal die Hotline befragen.

    Viel Erfolg!

  133. Hm, auf der Rechnung steht der Preis für 1000mb aber+5000mb inclusiv(ka der Preis ist auf jedenfall so bei 25euro für diese Option und das schon seit den wie gesagten 6 Monaten von Anfang an)
    Der Preis für 5000 liegt doch egtl so bei 35 euro, oder? Und wenn
    ich mal drüber ging so paar 100mb´s mussten wir nichts nachbezahlen, und die Rechnung war normal, 1100/5000 also…
    Und beim Quick-check steht halt das wir den günstigen Tarif haben und zeigt trotzdem 5000 an…Alles verwirrend…
    Danke für die schnelle Antwort sebid, sehr zuvorkommend hier alle

    mfg Mazzacre

  134. Hallo!

    Habe auch Megastress mit VF. Habe seit enem Jahr die Zuhause Flat 5 GB waren eigendlich auch weniger aber die haben das irgendwann erhöht. Wir mussten nie drauf zahlen, neulich will ich isn Nezt und komme nicht rein. Hotline angerufen es sind kosten von 900 !!!!!! Euro aufgelaufen und im Vormonat 200 Euro??!! Hallo???!!! Ich total erschrocken, war natrürlich bei VF niemand da der zuständig ist am nächsten Tag mit 2anderen gesprochen keiner hatte Ahnung, dann eine Frau dran die meinte Sie würdn 700 Euro Gutschreiben ohne das ich überhaupt gesagt hatte das ich es nicht zahlen will. Habe Rechnungen angefordert da VF mich einfach auf Onlinerechnung umgestellt hat udn ins Netzt kam ich ja erst mal nicht. Ich sagte der Frau Sie soll mir unser gespräch schirftlich bestätigen aber es kam nichts. Habe den gesamten Verlauf schriftlich zusammengefaßt udn im VF Shop abgegeben udn mir das von dem MA bestätigen lassen. Das ist eine Woche her, ich habe das Geld von der Januarrechnung zurückbuchen lassen von der Bank. Bankeinzug habe ich auch in den Schreiben gekündigt aber dreis wie die sin buchen die bestimmt wieder ab. Ich hänge jetzt in der Luft, von mir bekommen die das Geld nicht, die ANzeige in der Software stimmt nicht, ich ölade nicht tausende von MB runter hab ich noch nie gemacht. Das ist ne Riesensauerei die da abläuft, ich habe nicht wenig Lust, die Medien einzuschalten am besten das Fernsehen, weiß da jemand einen Weg? Mich kotz diese Unternehmen voll an, ich bin seit Dezember 2006 Kunde habe alles auf VF umgestellt, Festnetz Handy und Internet, das Festnetztelefon mußte ich schon 3 mal umtauschen die Easybox ebenfalls , das einzige was funktioniert ist mein Handy und das hab ich woanders gekauft. Ich bin stinksauer und habe einen solchen Kundenservice noch nie erlebt.
    Was kann man machen Medien? Sammelklage?? Wenn einer ne Idee wäre das nicht schlecht. Ich zahle erst mal gar nichts mal sehen was passiert und wann die sich rühren..

    LG

    Annand

  135. Hallo ich nochmal!

    Habe eben bei Stern TV das Thema vorgeschlagen mit Hinweis auf diesen Link, mal sehen ob die reagieren, das hätte doch mal was oder?

    Wenn ich was höre werde ich euch informieren.

    LG

    Anna

  136. Auch mich hats erwischt. Habe heute meine Rechnung bekommen und habe angeblich bei zur Verfügung stehendem Volumen von 5000MB insgesamt 6667MB verbraucht. Rechnungsbetrag: 464,59 EUR. Hab dann mit der Kundenbetreuung telefoniert. Sie meinte ich hätte halt einfach zuviel verbraucht. Kontrolliere meinen Verbrauch immer über QuickCheck und die Mobile Connect Software. Habe für letzten Monat laut Software und QuickCheck insgesamt 3400MB verbraucht. Und auf der Rechnung steht das Doppelte. Kann ja sein, dass die Software nicht genau zählt, aber das die sich gleich mal um 3GB verhaut wage ich ja mal zu bezweifeln.
    Hab jetzt den Einspruch schriftlich gemacht. Mal schauen was rauskommt. Sollten die wirklich abbuchen, lass ich das Geld zurückbuchen und dann schau mer mal. Der Vertag läuft eh am 28. März ab.

    Ganz normal sind die echt nicht.

    Melde mich, wenns Neuigkeiten gibt.

    Andreas

  137. hallo leute
    andreas mir geht es ganu so wie dir . mir haben sie auch 6689MB berechnet die ich nie verbraucht habe in meiner software steht auch das ich nicht einmal 2,5GB erreicht habe. habe nun seit 2 jahren den umts vertrag, habe ihn im januar verlängert, das ist das erste mal das ich so eine rechnung bekomme. allerdings hat mein freund schon 3 dieser unerhörten rechnungen erhalten und hat immer reklamiert und recht bekommen. habe mich wie so alle hier mit der kundenbetreuung in verbindung gesetzt und nun wird mir ein brief zu gesand in dem mir alles erklärt werden soll. da bin ich ja mal gespannt.
    das ist eine ganz gemeine sache von VF, alles abzocke , ka warum die das machen, aber freunde bzw. kunden gewinnen sie damit nich
    @anna eine sehr gute idee so was muß einfach an die öffentlichkeit, um das genannte unternehmen abzuschrecken.
    kann nur sagen egal was passiert bezahlt nie die rechnung wenn ihr nich wisst wie sie zustande gekommen ist.
    melde mich wenn ich weis was in dem brief steht
    MFG

  138. Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt. Ich bekomme Rechnungen, wo ich nur ca. 2 GB verbraucht haben soll, aber mein Zähler zeigt immer das doppelte an. Wäre echt toll, wenn man dahingehend mal eine hundertprozentige Software seitens Vodafone bekommen könnte, die den Traffic kilobyte genau anzeigt und verbindlich mit der Rechnung ist.

  139. @mario
    Ja, wäre nett wenn Du mal Bescheid gibst was rausgekommen ist. Auf meinen schriftlichen Einspruch haben die sich noch nicht gemeldet.

    @murmel
    Das wird es von VF nicht geben. Die würden sich ja ins eigene Fleisch schneiden, wenn die Zähler stimmen. Ich glaube man sollte einen unabhängigen Counter nutzen um ggf. auch einen Beweis zu haben. Hab einen bei http://www.onlinecounter.de gefunden. Hätte ich es eher geahnt hätte ich den genutzt.

    MfG
    andreas

  140. Hallo, ihr lieben,begucke mir schon länger diese Seite,weil ich auch Ärger hatte mit Vodafone!!! Jetzt nicht mehr.Ich habe es geschafft den im November abgeschlossenen vertrag zu kündigen…..

  141. Mein zuhause bereich war nicht richtig eingeflegt- sagten die piep
    deswegen so hohe kosten- sagten die *piep*ich habe den scheiß dann garnicht mehr benutzt und trotzdem kamen dicke rechnungen, habe denen einen Brief geschrieben, es vielen Wörter von mir – Verbraucherschutz – BIZZ das fass ohne Boden – Vodafone werde ich mit diesen aktuellen Vorfällen garnicht gut bewerben und zum guten Schluss habe ich denen meine Einzugsermächtigung entzogen,sowas ist ja nicht zwingend. Habe die Faxnr. von der Kundenbetreuung,welche sich zu der guten Tat entschlossen hat, mich vorzeitig aus dem vertrag zu lassen.
    Ich wünsche euch viel Erfolg, so wie ich den hatte……Gott sei Dank!!!!

  142. hallo, mitgeschädigte!

    ich habe mich lange nicht mehr hier blicken lassen. das hatte damit zu tun, weil vodafone sich ewig nicht auf meinen widerspruch gezuckt hat. ich habe schon insgeheim gehofft, die würden die 8-wochen-frist gemäß §45i abs. 1, den ich in meinem widerspruch zitiert hatte, verstreichen lassen. dann hätten sie nämlich ihren anspruch auf den in rechnung gestellten betrag verwirkt…

    so, nun riß mich heute nachmittag eine junge dame am telefon aus meinem mittagsschlaf und säuselte mir in meinen völlig verdrehten schädel irgendetwas von “vodafone” und “ihr schreiben vom…”. irgendwann kam sie mal zum punkt, als ich mich so langsam besann, und meinte, vodafone würde mir bei meiner rechnung (904,99 euro) entgegenkommen. “FEIN!”, habe ich gedacht, “mal schauen, wie weit…ironie” ich habe zunächst nicht darauf reagiert und sie einfach weitereden lassen jeden moment erwartend, daß sie irgend etwas von anteiligem erlaß sagen würde. das hätte ich nämlich nur cool zur kenntnis genommen und weiterhin auf deren schreiben gewartet…

    und plötzlich klingelt da der betrag von 900 euro durch die leitung, mit der hier schon viel zitierten scheiß-freundlichkeit, und ob die verbleibenden 4,99 euro für mich anehmbar wären. naja, ich habe das gelassen zur kenntnis genommen und akzeptiert, weil ich wegen der 5 euro kein faß aufmache. damit ist die sache für mich vom tisch.

    seit meinem besuch bei der verbraucherzentrale sah ich das alles aber ohnehin recht entspannt, so daß ich mich im ernstfall mit vergnügen mit vodafone angelegt hätte.

    DENN: am 29. 01. 2008 wurde ein urteil des amtsgericht frankfurt veröffentlich, daß den telekommunikationsbetreibern ordentlich die daumenschraube anzieht. wenn die sich nämlich nicht bei euch melden, weil eure kosten erkennbar durch die decke gehen, verletzen die ihre fürsorgepflicht.
    meine easybox 1 hat kein display oder irgendeine software, die irgendwelche warn-sms von vodafone, worüber ich manchmal schon gelsen hatte, anzeigen kann. angerufen oder email/post geschickt hat vodafone auch nicht. somit wäre ich unter berufung auf genau dieses urteil aus dem schneider gewesen, weil durch diese verletzung der anspruch auf den gesamten in rechnung gestellten betrag erloschen wäre.

    und irgendwie werde ich das gefühl nicht los, das vielleicht auch aus diesem grund vodafone kleinbeigegeben hat. vielleicht aber auch, weil mein widerspruch ein modifizierter vordruck der verbraucherzentrale war, und bei “verbraucherzentrale” vodafone geschwüre wie vampire schon beim geruch von knoblauch kriegen… ;-)

    für alle anderen mitstreiter hier noch das aktenzeichen des prozesses: 32 c 1949/07-48

    und falls jemand fragen hat zu meinem widerspruch: chris-kayATweb.de

    danke an alle beitragsleistenden! es ist immer gut, wenn man sich organisiert. :-) oder wie urban priol letzens riet, hartneckig zu fragen: “WARUM???”

    in diesem sinne.

    ciao, chk

  143. Es gibt Neuigkeiten!

    Habe heut Post von VF erhalten. Sie haben alles nochmal geprüft und es ist alles rechtens. :wink:
    Aus Kulanz gewähren Sie mir aber eine Gutschrift von 350,00 €, die auf der nächsten Rechnung erscheint.
    Der Vertrag wurde von mir zum 29. März 2008 gekündigt. Nun haben die mir heute per Einzugsermächtigung die 464,00 € abgebucht. Nun weiß ich nicht so richtig was ich machen soll. Am liebsten würde ich das von meiner Bank einfach zurückbuchen lassen. Dann wird VF mir zwar die Karte sperren, aber da der Vertrag nächste Woche eh ausläuft kann mir das ja egal sein. Ich denke doch mal nicht, dass die sich dann um die paar Kröten streiten, oder?

    Was ich halt ni verstehe ist, warum Sie, wenn Sie im Recht sind, mir eine Gutschrift geben. Das sinkt doch zum Himmel und ist ein Schuldeingeständnis.

    Was ist eure Meinung?

  144. Hallo zusammen,
    wir haben uns diesen Stick am 12. März von VF zugelegt. Und gehen darüber in Internet. Meine Frage beruht auf die gesammten negativen Beträge hier die einen Angst und Bange macht.
    Unser Ort hat und wir keine reine DSL – Festnetzleitung bekommen – durch Glasfaserleitung.
    Auch die Anbindung an UMTS – steht an meinen zuHausebereich nicht zur Verfügung. Wir gehen mit GPRS über diesen Stick in Internet mit der 5000MB Volumenvertrag b.z.w. Begrenzung.

    Wie rechnen die das ab? Durch das GPRS ist es mir normaler Weise nicht möglich die 5000MB Datenvolumen zu erreichen. Am Tage schaffe ich im Schnitte 50 MB Datenvolumen. Wenn ich das Ding starte und lasse den den ganzen Tag laufen um zum Beispiel meinen GMX – Messenger zu beobachten und mit Freunden zu schreiben, kommen da irgend welche zusätzlichen Kosten außer die 29,95 € auf mich zu ? Ist die Einwahl Zeitgebunden, wenn ich den nur laufen lasse um online zu sein?

    Muss ich mir gedanken machen, wenn ich die Onlinerechnung im Internet im Auge behalten tue, die verständlich auf 0,00€ steht?

    Auf eure Antworten würde ich mich sehr freuen.

  145. Nachtrag:

    Also kurz und knapp wenn ich mit meinen GPRS – Zugang den ganzen Monat durchweg online bin. Dürfte ich an die 5000 MB trotzdem nicht herankommen, rein rechnerisch bei 60 MB am Tag.

    Bitte um hilfe, damit mir das Leiden von euch erspart bleibt.

  146. @Mandy: Also, bei 60 MB am Tag macht das das 1800 MB im Monat. Also weniger als die Hälfte des erlaubten.

    Falls Du richtig gemessen hast. Woher hast Du denn diesen Wert?

    Wenn Du denn 5000 MB Vertrag hast, dann kannst Du ruhig den ganzen online sein und Messenger laufen lassen (die brauchen nicht viel, außer du machst Video-Chat oder sowas). Es gibt aber glaube ich auch einen 120 Stunden-Tarif von Vodafone, da wäre das natürlich fatal.

    Aber bei dem 5000 MB-Tarif zahlst Du wirklich nur nach den übertragenen Daten, nicht nach der Zeit.

    Solltest halt nur täglich deine verbrauchten Daten online im Vodafone QuickCheck nachgucken.

    Und immer schön vor dem surfen auf http://zuhausestatus.vodafone.de gucken, ob man wirklich in seinem Zuhause-Bereich ist, sonst wird das richtig teuer, wie hier zu lesen ist.

  147. hallo danke für deine schnelle antwort diesen wert 60MB habe ich aus VF mobile connect der nebenbei halt mitläuft und da kann man dann sehen wieviel MB man am tag verbraucht und das sind net mehr als 60MB am tag.ich hatte diesen tarif mit den 5gb halt genommen im gedanken das ich viell. doch mal hier UMTS bekomme also 2 km weiter bin ich immernoch im zuhausebereich und da habe ich UMTS hier leider nur GPRS.
    hatte vorher halt modemverbindung durch AOL und das ist ach teuer und hier habe ich sozusagen eine flat mit 30 euro im monat.und kann daueronline sein.

    mfg mandy

  148. an mandy!!!!!!!!
    was dir sebid erzählt ist der reinste müll!!!!!
    das ist es ja grade was uns hier stinkt!!!das VF einfach willkürlich daten und summen festsetzt die nicht stimmen!!!!da kannst du noch so viel schauen wie du verbraucht hast..am ende kann es sein das du eine rechnung bekommst wo du dich vorher besser setzen tust!!!!

  149. @gunnar: Noch so’n Kommentar, und ich mach die Kommentare hier dicht.
    Dann hat sich das hier mit schlauen Ratschlägen.

    Vodafone macht sicher auch Fehler. Streite ich gar nicht ab.
    Aber oftmals liegt es auch wirklich am Nutzer vor dem Bildschirm, der nicht aufpasst und eben wirklich zuviel verbraucht hat, bzw. eben nicht im Zuhause-Bereich war.

    Also mal immer ruhig mit den jungen Pferden.

    Dann empfiehl Mandy doch ne gute Alternative!

    Ich hatte selbst mal das Vergnügen mit Glasfaser hier, da ist man froh, wenn es wenigstens sowas gibt.

    PS: Der Ton macht die Musik, also mäßigt euch mal alle ein bisschen. Das soll hier eine sachliche Diskussion bleiben.

    Danke.

  150. Ich danke für die schnelle Antworten und will mich mal beruhigen und abwarten.
    Also zur Info ich besitzen den 24 Monat Vertrag mit der Bezeichnung:

    Vodafone-Zuhause Web FairFlat

    für 29,95 € mit einer Volumenbegrenzung von 5000 MB.

    Laut VF – Mobil – Conect habe ich zur Zeit eine Gesamtnutzung von:580 MB seit dem 12.März.

    Der nächste Abrechnungstermin wäre dann mal der 11.April. Ich werde gespannt sein was rauskommt.

  151. an sebid!!!tut mir leid,aber wenn du noch nicht gemerkt hast,was hier los ist dann kann ich dir auch nicht helfen!!!und deinen ratschlag mit 60 mal 30 tage sprich einen monat das sie da nur auf1800mb kommt ist doch wohl nicht dein ernst!!!ein jeder der hier sich gemeldet hat,hat doch gemerkt was er am ende für eine rechnung hatte…meist sogar obwohl er überhaupt nicht im,am netz war..!!!oder andere falsche rechnungen!!!eine alternative für mandy na klar….sie soll zurück treten vom vertrag..!!! kann sie ja bis 26.03.laut ihrem schreiben.und das es am nutzer zwecks bildschirm liegt,dass kannst du gar nicht beurteilen!!!was mir dabei merkwürdig vorkommt!?die leute von VF sagen genau die selben sachen wie falsche bedienung am bildschirm! :idea: :wink: kritik abgeben aber auch vertragen!das ist meine meinung,und du hast halt deine!und zwecks ton macht die musik!!! meinst du ich lasse mir von dir drohen!?ich habe geschrieben was ich von deinen beitrag halte und du hast das so zu akzeptieren!ich akzeptiere deinen beitrag ja auch und schreibe dir drauf!so geht das mit einen forum!ist in keinster weise böse gemeint!

  152. @Gunar: Das hier ist kein Forum,sondern mein Blog.

    Und es gibt genug Leute, bei denen das alles einwandfrei funktioniert.
    Die schreiben nur hier nicht, ist ja logisch. Wer keine Probleme hat, hat ja keinen Grund hier zu schreiben.

    Tja, und jetzt?

    Das kann man eben nicht so allgemein sagen, dass ALLE Rechnungen von Vodafone falsch sind.

    PS: Ich arbeite nicht bei Vodafone, wenn das jetzt wer glaubt.
    Aber ich find halt man sollte das nicht so verallgemeinern.

  153. @sebid
    Also sicher sollte man bei einer sachlichen Diskussion bleiben. Aber die Häufung der betrogenen Kunden ist schon erschreckend. Du brichst hier schon ne ganz schöne Lanze für VF. Naja. Dein Ding!

    Zu meinem Fall:
    Nach dem erhaltenen Brief (siehe Nr. 162) habe ich nochmal bei VF angerufen. Hab der Dame da gesagt, dass mir die 350,00 € Gutschrift nicht reichen, weil der Fehler nicht bei mir liegt. Sie hat mir dann weitere 50,00 € Gutschrift auf der letzten Rechnung angeboten. Sind dann also zusammen 400,00 €. Bevor ich jetzt noch die Rennerei habe über Verbraucherzentrale oder Anwalt schreib ich die letzten 30,00 € mal in den Wind.
    Aber sauber sind die nicht. Der Fehler liegt nur bei mir und trotzdem geben sie mir ne Gutschrift in Höhe von 400,00 €. Die haben doch auch nix zu verschenken.
    Mir egal. Hauptsache ich einigermaßen schadlos aus der Sache rausgekommen. Obwohl ich´s erst glaube wenn ich das Geld zurück habe. :roll:

    Viel Kraft allen den ähnliches passiert. Laßt euch nix gefallen. Die wissen das sie im Unrecht sind.
    Und alle die es noch vor sich haben, immer schön QuickCheck kontrollieren. Is zwar kein Verlass drauf, aber trotzdem.

    Grüße
    Andreas

  154. So viele Kunden sind das ja nun nicht.
    Wieviele Kunden hat Vodafone? Wieviele davon nutzen diesen Tarif?
    Und wieviele davon haben überhaupt keine Probleme?

    Wie gesagt, man liest immer nur das negative. Über das positive spricht niemand.

    Ich hatte ja selbst schon mal so eine Monsterrechnung von Vodafone (als ich das noch hatte), aber das haben die ja anstandslos erstattet.

    Ich persönlich hab also keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Dass ich nun kein Vodafone mehr habe, hat ja andere Gründe.

    Auf jeden Fall wünsche ich allen, die Probleme mit Vodafone haben, eine schnelle und positive Lösung.

    Wenn die falsch abrechnen, dann muss man sich dagegen wehren.
    Aber das gilt nicht nur für Vodafone.

    Und dass es bei allen Mobilfunkanbietern nicht so ganz mit rechten Dingen zugeht, sieht man ja immer wieder.

    Allein schon immer dieses ganze Kleingedruckte und irreführende Werbung.

  155. hi leute
    die ergebnisse aus beitrag 156.
    nach mehreren briefen wurde mir zu letzt mit Rechtsanwalt und Inkasso gedroht außerdem soll ich ein SCHUFA eintrag bekommen wenn ich das geld bis 21.04.08 nicht bezahlt habe. dem zu folge habe ich das geld (432,60€) in meinem SHOP bezahlt (aus angst). im gleichen moment habe ich in der Computerbild gelesen, dass es einer alten frau auch so ging und der haben sie geholfen und sie mußte nix zahlen, also schrieb ich dort auch hin. heute rief mich ein VF-Mitarbeiter an, der meinte das er ein FAX von Computerbild bekommen hätte und das sie mir mein gezahlten betrag (432,60€) komplett zurück erstatten. is das nich komisch???
    jedenfals freue ich mich riesig und bin überglücklich.
    wünsche euch viel Glück bei euren verhandlungen

  156. Hallo,
    ich habe auuch ein problem. habe die datenbegrezung von 5 GB seit 1 1/2 jahren und bin nie über 3 GB gekommen.. jetzt bei gleicher ich sage mal surf gewohnheit und keinem downloaden soll ich bei 7 GB gelandet worden sein.. sehr seltsam habe eine rechnung bekommen von 400 euro zusätzlich !!!!! am telefon wird mir gesagt ich hätte es verbraucht und muss es zahlen..
    jetzt kommt noch dazu : unsere easy box hat ne gewaltige macke, diese nutzung die sie anzeigen soll funktioniert überhaupt nicht !!

    an den letzten schreiber: kannst du mir mal das fax schicken ? lg nina

  157. hi NIna,
    der Vodafone-Mitarbeiter hat mich angerufen und mir gesagt das er ein Fax erhalten hat von “Computerbild”. Widerrum habe ich mich ja vorher mit Computerbild in Verbindung gesetzt und meine Situation geschildert. könnte dir das schreiben schicken, dass ich zu Computerbild gefaxt habe.
    hast du eine Gutschrift erhalten?? Hast du dich nur telefonisch beschwert??? Wenn ja mach ein Widerspruch und schau ob Sie dir eine Gutschrift geben. Wenn nicht, schreibst du an Computerbild
    MfG

  158. Hey mario, könntest du dich wohl mal bei mir melden? ngauding@web.de ist einfacher..nein das alles ist erst am wochenende gewesen und sie ahben es auch schon abgebucht.. wäre schön wenn du dich mal meldest um mir genau zzu erklären wir du vorgegangen bist.. weil ich das nicht so ganz verstanden hab.. bin ziemlich ratlos weil mich das echt ins unglück stürzen würde wenn iche s net zurückbekomme :-( bitte meld dich mal würd mich freuen udn mir echt helfen..

  159. hallo, ich bin eigentlich kurz davor mir zu hause web von vf ins haus zu holen. aber nach dem was ich hier alles gelesen habe nehme ich da wohl abstand von… :mad:

  160. @mike: ich rate dir ab, klannst dich ja mal bei mir melden oder schau mal bei ciao.de da gibt es auch eine bewertung vo mir zu vodafone dsl.. hatte schonmal riesen ärger weil die es nicht geschafft haben mich umzumelden..

    @mario.. bitte meld dich doch :-(

  161. he NIna und Nicole habe euch mails gesendet, hoffe ihr habt ein wenig gedult, diese woche wirds noch was. Verlasst euch bitte aber nicht auf meine handlungsweise, kann auch sein das es bei nicht funktioniert. will euch aber nich die hoffnung nehmen, in solch einem fall muß man alles versuchen

    ach und mike lass die finger davon, du siehst ja an hand der geposteten beiträge seit 2006 nichts gutes dabei war
    such dir lieber einen anderen anbieter

  162. So mal kurz eine Mitteilung nach zwei Monaten D2 – FaiFlat.
    Was ich als erstes nicht so genau nachvollziehen konnte. Ich habe den vertrag wie oben mitgeteilt am 12.03.08 abgeschlossen. Am 21.03.2008 erhielt ich die erste Rechnung b.z.w. per E-mail und SMS über 10,33 € . Nach Anruf bei D2 teilte man mir mit das der Abrechnungszeitraum vom 21.22 des folgemonats läuft. Also mit Sorge beobachtete ich die Einträge hier und wartete gespannt auf meine erste Rechnung über einen vollen Abrechnungszeitraum. Heute war es soweit. Und es war alles in Ordnung Betrag 29,95 €. Laut Vodafon Mobil Connect, Verbrauch 1,4 GB GPRS und 10 MB UMTS. ( UMTS: 500 Meter vom Haus entfernt ist es verfügbar ). Laut Rechnung Verbrauch 1,5 GB. Gut da Streite ich mich darüber nicht rum.

    Mal sehen ob es so bleibt. Ich jedenfalls dokomentiere per Bildschirmfoto sämtlichen Verbrauch des Mobil Connect Programms.

  163. Hallo,

    en weiteres Opfer meldet sich.
    Es ist zwar “nur” ein Betrag von 150 Euro, aber dennoch sehr ärgerlich.

    Als ich das letzte mal Vodafone Quick-Check beäugte, viel mir der Betrag ins Auge. Gleich 1216 angerufen. Nach erstaunlich kurzer Zeit meldete sich eine nette, junge Stimme. Sie lässt von den Technikern klären, in welchem Bereich ich eingeloggt gewesen sein soll, um da die ca 80 MB herunterzuladen. Am Ende des Gesprächs versprach sie mir, dass sich auf jeden Fall nochmal jemand meldet. Angerufen habe ich am Freitag Nachmittag, jetzt ist Dienstag und immernoch keine Reaktion. Bei derartigen Dingen bin ich aber eigentlich immer ziemlich ungeduldig.
    Mitbekommen habe ich nicht, dass die Box außerhalb vom Zuhause-Bereich war, obwohl ich penibelst darauf achte.
    Ich finde es auch etwas unverantwortlich, dass es in der Software keine Möglichkeit zum Auswählen gibt, dass sich die Box trennt, wenn sie merkt, dass sie außerhalb des Zuhause-Bereichs ist. Es kommt nur so eine doofe SMS. Was macht man aber, wenn man einen größeren Download am Laufen hat und nicht vorm Rechner sitzt? Oder nebenbei andere Dinge macht, wo man nicht ständig auf den Desktop schaut? Dann berechnet Vodafone gemütlich 1,90 Euro !!!! pro MB und man bekommt es nichteinmal mit.
    Ich denke so ist es bei mir passiert. Download gestartet (ca. 80MB groß also nichts wildes) und dann ein Spiel gestartet. Und pahm, auf der nächsten Rechnung stehen 150 Euro.
    Ich bin mal gespannt, ob sich nochmal jemand meldet. Habe eben noch vorsichtshalber eine Email geschrieben.

    mfg
    Oli

  164. Hallo, das mit dem VF Zu Hause müßte doch nun langsam aber sicher erledigt sein. VF bietet doch für 35,- € eine Flat, die bundesweit gilt mit der Beschränkung, dass ab 10 Gbyte Volumen die Geschwindigkeit gedrosselt wird. VF hat den beschi ten Heim Bereich, der in ländlichen Gebieten leider immer wieder variiert.

  165. :smile: :mrgreen: Wenn ich das hier lese, fällt mir vor Lachen fast die Kauleiste aus´m Gesicht … :mrgreen: :razz: :grin:
    Wie kann man nur so dämlich sein und bei den Größten der Abzocker Verträge abschließen …. hahaha , Klar ich MUSS ja auch per Handy surfen können und BRAUCHE U N B E D I N G T UMTS zum leben ….lol
    Haben sie genug dumme Schafe gefunden, die HABENMÜSSEN ….
    Prepaid würde in jedem Fall ausreichen um nötige Informationen mobil auszutauschen. Und wenn ich diese Art der Kommunikation für meine Tätigkeit brauche, so ist das Sache des Arbeitgebers.

    lol hahahaha
    Ihr habt weder das Kapital gelesen, noch kapiert…lol
    Lest mal was Anderes als BildMachtBlöd-Schmuddelblatt ……

  166. An den schlaumeier Bernd,

    du kannst deine Kauleiste wieder hochklappen. Du bist wirklich der einzige hier der überhaupt nichts kappiert hat. Bevor man solche Dinge schreibt sollte man sich erst mal schlaumachen. Es geht hier niemand mit den Handy ins Internet, sondern mit den PC. Hier sind Leute die eine alternative zum DSL suchen und nicht blöde sind. In der ländlichen Gegend bekommt man nur selten eine DSL – Leitung und daher auch keine Flatrate. Daher ist diese Alternatve für 29,95 € recht gut. Über Modem und normaler Telefonleitung liegt der normale Verbrauch gut bei 70 €.

    Also erst richtig lesen, sich dann über die Technik schlaumachen und dann die kauleiste Runterklappen. Die Leute hier sind auf keinen Fall dämlich, aber bestimmt jemand anderes.

  167. sehr reif klingt das eh nicht,was da dieser “bernd” von sich gibt,ich stell mir da in kleinen jungen vor,von 9 jahren,der grad an seines vater pc sitzt….freundin wird er auch nie haben,mit diesen manieren…einfach nur dumm…

  168. hallo zusammen ich bin unter falschen angaben zum Vertrags wechsel überredet Worden es sei günstiger jetzt habe ich vier eigene nummern plus meiner frau und bezahle jetzt an die 67,00€ vorher im schnitt 25,00€ ich war schon zwei mall da um
    es zu klären aber mir wurde immer das gleiche gesagt das alles seine richtigkeit hat trotz eines schriftstücks das sie mir alles auf gelistet hat und da steht 25,00€ alles zusammen was kann ich machen das ich mein alten Vertrag wieder bekomme

  169. hi Zusamm
    habe meinen vertrag mit zuhause web fair flatz nun beendet nach monatelangem hin und her habe dieverse streitgespräche vom Shop und Center hinter mir ich kann nur jedem empfehlen sich von denen den Vertrag nciht zu holen hattte ständig ne 53/kb Leitung die laut vodafone von mir verursacht ist weil mein PC nicht dem STD entsprechen würde gut ausprobiert und nen schnellen Lapi dran gehängt gleiche Geschwindigkeit.. nächste Erklärung laut VF es liegt an meinem Standort gut Handy daneben gelegt und oh gott es zeigt mir eine 3G+ Verbindung an die ich nutzen könnte warum also meine Easy Box nicht??? nach zweimaligem Austausch habe ich VF ne Mail geschrieben und mich beschwert keine AW…. wie zu erwarten…. Dann der Gau ich soll in 5 Tagen weit über mein Volumen ca 500-1000MB gesurft haben summa sumarum 2068€ ich mich mit dem Herrn am telefon erstmal direkt angefreundet und mir wurde iene Kulanzgutschrift angeboten in höhe von 2000€ da ich meinen Vertrag hätte am 22 geändert auf keine Flat mehr und naja meine Taktung liegt immer zum 15 die Vertragsänderung war bislang IMMER nur zur nächsten Taktung möglich wie ging das nu auf einmal???? Nachdem ich mich mit dem Herrn aus dem Center etwas direkter unterhalten hatte habe ich eine DIN A4 lange Mail geschrieben nach 4 Wochen bekomme ich einen Anruf ich den Sachverhalt geschildert zumal bei meiner Vertragsänderung kein PW abgefragt wurde (ist ja völlig legal, dafür hab ich ja ein PW das mann es nicht brauch) die etwas sehr unhöffliche Dame erklärte mir dann das die Nutzung der unbegrenzten Flat gar nicht möglich ist weil ab 5000MB die ich nie erreicht hatte meine Geschwindigkeit aus VD Prinzip auf 62KB runtergesetzt wird also schonmal interessant die Hardware war also immer voll funktionsfähig warum kennt nur keiner die machenschaften von VF???? weil verkauft sich ja schlecht wenn mann dem Kunden sagt ab 5000MB stufen wir ihre Rate runter egal ob sie für eine unbegrenzte Flat zahlen … also kurz zusamm gefasst mann zahlt ca 40€ pro Monat für eine Flat die entweder gar nicht oder nur wie ein STD Modem funzt also reine Abzocke das VF bei ihrer Machenschaft damit gegen mehrere Gesetze verstößt ist ja nicht schwer zu erraten deswegen auch Kulanzgutschriften aus eigener Verschuldung sowas ist eigentlihc Betrug aber VF nennt es Kulanz schöne grüße an alle Käufer die wie ich sich mächtig ärgern

  170. Also… ich habe 2,68 GB verbraucht..so steht auf der Software Seite. Frei habe ich ja 5GB. Auf der Rechnung stehen 6,86GB!!!! = 464,93 EURO!!! … In den letzten 2 Jahre war ich steht unter 3 GB und habe immer 37€ bezahl…

    Ich bin Rechtschutzversichert… meint ihr es lohnt sich die Arbeit bzw. habe ich irgendwelche Aussichten auf Erfolg wenn ich rechtlich handle oder ist es bloß reiner Zeitverlust?? Hat irgendjemand bisher dadurch was geschafft?

    Ausserdem möchte ich nicht das näschten Monat das gleich e vorkommt, kann ich aus dem Vertrag sofort (dieses Jahr hebe ich die Kündigung verpasst, müsste 14 Monate warten)?? Haben sie das mit Absicht gemacht???!!!

  171. @maria keine ahnung ob da was rechtlich hilft aber ein Versuch ist nie verkehrt dadurch werden ja auch für andere dann neue Möglichkeiten geschaffen …. Die Software ist ums einfach zu sagen völliger Müll hat sich bei mir mehrmals aufgehängt und konnte trotzdem surfen… wurde von VF auf die Meine Rechnung Page von VF verwiesen könnte das da nageblich einsehen aber da die Mitarbeiter und Call Center eh keine Ahnung haben war das auch nur ne finte…. Das die eine Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr in den Vertrag reinschreiben ist allgemein üblich (leider) und das dumme ist mann muss den Vertrag so unterschreiben… Finde das es da eigenltich rechtlich was gegen geben müsste…
    MFG Kalle

  172. hallo, ich habe päckchen angenommen – nicht darauf geachtet und unterschrieben, schließlich bekommt man als frau öfters mal paketpost, war von vodafone für dsl, ich habe aber anbieter, nun beiseite gelegt, es kam rechnung – widerspruch, nochmals rechnung dann mahnung etc. ich schilderte den sachverhalt, jetzt kamen verträge – ich staune meine unterschrift obwohl keinen vertrag, adresse fast richtig, kontoinhaber falsch, bank richtig, alles komische kopien – denke mal postbeleg draufkoperit, nun sthe ich da und soll bis 2010 zahlen obwohl alles geschildert und habe eigenen anbieter – was kann man da machen

  173. Hallo Gitta, Also ohne jemanden zu nah treten zu wollen, aber ich kann mir kaum vorstellen das VF es nötig hat Unterschriften zu fälschen. Sollte es wirklich der Fall sein dann würde ich auf jedem FAll sofort Anzeige wegen Urkundenfälschung stellen. Allein schon um meiner Ehre wegen. Soweit ich weiß schicken die auch nur Pakette wenn Sie auch bestellt wurden, per Internet oder im Shop von denen.
    Dann kommt noch dazu das man im ersten Monat auch aus den Vertrag zurücktreten kann.

  174. @ gitta bei mir wurde damals auch ähnlich versucht wobei die nicht einmal eine unterschrift hatten die haben mir einfach in Handy mit Rechnung zugeschickt na kurzem zurückschicken war dann klar das ein “interner” Fehler dazu geführt hätte das ich ein neues Handy bekommen habe, komisch isset schon wobei ich noch gut 4 Monate zum neuen Handy entfernt war

  175. Hallo Andy,
    ich habe mich wohl etwas in meinem Ärger verkehrt ausgedrückt. Es war meine Unterschrift, aber ich hab niemals diesen Vertrag im Original unterzeichnet. Man kann ersehen an der Kopie, dass ein Ausdruck (sicherlich vom Postmodem wo man seine Unterschrift leistet bei Empfang) auf Vodafon Papier draufkopiert ist. Ich bin fit bei de Anwendung un weiß, das so etwas nicht schwer ist. Es sei dahingestellt mit der Online Bestellung – ich habe es nicht gemacht, da ich schon meinen Anbieter habe und das sehr kostengünstig, da werde ich doch nicht so blöd sein und noch aus Jux und Dallerei ein Paket bestellen, das wäre ja wirklich idiotisch.

  176. joh Gitta,

    meiner Meinung nach gibt es zwei Möglichkeiten.
    Anzeige erstatten. Aber die Beweispflicht wird bei Dir liegen. Und dann einen Rechtsanwalt nehmen.
    Oder was die gar nicht leiden können: An Computer Bild schreiben, eben Fachpresse. Die sind immer gewillt Ihren so genannten “guten Ruf” nicht zu beschmutzen.
    Und versuchst daher eine “außerodendliche Kündigung” herbeizuführen.

  177. Gut Andy, das werde ich mchen, denn mit enem Anwalt wird a. sicherlich teuer und b. zieht sich das eh wohl hin, da ist Computerbild wohl schon treffender, hoffe ich wenigstens. Glaube versetzt ja bekanntlich Berge. Danke vorerst, werde das Ergebnis mitteilen. Schönes WE noch

  178. Hallo, ich hatte unlängst eine Rechnung von 1500 Euro. Weil ich 2 mal hintereinander das Monatsmaxima von 5 GB überschritten habe. Der Grund war, dass ich am 15. des Monats meinen Router so geändert hatte (warum auch immer) die leitung nach 2 minuten leerlauf zu trennen. ich war zuvor meist zwischen 15 und 24 Stunden online. 5 Wochen später kommt die Rechnung, ich dachte ich bekomme die krise. beschwert und bla und blub. ich bekomme eine aufstellung der einzelanschaltungen. da ist dann zu erkennen, z. B. jede abfrage durch den mailclient zum mailserver, alle 3 Minuten, 2sec und 23 Byte, werden mit 1 MB abgerechnet und einer Minute. ich mag nicht daran denken was der zugriff auf das lokale Netzwerk kosten kann, die abfragen gehen ja bei dürftiger konfiguration auch an den nameserver zur auflösung. ich mußte zahlen, sobald mein vertrag fertig ist, ist schluß mit diesem anbieter.

  179. hallo juergen,

    das ist natürlich bitter – ich habe aber nicht die absicht zu zahlen für eine nicht in anspruch genommene lestung, das wird sicherlich en kampf werden, denn diese unternehmen haben die genügende kohle, um sich die anwälte zu leisten, aber ich beharre trotzdem auf meinen standpunkt, was mich total ärgert, dass die vollkommen den schriftverkehr ignorieren.

  180. du hast doch das beste Druckmittel,wenn die nicht antworten. Die wollen doch deine Kohle oder nicht ? Bei Bankeinzug kannste sechs Wochen dein Geld zurückholen. Bei Dir wird es dann sowieso auf eine Verhandlung herauslaufen.
    Lass die doch mahnen so oft sie wollen. Sollten die dann einen Vollstreckungsbescheid erwirken, dann bist du am Zuge. Dann sollteste aber reagieren und Widerspruch einlegen. Soweit ich weiß wird dann bei Widerspruch das Gericht prüfen. Aber die Frist von zwei Wochen nicht verstreichen lassen, sonst holen die sich dann den Titel, denn ist alles zu spät.

    Ich beziehe mich hiermit auf dein Schreiben Gitta, weil die nicht antworten.

    Aber die großen Firmen brauchen uns kleinen Leute ja nicht antworten. Ich zum Beispiel versuche vergeblich seid zehn Jahren normales DSL zu bekommen – mit Unterschriftensamlung. Die Telekom reagiert überhaupt nicht!!!!

    Kein Einzelfall.

  181. hallo ich habe 1 vf daten sim katen habe den Tarif endern lassen habe laut vf
    jetzt unbgrenzt surf und downloade volum im quickceck steht aber
    ( Vodafone-Zuhause Web Volume 167 MB 0 MB 167 MB )
    so darauf hin als ich das gesehen habe ich gleich bei vf angerufen erst sagte mann mir das wenn ich über die 167 mb komme 0.25 cent bezahle auf einmal sagte mann mir ich solle mal warten so wartete ich 10 minuten in der warte schleife auf ein mal sagte man mir ja das ist richtig ich habe unbegrnzt surf und downlode volum auf der frage drauf hin wiso da 167 mb stehen sagte mann mir das sich das auch nicht endert egal wie lange und wie viel ich downloaden würde und am ende des monats auch noch 167 mb stehen würde

    Was soll ich machen seit dem ich die seite gefunden habe ist mein vertauen in vf weg

  182. Hallo nochmal, hatte mic ja vor ein paar mOnaten gemeldet und DANKE!! für die Hilfe!!
    @mario: nach dem faxen hatte ich plötzlich nach 10 wochen oder so eine D2 gutschrift drauf.. geklärt wurde das irgendwie mit computerbild, versucht das es klappt wirklich!!!

  183. hallo,
    wie ich das hier so lese, wird sich das wohl mit computerbild am besten machen, denn reaktion von vodafone gleich null. morgen schicke ich zum letzten mal an vf und gleichzeitig an computerbild die gesamten vorgänge – dank andy`s tipp, ich werde euch über das ergebnis informieren. ich warte ab und dann werde ich es darauf ankommen lassen, die kartelle haben eben das monopol und wir sind die hanswürste, aber in diesem spiel will ich nicht mehr drin sein – also heißt es – wehret allen anfängen.

  184. hey, ja ich kenne nicht alle eure einzelfälle wie gesagt ich habe weil ich über die 4 GB kam mehrkosten gehabt von 350 euro..
    250 euro bekam ich wieder!

  185. Hallo.
    Wenn ich seh, wie lang dieses Unternehmen schon eine derartige Abzocke betreibt, wird mir schlecht.
    Bin auch “stolzer” Nutzer eines UMTS-Zugangs von vodafone seit nun mehr fast 2 Jahren. Hatte bisher auch nie Probleme mit den 5GB-Volumen bis ich vor kurzem meinen Handyvertrag sowie den UMTS-Vertrag kündigte. Handy ist nun seit 17.10.08 gekündigt, UMTS hat noch eine Restlaufzeit bis 22.01.09.

    Oktober fing dann nun der ganze “Spaß” an…
    Erst flatterte eine UMTS-Rechnung von 277 € ins Haus laut der ich angeblich ~1GB über den Volumen gelegen haben soll, wobei die Software auch immer unter 2GB anzeigte. Kundenbetreuung angerufen, Verbindungsnachweis geordert und selbst mal einen Blick darauf geworfen. Mal abgesehen davon dass ich definitiv nicht soviel traffic verursacht, wurde u.a. auch aufgelistet dass ich an einen einzigen Tag 32,5 Std. online gewesen sein soll. Allein dieser eine Punkt bietet ja schon genügend Angriffsfläche, also wieder direkt Kundenbetreuung angerufen.

    Nach länger Zeit in der Warteschlange und einen gefolgten Gespräch geprägt von absoluter Uneinsichtigkeit, meinte die Dame am anderen Ende der Leitung, ich solle doch den Tarif wechseln da 5GB ja nicht ausreichen würden für mich ( seltsam dass ich mehr als 1,5 Jahre locker mit den 5GB pro Monat auskam ) und ich diesen Monat ja schon wieder drüber liege. Als ich genau nachfragte wie das gemeint bzw. zu verstehen sei, fragte sie erst ob ich es wirklich wissen wolle, und teilte mir dann schließlich mit, dass meine aktuelle Rechnung bei 770€ stünde, da ich mein Volumen schon um satte 2,8GB überschritten hätte.
    Meine Argumente die gegen diese Rechnung bzw. den traffic stehen, wollte sie nicht verstehen, ganz zu schweigen von helfen.
    Der gestrige Besuch im vodafone-Shop war der erste Lichtblick bisher in der ganzen Angelegenheit. Nach Schilderung meines Probleme rief die Dame im Shop auch direkt bei der Kundenbetreuung an und trug den Vorfall vor. Mitten im Gespräch mit dem Mitarbeiter der Hotline, begab sie sich mehrere Meter weg von mir und wurde plötzlich lauter am Telefon. Sie meinte zum Hotlinemitarbeiter nur: “Ich bin schon länger bei vodafone, und solche Fehler sind schon öfter vorgekommen”. Wenn das mal kein Eingeständnis von Fehlern ist, weiß ich es aber auch nicht…
    Abschließend wurde mir mitgeteilt dass ich eine detailliertere Verbindungsübersicht zugesendet bekomme und dass ich schriftlich Wiederspruch / Reklamation einlegen solle. Entweder soll dies üer Einschreiben geschehen, oder wie von der Dame im Shop angeboten, gar als offizielle Übersendung seitens des Shops mit “hübschen Vodafone-Filial-Stempfel”. Mal schauen was bei der Geschichte heraus kommt.

    MfG

  186. das hört sich ja fürchterlich an, ich habe gestern von vodafone post bekommen, dass mein anschluß wieder freigeschaltet wird. wenn ich statt 173,00 (ungerechtfertigt) die Hälfte bezahle – die riechen wohl den ärger meilenweit, denn ich ziehe das jetzt durch mit meiner reklamation, denn ein zugeständnis zieht den anderen ärger nach sich.

  187. Hi
    habe bei meinem Ärger wie oben beschrieben es jetzt geschafft eine außerordentliche Kündigung zu erreichen da der gesamte Vertrag rechtswiedrig ist …. warte jetzt noch diese Woche ab dann ist der Vertrag für die UMTS Abzocke gegessen…. I hope the Best for me….. werde jetzt zu O² wechseln da ich da nach 3 monaten kündigen kann falls was schief läuft….
    MFG Kalle

  188. Scheiß Vodafone

    Ich habe am 16.11.08 ein Anruf von VF bekommen, das meine Rechnung bei 730 Eur liegen würde..Und das genau ein Tag vor der Neuenabrechnungszeitraum.(Als hätten die da drauf Spekuliert)
    Ich dachte ich muss sterben, mit schulden ins neue jahr..na ganz toll..Das noch als Schüler,,das krasse ist Anfang diesen Jahres, musste ich schonmal 650Eur bezahlen weil mein kleiner bruder sich 2 filme und einige lieder gezogen hat “unwissend” das ich nur 5000mb frei hatte.. also insgesamt
    1400Eur nur fürs surfen in einem Jahr, das schöne geld nie wieder VF und nie wieder über UMTS auf youtube oder myvideos usw

    Mann kommt da auch nicht gegen an…

    Ich sollte mal ein protokoll führen, wann und wie lange ich ins netz gehe..

    Vermeidet aufjedenfall

    youtube oder googlevideos,
    das zieht euch richtig runter…da sind 5000mb schnell aufgebraucht…

  189. Ich habe die Version des Tarifes, dass es beim überschreiten gedrosselt wird.
    So sagte es mir jedenfalls der nette Herr im Vodafone-Laden. Nun habe ich meine 5 GB seit einigen Tagen überschritten doch es tritt keine Drosselung in Kraft.

    Ich mache mir nun auch Sorgen das meine Rechnung ziemlich hoch wird.
    Hat jemand Erfahrung mit der Drosselung? Dauert es solange bis die Eintritt?

  190. Erst einmal allen leidragenden VF Leuten ein gutes neues Jahr, auch wenn es mit dem gleichen Mist wieder anfängt. Ich habe mir die Finger wundgeschrieben, sämtliche Vorfälle an VF – die machen so, als ob das alles nicht existiert. Bin auch jetzt ratlos, wie es weitergehen soll. Ich nutze nicht mal VF, weil sie mich gelinkt haben beim Postempfang. Was kann ich denn jetzt noch unternehmen?

  191. Hallo…
    auch ich hatte das gleiche Problem.
    Da ich in einem Dorf wohne, in der DSL ein Fremdwort ist weil wir ca 7 km vom nächsten HVT entfernt sind, und die Dämpfungswerte somit zu hoch sind um ein DSL Siganl übertragen zu könn, musste ich auf die UMTS Lösung ausweichen!
    UMTS läuft nicht immer stabil, aber ein fortschritt zu 56k ist es aufjedefall.

    Wi gesagt…ich hatte am Monatesende auch eine Rechung von ca 900 Euros…ich dachte erst “waaaas ist looooos?ich dachte das kost 30 euros”?…nach Rücksprache mit dem Verkäufer im Laden, überprüfte er es und fand heraus..das der “Zuhause Bereich” nich eingehalten wurde..aber da wir unseren Router auch nich vom Fleck bewegt hatten, konnte das garnicht sein.

    Er leitete diese Problen an Vodafone weiter, und der Betrag wurde gut geschriebn!

    Hiermit möchte ich an alle sagen, die genauso ein Fall erlebt haben:

    Ersteinmal keine Panik, Vodafone bekommmt das nich ganz in den Griff, aber die sind da total kulant…und zur not einfach an den Verköufer wenden der das verkauft hat! :smile:

    Ich hoffe weiter geholfen zu haben:)

    gruß dani

  192. Hallo Zusammen,
    ich hab mir vorher Gedanken gemacht. Ich hab die “Vodafone-Zuhause Web Fair Flat” mit mtl. 5 GB Inklusive. Ich hab mehrmals mit verschiedenen Leuten aus den Callcenter von Vf gesprochen und mir die Bedingungen reingezogen. Es ist so, dass man einen Monat lang überziehen kann, dann passiert nichts. Der nächste Monat geht auch noch, aber im 3. wirds dann richtig teuer, so wie von einigen hier beschrieben. Bleibt man ein über den anderen Monat unter den 5 GB, dann ist man raus. Ich hatte im November 9 GB und mir wurde nichts berechnet. Da ich mir im Januar nicht sicher war, hab ich einfach einen Tag über “Web-Session” für 4,95 Euro gekauft. Da nirgends steht, dass es eine Beschränkung gibt, kann man da, je nachdem in welchem UMTS-Bereich man sich befindet, 24 Stunden locker 10 bis 20 GB runtersaugen.

    Meine Empfehlung: Jeden zweiten Monat sicher drunterbleiben und wenn die Websession kaufen. So wurde es mir zweimal, ich hatte Glück…, von zwei netten Damen nach viel und langen Suchen und diskurieren, bestätigt. Nichts für ungut, der Preis darüber ist unangemessen und unter aller Würde. Aber jeder hier, kann rechnen und sollte sich nicht aufs Glück verlassen. Es ist wie bei allen Pauschalangeboten im Mobilephonebereich. Wer drüber liegt, kriegt richtig eine auf die Schn…. Natürlich übernehme ich für meine Empfehlung keine Gewähr.
    Gruß aus dem datenleitungsfreien Erzgebirge

  193. Hallo,
    Ich habe das Problem und evtl brauche ich hilfe.
    Meine freundin und Ich haben uns im Oktober 2008 und bis gestern Mittag keine Probleme gehabt. Bin sogar letzen monat bis 9.03GB hoch und nichts wegen Sperre, naja dann gestern nachmittag auf einmal boom, Sperre undeine SMS von Vodafone:

    “Sie haben in diesem Abrechnungszeitraum schon mehr als 5 GB Daten übertragen. Bis zum nächsten Abrechnungszeitraum stehen Ihnen max. 64 kbit/s zur Verfügung.”

    So naja habe dann einfach mal die Kundenbetreung angerufen und der Nette Mensch wollte schauen was die machen können. Naja dann wurde es mir aber zuviel und bin in den Vodafone Shop hin wo wir das uns geholt hatten. Der meinte die machen das um zu prüfen wie viel man im Moant lädt wegen Filmen und so. Und ich aheb ihn gefragt wo das steht das die das dürfen? er meinte naja eigentlich nirgends nur evtl. in den direkten Vodafone AGB nur WO?

    Naja im Vertrag steht nichts drin von einem Verbauchs Limit von 5GB, und ich bin auch zimlich stinkig weil die bieten ja 2 verschiedene Flats an. 19,95€ mit 500MB Volumen. die 29,95€ ist Volumen frei. So soweit weis ich das jetzt alles nur Ich finde es ne frechheit das die einfach eine Sperre rein hauen und ich mom mit grad mal ca. 7.5Kbyte downloaden kann oder auch grad mal 2.4kbyte uploaden kann.

    Ich mache hauptsächlich Modelling für ein PC Spiel und da fallen durch Downloads und Uploads eben solche hohe volumen an nur wenn ich bei verbauch 01.01.2009-21.01.2009 habe ich gerade mal 3.09GB veraucht naja nur wie kann ich das jetzt machen das die die Sperre raus nehmen auf den schnellsten weg.

    Da ich sonst meine Arbeit an den Nagel hängen kann.

    Bitte um Tips wie ich die dazu bekomme das Limit wieder aus zuschalten.

    MfG
    Steve
    PS: wenn jemand mir helfen kann per E-mail melden: stephan-alm@hotmail.de

  194. hallo Steve,

    bei deine fairflat – rate darfst du meines wissens nur 5 GB im Monat verbrauchen. VF erlaubt Dir zweimal also in den darauffolgenden Monaten eine Überziehung mit einer gebremsten Übertragung ( im Vertrag das kleingedruckte lesen ) . Beim Normalverbrauch reicht eigendlich die 5 GB völlig aus. Downloaden von größeren Sachen sollte man sich damit eigendlich verkneifen. Rückwirkende Guthaben (nur 3,09 GB ) interesieren nicht.
    Meiner meinung wenn du Dich nicht ein bißchen zügeltst biste bald der nächste Anwärter eines Herzanfalles nach deiner Öffnung der folgenden Rechnungen.

  195. ähm nix flairflat. Steht nicht im Vetrag und ausserdem nur was im Vetrag steht ist bindend. Somit auch wenn im vertrag steht Zuhause Web Flat nicht mehr und dann dafür 29,95 zahlen und nichts dabei steht wegen 5GB dann ist das was die da machen nicht rechtens, da uns auch der Shop verkäufer nicht darauf hingewiesen hat und daher würde ich mal sagen da es nicht im vetrag ist ist es nicht fair. Naja haben mit dem Kundencenter geredet und dei frau hat nach geschaut und hat auch gesehen das wir nur 3.09GB bis jetzt verbaucht haben und sie wird dies regeln das es wieder frei wird da. Und daher ok wenn die meinen nur 5GB dann will ich die aber nutzen. Kann ja wohl nicht angehen, ansonsten vom Service wegen beschwerden oder so ganz gut aber mit sowas naja totaler Beschiß.

    So musste das los werden. wenn schon kein DSL dann eben UMTS aber wenn Flat dann aber richtig und nicht nur bis 5GB. so ein schmarn.

  196. Hallo an alle,

    habe seit Mai 2007die Easybox von Vodafone mit einem Vertrag über 1000 MB Volumen monatlich.
    Der Vertrag kosten so um die 14,95 € monatlich plus die Easybox selbst 6,00 € monatlich. Seit ungefähr 1 Jahr bekomme ich ständig überhöhte Rechnungen, da ich über das Volumen von 1000 MB hinausgekommen wäre. Im Juni vorigen Jahres wurden mir einmal 190,00 € erlassen, sie schreiben kulanterweise, da sie mich als Kunden behalten wollen. Seit November kriege ich diese überhöhten Rechnungen wieder. Habe keine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt, aufgrunddessen sind sie auch sauer. Habe auch schon zum Mai gekündigt, vielleicht auch deshalb diese Abzocke. Die Rechnungen habe ich nun genau angeschaut, im November und auch Dezember geht der Volumenverbraucht nicht vom 01. bis 31. bis bisher sondern vom 04. bis zum 02. oder sogar 03. des Monats. Der Volumenzähler wurde aber von Vodafone zum 01. auf 0 gestellt. Sie haben geschrieben, wenn ich die mittlerweile 342,00 € nicht zahle, werden sie ein Inkassounternehmen beauftragen und Schadensersatz verlangen. Außerdem würde ich einen Schufa-Eintrag bekommen.
    Ich finde das eindeutig Betrug!!!!!
    Werde die Sache jetzt an einen Rechtsanwalt übergeben.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    LG

  197. Hi Leute,

    habe mir grade mal so einige sachen durchgelesen von 06 an! da wird man bekloppt, habe aber auch das problem mit Vodafone.
    Ich wollte 07 einen DSL anschluss von Vodafone haben und übergangsweise worde mir ein UMTS 3M vertrag mit 5GB gegeben der aber sofort wieder kündbar sei, so der Shop. Leider hatte sich der Techniker von der Telekom bis heute nicht bei mir blicken lassen! 1000 Anrufe bei den Kundenservice und dem Shop brachten nix, nur neue Termine. So habe ich das UMTS also gezwungenderweise weiter genutzt. Da meine Ausbildung sich dieses Jahr dem ende neigt wollte ich nun doch endlich mal alles mit dem DSL Kündigen auf grund von nicht erfühlung des Vertrags. Nun schaue ich letzte Woche auf mein Konto , ! 278€ rechnung, 800 mb zuviel verbrauch! – abgezogen. Ich bin sofort in den Vodafone Shop und bat um klärung bzw. aufklärung, dort konnte mir keiner richtig helfen. muss ein buchungs fehler sein – Dann erzähl sie mir ich hätte eine 2 UMTS Karte gekauft (was nie der fall war) und das ich einen 2 Jahres vertrag habe. Minute für Minute worde das gespräch immer lustiger… . Sie wollte mir die Rechnung nochma per post schicken was noch nicht passierte. Nun habe ich seit 2 Tagen kein Internet mehr und Frage bei dem Telefonischen Service noch ob eine Störung oder so vorliegt. Diese teilte mir mit das dies nicht der Fall sei, sondern ich gesperrt worde auf grund von Volumenüberschreitung! 2GB jetzt! 750€ rechnung würde noch kommen! Nun habe ich für heute ein Rückruf mit dem “techniker” um verbindungsdaten zu überprüfen.
    Jemand eine Idee wie ich danach vorgehen sollte?

    MFG Matthias

  198. hiho Leute,

    so der Anruf des Technikers kam und sehr verwundernt, es kam zu einen “erfreudigen!” ergebnis. Ich muss zwar trotzdem 114€ zahlen weil der Datentransfer nunmal da war, aber immer hin bessser als über 900€ , mir worde auch gleich mitgeteilt es es jetzt einen neuen Tarif gibt, eine richtige Flat , zumindest nicht mehr Volumenbegrenzt. Zwar wird man nach 5 GB daten gebremst aber immer hin besser als ne riesen Rechnung. Bin froh das es meiner Seits die lösung gab. Mir worde eine gutschrift von 800€ gemacht, welche aber auch nur (und das sagte mir der Sacharbeiter im guten) einmal getätigt wird seitens Vodafone.
    das wars erstmal

    mfg Matthias

  199. …und es geht immer weiter..
    Ich dachte dass nach fast eineinhalb Jahren “Ärger mit Vodafone” Einsicht bei VF eingekehrt ist.
    Die Leier ist immer die selbe: Volumen überzogen trotz Volumen-Rechner. Schlechte bis irreführende Beratung seitens Vodafone.
    Mittlerweile rudert VF zurück und hat “echte” Flatrates eingeführt. Der Umstand dass VF mittlerweile großzügig und auf “Kulanz” Gutschriften gibt beruht auf dem insgeheimen Zugeständnis der Unrechtmäßigkeit des Berechnungssystems. VF beruft sich auf Kulanz, schließt damit eine Rechtsverbindlichkeit aus und geht damit regelmäßig Zivilklagen aus dem Weg.
    Auch wenn VF eine “Gutschrift erteilt macht eine Strafanzeige wegen Betruges/ arglistige Täuschung u.Ä. Sinn. Diese sollte man gegen Gesellschafter stellen.

    Mein Tipp: :?: Wechseln zu einem Anbieter der im D-Netz und Romingpartner im Ausland hat. Leider gibt es die guten Angebote bei den Kleinen Anbietern,allerdings weitgehend nur im E-Netz und dort ist die Abdeckung immer noch äußerst schlecht.

    Nichts gefallen lassen und Druck machen

    lg Peter

  200. :twisted: Hallo Leute
    hab seit 5 Monaten auch einen Datenvertrag von VF,die darin zugesicherten Übertragungsraten ( UMTS Breitband ) bekomme ich aber fast nie zu stande,nur bei schönem Wetter.Ansonsten giebt es nur GPRS ( da kann ich auch hinfahren und bin schneller).Rechnungsmäßig sind die ja , wie mann hier überall ließt, nicht die hellsten, wie auch bei mir.Es werden Beträge berechnet,Gutschriften vergeben und keiner sieht mehr durch( zumindest bei VF ).Giebt es eine Möglichkeit hier vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen, vielleicht aufgrund der Übertragungsmängel,oder muß ich das noch bis zum Ablauf des Vertrages ertragen???
    Bitte helft mir ! m.p.stuermer@freenet.de

  201. Hi Marco,
    versuch es mal mit Nichterfüllung des Vertrages. Eine Zugesicherte Leitstung ist wesentlicher Bestandteil eines jeden Vertrages. Sonderkündigungsrecht ist immer beidseitig. Wenn Du nicht zahlst oder VF nicht das liefert was bestellt wurde.

    lg Peter

  202. Also, ich bin auch kein Stück weiter, ganz im Gegenteil.
    Vodafone will jetzt statt 760,00 Eur 2100 EUR.
    Konto gepfändet etc.
    KSP Anwälte lassen nicht mit sich verhandeln, stattdessen gehen drohgebärden weiter, ich hab mir schon überlegt Anzeige wegen Betruges zu erstatten, wer sich anschliessen möchte, bitte melden, denn bei tatmehrheit wird die Staatsanaltschaft kein Auge zukneifen können.
    Bitte um mithilfe danke

  203. Erst mal Danke Peter, ich bin gerade dabei es mit einer außerordentlichen Kündigung zu versuchen.Nicht nur die Übertragungsraten, auch Kommunikation und Rechnungsstellung lassen bei VF sehr zu wünschen übrig.
    Ich hab zwar nicht solche Fantasierechnungen wie” 224.sweety”,bei mir haben sie es nicht geschnallt das sie bis vor kurzem den falschen Tarif berechnet haben(den teuersten selbstverständlich).Unzählige zugesagte Änderungen wurden nicht gemacht,dreimonatiger kostenloser Zugang voll berechnet,bei Rückbuchungen mit Stillegung gedroht,Reklamationen der Rechnungen nicht anerkannt(ist natürlich alles i.O.).Hab daraufhin Einzugsermächtigung zurückgezogen,prompt folgte die nächste Rechnung obwohl ich lt.meiner Rechnung noch ein Guthaben hab. Auf mein zweifaches Anschreiben erfolgte bis jetzt noch keine Reaktion von VF,die melden sich warscheinlich nur wenn sie was haben wollen.
    Vieleicht hilft es was wenn man mit den Medien droht?

    Gruß Marco

  204. @Marco,

    Ich glaube nicht das sich die Medien darauf einlassen werden.
    Wer möchte sich schon gern mit so einem Konzern anlegen???
    Vodafone ist Sponsor für verschiedene Zwecke… von daher sehe ich da wenig Chancen. Und VF weiß das!
    In diesem Sinne… ich versuche einen Vergleich zu bewirken

  205. hallo, nun bin ich wohl der nächste in eurer runde..ich habe den 5GB tarif….
    am12.01.2009 hatte ich meinen vertrag gekündigt…da ich umziehen werde und da kein netz ist!

    nun bekomme ich eine heftige rechnung über 340€ (Zeitraum 17.1. bis 16.2)

    das komische ist ich soll vom 17,1 bis 14.2 2,7 Gb verbraucht haben und dann am letzten tag nochmal 3,6GB dabei ist beginn der verbindung um 9:55 und soll dann an diesem tag noch 21:31 stunden online gewesen sein!!!! also hat vodafone den 31 stunden tag eingeführt oder wie????

    zudem ist meine verbindung seit der kündigung sehr langsam….

    was sagt ihr denn dazu???

    kann ich mich gegen diese rechnung wehren????

  206. Ich habe die Erfahrug gemacht und in dieser Weise habe ich das auch erlebt., dass VF prinzipiell die Täuschung der Kunden anstrebt und unter falschen Angaben von Sonderangeboten und Freiminuten in einem zu Beginn kaum zu durchschauenden Verwirrspiel den Endverbraucher über den Tisch ziehen möchte. Dabei kommen Vertriebspartner in das Spiel, die für VF arbeiten und die (man darf schon sagen gezielt unwahre) Angaben zu Produktpaketen von VF an deren Stelle machen, so dass man VF hinterher nicht so recht punktgenau belangen kann. VF selbst beharrt natürlich auf sein partielles Vertragswesen und auf dessen Einhaltung und versucht den Gesamtzusammenhang totzuschweigen. Innerhalb des Schriftverkehrs von VF wird von Anfang an versucht, dem Klienten eine Verfehlung zu unterstellen. Strategisch bedient sich VF von Anfang an einer Verzögerungsstrategie, um dem Kunden die Möglichkeit des vertraglichen Rücktrittsrechts von zwei Wochen zu nehmen, was er sofort machen würde, wenn ihm die wahren Absichten von VF gewahr werden. Die Forderungen von VF erscheinen erst dann, wenn die Frist abgelaufen ist! Des weiteren bedient sich VF einer Zweifrontenstrategie, nämlich die des Vertriebspartners und der eigenen, so dass es kaum möglich ist zwischen dem Gesagten und angeblich nicht Nichtgesagtem oder nur Behaupteten und der Provenienz aller Aussagen zu unterscheiden und sie zuzuordnen. In keiner Weise geht VF auf die Beschwerden ein, die zu Recht an diese Firma gerichtet worden sind, sondern zeigt sich in einem unnahbaren juristischen Firmenkostüm und beruft sich prompt auf die versäumte Wahrnehmung des gesetzlichen Rücktrittsrecht und auf andere angebliche Versäumnisse des Kunden. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn VF im Zweigespann mit einer Firma Cos. GmbH auftaucht, deren Vertreter nur Unwahrheiten an den Werbestellen verbreiten und den Kunden bewußt täuschen. Bei so viel Dreistigkeit ist eigentlich nur eine Sammelklage erfolgversprechend. Ich kann Vodafon versichern, dass ich und keiner meiner Bekannten (und das sind sehr viele), je wieder einen gemeinsamen Weg mit Vodafon gehen werden, wenn dieser Vertrag abgelaufen ist.
    Sind die Augen jetzt geöffnet? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  207. Hallo an alle,

    ich bin erschüttert, wieviel Vorkommnisse und Leid auf dieser Seite sind. Aich ich bin geschädigt von VF und das habe ich vor Monaten dargelegt. Es hat sich nichts geändert. Gerade in dieser Zeit, wo jeder Cent dreimal umgedreht werden muss, gibt es Firmen, die einen mit Betrug aussaugen bis aufs Blut. Ich habe hier oft von Sammelklagen gelesen. Ja, warum machen wir das nicht? Wir müssen uns zusammenschließen und es endlich tun. Da helfen auch keine Ausreden mehr. Überlegt es euch mal und dann könnt ihr euch ja positionieren. Ich wäre sofort dabei, weil ich schon bald machtlos bin darüber, dass alles was ich unternehmen, von Vodafon ignoriert wird.
    Gitta

  208. Die Cooperationsfirma von VF heißt Cosma Plus GmbH und steht auf allen Bahnhöfen herum. Also Vorsicht vor denen.
    Ich werde eine Beschwerde bei der Verbraucherzentrale anstreben. Das einzige was VF fürchtet ist flächendeckende Rufschädigung.
    Für Sammelklagenspielchen stehe ich schon bereit, nur muss man wissen, was man einheitlich gemeinsam beklagen möchte. Das ist nicht so einfach. Bsp. “systematische Täuschung” = “Betrug”, mit immer wiederkehrenden Mustern und derselben Masche bei vielen unterschiedlichen Leuten = “Organisierter Betrug” etc.

  209. und was meint ihr…..kann VF sich darauf berufen dass ihre volumenberechnung in ordnung ist, wenn schon die zeitrechnung nicht passt???

  210. die Zeitrechnung passt überhaupt nicht. Ich habe folgendes festgestellt, dass der
    Abrechnungszeitraum immer weiter nach hinten rutscht bei mir.
    Abgeschlossen hatte ich den Vertrag am 12.03.2008. Mittlerweile erfolgt die Monatsabrechnung erst zum 21 des folgemonats und jetzt bei der letzten erst am 27 des Monats. Und auf ihre Software sollte man sich auch nicht verlassen. Bei einer Nutzung von rund 2 GB kann ich locker per Einzelverbindung noch 300 – 400 MB zuzählen.

  211. Habe auch den Fehler gemacht mich von den Cosma Leuten zuquatschen zu lassen. Würde das ganze auch gerne mal rechtlich Prüfen lassen.

  212. Ich habe mich im März leider auch von Den COSMA vertretern locken lassen, es ging um ein Handyvertrag: d.h. man bekommt ein kostenloses Handy zugesandt plus zwei simkarten und ohne grundgebühr plus 50 frei minuten im monat in alle netze oder so ähnlich. Nun habe ich da am stand aber leider nicht erfahren dass man selber erst das Geld auslegen muss bei dem handyanbieter. dann muss ich Cosma per RG beweisen dass ich auch wircklich 50 min telefoniert habe im monat, damit ich dann das Geld von Ihnen auf mein Konto zurückzubekommen (dieses soll in zwei raten passieren).

    ich habe im Gespräch viel nachgefragt ob es einen Hacken gibt und ob ich auch wircklich nichts dazu bezahlen muss, und die Vertreterin hat natürlich alles schön geredet. nun muss ich natürlich auch nichts bezahlen wenn ich mich in den rahmen bewege aber dieses ganze hin und her das ist mir zu kompliziert und mit diesen 50 min die ich vertelefonieren muss.

    mein problem ist nun aber das ich über die 14 tage kündigungsfrist schon hinaus bin. soll ich es mit der kündigung trotzdem versuchen? kann mir jemand einen rat geben?

    ich hoffe ich habe mich nicht alzu wirr ausgedrückt.

  213. Ich wusste gar nicht das sich so viele Leute über Vodafone aufregen. Ich habe vor kurzem meinen Provider gewechselt, nachdem ich mich ausführlich auf DSL-Info.org informiert habe und ich muss sagen das ich recht zufrieden bin mit Vodafone. Kann also eure Probleme nicht teilen.

  214. Jetzt muss ich mich auch mal einbringen. Mir hat Vodafone auch eine Drosselung reingehauen. Nur stimmt eine Abrechnungzeitraum geht vom 19. zum 18.
    Laut Verbindungsnachweis wurden aber immer größere oder kleine Abrechnungszeiträume rangezogen. Zwei Monate habe sich sogar überschnitten. Mal schauen was jetzt raus kommt.

  215. Huhu Martin,
    Ende Mai haben sie das bei mir auch getan, als ich beim Vodafone shop nachgefragt hatte, sagten sie mir, dass ich 2 monate hintereinander überschritten hab.
    Ich schreib mir mein Verbrauch immer auf+Zeit, komischerweise war ich erst bei 3.7Gb.
    Nun warte ich auf meine Rechnung die normalerweise fast 1 Monat später erst kommt.
    Abrechnungszeitraum ist bei mir zwischen 15.-14. (Auf Wunsch+steht auf der Rechnung).MIr kommts aber so vor, das der Zeitraum vom 1.-30/31. immer ist.
    Man kann mir auch nicht sagen das ich innerhalb von 2 Wochen +5Gb verbraten haben soll.
    Naja, werd dann wahrscheinlich Vertrag kündigen, ich müsste dann ja theoretisch 100Mb überschritten haben, und bei diesen Preisen?…..

  216. Also mir ging es jetzt seit Mai 09 so. Zuerst hatte ich nur die normalen Kosten von 38 Euro, auf einmal 185 Euro. Bei den 185 Euro hab ich nicht mal reagiert, dacht meine Töchter haben zuviel runtergeladen, dann auf einmal der SCHOCK Vodafon verlangte 585 Euro.
    Volumen war gerade mal mit 3,5 GB ausgelastet und den noch 585 Euro. Auf nachfragen wurde mir mitgeteilt, dass ich mich außerhalb meinen Web Zuhause Tarif befunden habe.

    Hab VF zwei mal angeschrieben mir diese Daten zu schicken, jedoch ist nichts gekommen, Geld wurde Abgebucht jedoch von mir gleich wieder zurück Gebucht. Am 22. diesen Monats ging dann eine Mahnung raus, die ich jedoch erst am 27. Erhalten habe. Grund dafür war, dass dieser Brief nicht bei mir angekommen war. Ein Nachbar hatte den Brief in seiner Ablage für Zeitungen, soviel zur City Mail.

    Nach erhalt habe ich VF angerufen und noch mal darum gebeten mir die Unterlagen zu geben, das Problem wurde erst mal an die Technik weitergeleitet und mir wurde gesagt das sie mich zurück rufen, bisher kein Ruckruf und kein Brief.

    Heute soll die Frist ablaufen und ich müsste das Geld Überwiesen haben. Ich lass es jetzt einfach laufen, mehr als der Gerichtsvollzieher kann nicht kommen. Der kann dann gleich die EasyBox Pfänden, dann hab ich wenigsten damit kein Problem mehr.

  217. Also mir ging es jetzt seit Mai 09 so. Zuerst hatte ich nur die normalen Kosten von 38 Euro, auf einmal 185 Euro. Bei den 185 Euro hab ich nicht mal reagiert, dacht meine Töchter haben zuviel runtergeladen, dann auf einmal der SCHOCK Vodafon verlangte 585 Euro.
    Volumen war gerade mal mit 3,5 GB ausgelastet und den noch 585 Euro. Auf nachfragen wurde mir mitgeteilt, dass ich mich außerhalb meinen Web Zuhause Tarif befunden habe.

    Hab VF zwei mal angeschrieben mir diese Daten zu schicken, jedoch ist nichts gekommen, Geld wurde Abgebucht jedoch von mir gleich wieder zurück Gebucht. Am 22. diesen Monats ging dann eine Mahnung raus, die ich jedoch erst am 27. Erhalten habe. Grund dafür war, dass dieser Brief nicht bei mir angekommen war. Ein Nachbar hatte den Brief in seiner Ablage für Zeitungen gefunden, soviel zur City Mail.

    Nach erhalt habe ich VF angerufen und noch mal darum gebeten mir die Unterlagen zu geben, das Problem wurde erst mal an die Technik weitergeleitet und mir wurde gesagt das sie mich zurück rufen, bisher kein Ruckruf und kein Brief.

    Heute soll die Frist ablaufen und ich müsste das Geld Überwiesen haben. Ich lass es jetzt einfach laufen, mehr als der Gerichtsvollzieher kann nicht kommen. Der kann dann gleich die EasyBox Pfänden, dann hab ich wenigsten damit kein Problem mehr.

  218. Hallo Markus,

    Genau das würde ich nicht tun, alles schriftlich festhalten mit datum und gesprächsnotiz… nur schriftliche reklamationen zusenden am besten alles in kopie und dann per einschreiben…. ich hab auch nicht reagiert und hab eine frist versäumt … die idioten haben dann ne pfändung auf mein konto geknallt in Höhe von über 2100 EUR.
    Ich weiß das die eh leer ausgehen, da ich eine inso anmelde trotz allem lass nicht locker die machen es schon mit zuvielen.. und viele kontrollieren gar nicht ihre rechnungen weil einige firmen dazu gehören.

    in diesem sinne

  219. Danke Sweety für deine Antwort.

    Heute habe ich die Unterlagen von VF erhalten. Das merkwürdige ist das ich immer wieder Zuhause Web außerhalb Zuhause habe.

    4 Stunden 47 Minuten 237,89 Euro
    1 Stunde 46 Minuten 15,90 Euro
    3 Stunden 12 Minuten 60,67 Euro

    Dazu kommt das es auf jeder Rechnung ein außerhalb Zuhause Verbindungen gegeben hat. Ich hab nicht mal ein Laptop oder so wie soll ich dann außerhalb Zuhause sein.

    Jetzt werde ich erst mal einen Brief an VF schicken und will dazu eine Aufklärung, den ein Anruf von den Technikern fehlt mir noch.

  220. euch Leute ihr geht denen am Arsch vorbei….
    Neukunden sind immer wichtiger.

    alles wird Ausgesourct…..
    fremd Firmen die sich als Vodafon ausgeben etc.
    klar das keinem richtig geholfen wird….

    wie denn auch mal landet man im osten, mal in essen….

    ich kann nur sagen Alice ist fair !
    keine Vertragslaufzeit !
    und immer genau so günstig.

  221. Sandra, mag ja stimmen,wobei ich keinerlei Probleme mit Vodafon habe und den Stick schon zwei Jahrejetzt besitze. Wer sich an die Regeln hält, Homebereich und so, gehts auch.

    So zu meinen Freunden Alice.

    Diese gute Firma, hat es fertiggebraucht nach zwei Jahren (Vertragskündigung) mir eine Rechnung über 0,57 Cent + 3,00 Euro Mahnkosten und auf die drei Euro Mahnkosten nochmals drei Euro Mahnkosten aufzuschlagen. Gesamtsumme 6,57 €, wobei ich die 0,57 Cent nicht nachvollziegen kann. Sind zwar nur Kleinigkeiten im Gegensatz zu den anderen hier.
    Aber auch Alice ist nicht der beste Onlineanbieter. Bei Aol den ich 10 Jahre Kunde war gabs nie Probleme.

  222. Hatte geschäftlich einen t-online umts Stick…
    …lief bis auf kleinere Unterbrechungen im Zug sehr gut.
    Jetzt habe ich mir privat (und ausschließlich für daheim) einen Vodafone prepaid umts Stick geholt.
    Totale Entäuschung: Die mitgelieferte Software erkennt oft den Stick nicht, trennt die Verbindung automatisch (trotz sehr starker Signalstärke) und jedesmal wird am Anfang diese sch… Vodafone Seite geladen.
    Auch wenn man die Software nicht nutzt und sich über eine DFÜ Verbindung einwählt treten die o.g. Probleme auf.
    Mein Fazit:
    Finger weg von Vodafone.

  223. ja ich weiß vodafone is scheiße !!!!!!!

    Ich warte jetzt schon sieben Wochen auf mein Handy
    dass nur einen Displaybruch hatte!!!

    und das schlimmste war sie haben gesagt dass es in amberg im vodafone shop fertig zum abholen ist dann bin ich reingefahren und habe mich aufgeregt dass es noch nicht da war, sie haben gesagt sike schicken es mir mit der Post bis Heute (Montag, 30.11.09)
    jetzt ist es immernoch nicht da jetzt frage ich mich ob ich den anbieter wechseln soll oder ob ich mich noch weiter quälen soll darauf zu warten!!!! :evil:

  224. So nach dem ich jetzt endlichen Schriftverkehr mit Vodafone hatte und jetzt auch schon Anwälte damit beschäftig sind, hat Vodafone noch mal die Verbindungsdaten überprüft und hat festgestellt, dass ich mich bei einen Funkmasten nähe Garching bei München Eingeloggt habe.
    Das sind in etwa 120 KM von mir aus gesehen. Das schlimme ist, das ich wirklich in Garching war aber das liegt schon 7 Jahre zurück.

    Daher wird sich das jetzt noch weiter hin in die Länge ziehen bis sich wirklich was ergibt.

  225. Hallo Markus,
    mal rein interessenhalber, wie kann Vodafone nach sieben Jahren noch Verbindungs- oder Logdaten von Dir haben. Sind die nicht verpflichtet deine Verbindungsdaten nach sechs Monaten zu löschen.
    Ist irgendiwe schon komisch.

  226. Solange man ein guter Kunde ist und bezahlt kann man mit Vodafone zufrieden sein. Aber ab dem Moment wenn man kündigen will wird versucht mit allen betrügerischen Mitteln den Kunden zu halten. Es wird die Frau angerufen die nicht berechtigt ist den Vertrag zu verlängern und wenn sie nicht ausdrücklich nein sagt, weil sie nur die Unterlagen zugeschickt haben will, wird von Vodafone der Vertrag 2 Jahre verlängert. Auf einige Faxe und Emails an die Kundenbetreuung und Vorstand zwecks unerlaubten Anrufs, unerlaubte Vertragsverlängerung, Widerruf, Kündigung wird seit 14 Tagen nicht reagiert. Mit diesen negativen DSL Anbieter arbeitet noch der Media Markt und Saturn zusammen. Vodafone nie wieder!!!!!!!! Man wird seinen Vertrag wohl nur über den Anwalt kündigen müssen?

  227. Möcht fixx auch noch was loswerden,
    meine Eltern haben mir nach langem Betteln endlich eine DSL Leitung bestellt, weil der Umts Stick eindeutig zu langsam war.
    Jedenfalls, dies war April/Mai 2009, Vodafone meinte nur, es würde maximal 3 Monate dauernt…..Es kam keine Anwort…ich hab mehrmals angerufen, die meinten nur, es würde an meiner Leitung mich Hochleistung gearbeitet, ich sollte doch noch etwas Geduld haben….Tja, jedes mal den gleichen Anwortsatz.
    Nach 4 Monaten hab ich nichts mehr gesagt, nun ist es Dezember und vor 2(!) Tagen, den 14.12(!).09 ist ein Brief von Vodafone gekommen, der mir sagt dass am 18.12 ein Techniker kommt und alles freischaltet…. Arschkarte! Nun haben wir den teuren Vertrag von der Telekom!!
    Aber schön den alten Vertrag bezahlen, den wir ja sofort hätten kündigen können aber auf anraten der Verkäuferin nicht taten, weil der neue Vertrag ja jederzeit nicht Zustande kommen könnte.
    7 Monate den Stick für nichts bezahl und die 2 Jahre sind auch vorbei, kann man jetzt noch kündigen?
    Weil vor 4 Monaten ja der Stick abgelaufen ist, man soll ja vorher schon kündigen, wenn nicht, wirds automatisch verlängert.
    Komischerweise haben wir noch keine Nachricht bekommen bezüglich des Stick…..

  228. Hallo,

    also da zu hab ich auch was zu sagen. Wir haben im September bei Vodafone einen Antag gestellt, Paket Festnetz-Flat und Internet-Flat.
    Im 1. Jahr für 19.95 € und im 2.Jahr dann 29.95€. Prima haben wir uns gedacht, günstig!
    Jetzt haben wir den 13.Januar 2010!!!!!!!!! Bis heute ist nichts passiert, außer leeren Versprechungen und unendlich vielen Telefonaten mit langen Warteschleifen!
    Im November riefen die Techniker von Vodafon auf dem Handy an und versprachen uns , uns eine Festnetznummer über das Mobilfunknetz kostenlos zur Verfügung zu stellen ,wegen des ganzen Ärgers den wir hatten. Das sollte in den nächsten 3 Tagen zugestellt werden. Denkste! Nichts bewegte sich! Wieder folgten etliche Telefonate und wie der nur faule Ausreden. Angeblich gibt die Telekom keine Leitung frei oder der Computer der Techniker war abgestürzt etc.!
    Auch kam in der ganzen Zeit nichts Schriftliches ,auf das man sich berufen konnte. Ich habe den Eindruck , das ist deren Taktik . Die kriegen den Hals nicht voll. Es ist Vodafon scheißegal, ob sie zufriedene Kunden haben oder nicht .
    Wir werden jetzt von dem Vertrag zurück treten und wahrscheinlich wieder zu einem teureren Anbieter wechseln.

  229. Hallo Leute
    lasst bloss die finger von vodafone.
    habe im januar 2009 bei arcor telefon und dsl flat abgeschlossen(erste jahr 19,95,zweite jahr 29,25).bis dahin alles gut hat wunderbar funktioniert.im juli 2010 habe ich den wohnort gewechselt,bei arcor angerufen umzug melden.die studentin auf der anderen seite hat einen verfügbarkeitscheck gemacht und mir mitgeteilt,daß arcor an meinem neuen wohnort nicht verfügbar ist.sollte dann von arcor vorzeitig gekündigt werden.hörte sich alles gut an.nur leider passierte nichts.arcor wurde dann zu vodafone und der ärger ging weiter.unendlich viele telefonate und keiner von den hobbykundenbetreuern konnte mir weiterhelfen.bis dann jemand ahnung hatte und mir sagte ich muß kündigen mit meldebestätigung und dann bekomme ich mein zuviel gezahltes geld wieder.habe ich dann getan 2x.am 20.2.2010 war endlich ein brief im briefkasten.dort stand drin,daß vodafone durch meine vorzeitige kündigung ein schaden entstanden ist und haben mir 73,07€ in rechnung gestellt.ich wieder angerufen.problem zum 100000sten mal geschildert,studentin hat sich dann mit einem kollegen beraten und teilte mir dann mit,daß arcor von sich aus den vertrag hätte kündigen müssen und das gleiche gilt für vodafone.da ich aber gekündigt habe war das ein vertragsbruch.bekomme also kein geld (160€+73€)von diesen arschmaden wieder.werde handyverträge kündigen noch ein paar verwandte und bekannte mit ins boot holen und ,mich an die öffentlichkeit wenden damit die 73€ für den schaden auch gut angelegt sind.
    Gruß Stefan
    Vodafone ist Scheisse

  230. hatte auch das problem: war erst zufriedener arcor kunde und nach meinem umzug und musste “zwangsgebunden” einen vodafone vertrag annehmen. danach fing der ärger an. jetzt bin ich wieder bei der teuren telekom, aber sehr zufrieden. lg linda

  231. :twisted: ärger mit vodafon! :evil:

    vodofon ist kack.. ich hatte vf bis vor kurtzen alls preipät für pc
    bis vor einen monat da musste ich mit entsätzen festellen das vf
    alle buchungen von 15 min flat ,30 min flat ,tages flat ,wochen flat
    auf 1 GB auf alle flats buchungen begrentzt hat und bei überschreitung der 1GB die verbientung eisgalt getrent wirt.
    mit der freundlichen hinweis mann solte doch erst mahl wider
    neu einbuchen (bezahlen) auch wenn mann vorher eine 7 tage flat gebucht hat.das ist jetzt woll die ganz neue abzocke von vf.
    danach habe ich mir gleich o2 geholt denn ich sähe nicht ein
    für eine 7 tage flat die vorher ohne datenvolumen war und ist(es ist vorher eine reine 7 tage flat gewäsen ) jetzt noch zusätzätzlich ein
    datenvolumen zu bezahlen ,nicht mit mir nein danke VF!

    o2 ist da noch der beste umts anbieter! :mrgreen:

    ps wahr bis zu dem zeit punkt immer Vodafon kunde JETZT NICHT MEHR !die absocker VF! :evil:

    anmergung so laufen VF die Kunden davon :grin:

  232. Ich weiß hier geht es um Computer und Flatrates…

    Aber als ich hier einiges gelesen habe, dachte ich mir, ich könnte ja mal meine Frage stellen..

    Hatte schon jemand mit seinem Handyvertrag bei vodafone Probleme??

    Kann mir einer sagen was es zu bedeuten hat, wenn auf der Mobilfunkrechnung steht:

    web.vodafone.de(Zuhause Web außerhalb Zuhause) ???

    Das heißt doch, dass ich mit meinem Handy im Internet gewesen sein soll.
    Oder?

    Ich bitte um HILLLLLLLLFFFFEEEEEEE!!!!!!!!!!

  233. OMG
    habe seit 2 jahrne mein vertrag bei den das erste jahr war ja einiger maßen gut, und denn auf einmal bei 130€ handyrechung angeblich spiele runtergeladen mal 8 oder 10 … und ick sagte zu den da wo sind denn meine spiele uff handy?? ja das müssen sie ja gemacht haben meinte sie ich sag und wo sind die spiele ..sie meinte weiß ich doch nicht darauf kündigte ich den misst und eine woche später rufe eien andere mich an von den und meinte ja neue flat würden wir mal weil sie lehrling sind monatlich nur 30 euro ..usw ..neues handy alles war gut und denn kam er HAMMER denn war ich bei 160€ soll angeblich im ausland telen ! vodafone ist voll die abzocke finde ich wollen das leute keine schulden machen und alles gut überstehen in ihre jugen und denn so ein misst trotz ratenzahlungen wären is ja bei 100 euro weil man muss ja grundgebüren zahlen so ein müll .. da hab ich wieder gekündigt und die meintest das geht nicht .ICH MUSS Zahlen sagten die ..naja ich warte jetzt ab und is bestimmt die nächsten in in insolvenz gehen …ich wechsel hihi ob handy oder internet beides ABZOCKE!!!!!!!

  234. Vor zwei Jahren habe ich bei Vodafone Komplettpaket dsl 6000 zu 29,99 € bantragt. Letztes Jahr, vor dem Vertragsablauf hat man mich angerufen und gefragt, ob ich weiter Kunde bei Vodafone bleiben möchte und dabei hat man mir “Belohnung” von ca. 30€ angeboten für die Treue. Ausser dem auch versprochen im falle dass günstige Tarifangebote entstehen, werde ich benachrichtigt und in diese Tarife einbezogen.
    Jetzt hat Vodafone zu gleichem Preis 16000 dsl leitung angeboten.
    Auf meine Anfrage hat man mir gesagt, dass es nur für Neukunden ist! Wenn ich die gleiche Geschwindigkeit haben möchte, muss ich noch 5€ drauf zahlen weil mein Vertrag für 6000 Leitung abgeschlossen ist und hat sich durch diesen Telefonat um weitere 24 Monate verlängert! Es sieht so aus, dass die Altkunden ohne weiteres benachteilg werden können. Zahlen gleichen Preis für nicht mal die hälfte der Leistung.
    Reine Sauerei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und Verarschung!!!!!!!!!!!!!!
    Dezember 2011 wird mein letztes Monat bei Vodafone sein!

  235. Hallo zusammen,
    ich hatte auch mal Mobilfunkverträge bei Verbrecher ääh Vodafone.

    Seit einem halben Jahr nur noch Ärger mit denen.
    Erst wenn du kündigst,zeigen die ihr wahres Gesicht.
    1:eine zum 17.1.10 schriftlich von denen bestätigte Kündigung wurde ignoriert. Erst einige Telefonate und oder Beschwerden später haben
    die am 6.2.10 die SIM offline geschaltet. Natürlich kam noch eine Rechnung im März für Februar.
    Gezahlt um Ruhe zu haben. Juckt die nicht. Jedesmal 4-6 Wochen später verlangen die Geld mit 8€ mahngebühr obendrauf.
    Das alles begann als ich mein Konto löschte wovon die bisher abbuchten.
    2: Mobiles Internet mit WebconnectL und extra Mobilvertrag hab ich vor 3 Jahren gekauft.
    Jetzt hab ich das Webconnect L im Nov.09 und Vodafone Zuhause
    gekündigt. Damit begann dann der Ärger mit denen erst richtig.
    Am telefon wird man agressiv zu Optionen gedrängt die man nicht braucht und trotz Widerspruch bezahlen soll + Wechselgebühren

  236. Ich habe nun viele Beiträge in diesem Blog gelesen und das ist schon sehr traurig, dass Vodafone bei den hohen Verragskosten, so viele Leute versucht abzuzocken!

    Nun zu meinem Problem.
    Ich habe einen UMTS-Vertrag bei VF. 5GB innerhalb des zuhausebereichs. Ich habe die Karte, in den letzten Monaten, eigentlich nie in Benutzung gehabt. Letzten Monat war ich im Krankenhaus und nahm den Stick mit.
    Dort fiel mir dann ein, dass ich den Stick ja dort nicht kostenfrei nutzen kann. Somit suchte ich ewig auf der Webseite nach den Kosten. Bis jetzt habe ich es nicht gefunden.
    Nun dachte ich mir, egal, dann zahl ich halte diesen Monat mehr.
    Bei einem Datenvolumen von 5000MB für 20€ (innerhalb)
    wird das ja nicht alzu heftig werden.

    Ich verbrauchte in dieser 1 Woche etwa 1000MB, also 1/5 des Gesamtvolumens.
    Heute kam die dicke Abbuchung von 252€.
    Ich war total schockiert…. !!!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich da selbst schuld bin oder ob die völlig überzogenen Kosten rechtwiedrig sind und ich in Wiederspruch gehen soll..

    Bitte um Tipps.

    Golle

  237. Ich habe nun viele Beiträge in diesem Blog gelesen und das ist schon sehr traurig, dass Vodafone bei den hohen Verragskosten, so viele Leute versucht abzuzocken!

    Nun zu meinem Problem:
    Ich habe einen UMTS-Vertrag bei VF. 5GB innerhalb des zuhausebereichs. Ich habe die Karte, in den letzten Monaten, eigentlich nie in Benutzung gehabt. Letzten Monat war ich im Krankenhaus und nahm den Stick mit.
    Dort fiel mir dann ein, dass ich den Stick ja dort nicht kostenfrei nutzen kann. Somit suchte ich ewig auf der Webseite nach den Kosten. Bis jetzt habe ich es nicht gefunden.
    Nun dachte ich mir, egal, dann zahl ich halte diesen Monat mehr.
    Bei einem Datenvolumen von 5000MB für 20€ (innerhalb)
    wird das ja nicht alzu heftig werden.

    Ich verbrauchte in dieser 1 Woche etwa 1000MB, also 1/5 des Gesamtvolumens.
    Heute kam die dicke Abbuchung von 252€.
    Ich war total schockiert…. !!!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich da selbst schuld bin oder ob die völlig überzogenen Kosten rechtwiedrig sind und ich in Wiederspruch gehen soll..

    Bitte um Tipps.

    Golle

  238. Hallo Golle,
    So einen Ärger hatte ich auch mit VF.
    Da hatte ich einen 200MB Datentarif zu meiner Mobilfunkkarte dazu gebucht gehabt. Weil mir die Kosten zu hoch waren kündigte ich den
    und hab mich zu einem anderen Mobilfunktarif überreden lassen.
    bei der nächsten Rechnung war da für 12 MB Trafic ein Betrag von 112€ drauf. Hatte nicht bedacht das der Abrechnungszeitraum bei VF schon am22en des Monats endet. Hatte halt mein Handy über UMTS noch mal zum mailen surfen usw. bis 30en genutzt.
    Nach mehrfacher Nachfrage stellte sich dann heraus: das die 50MB E-Mail Nutzung in dem Tarif nur über WAP kostenlos waren.
    Auf so was weisen die vom Callcenter natürlich nicht hin.
    Hatte meine Einstellung bei GPRS/UMTS gelassen.
    Sowas schreiben die nicht auf der Rechnung. Kam immer nur eine schriftliche Mahnung 4 Wochen später mit 8€ Mahngebühr wo fett die gesamte Summe drauf stand. Hatte nämlich mein Giro wovon die immer abbuchten gekündigt,weil ich zu einer anderen Bank ging.
    Die Auforderung per SMS mir doch die neue Bank Verbindung mitzuteilen ignorierte ich natürlich.
    Zum Glück hatte ich dieses mal rechtzeitig den HANDYVERTRAG gekündigt. 1 JAHR zuvor war bei denen die Kündigung angeblich zu spät angekommen. So haben die mich noch ein Jahr abkassieren können. Mit der bestätigten Kündigung zum 17.1.10 hab ich geglaubt,das ich endlich Ruhe bekomme. Von wegen, die Karte funzte auch 2 Wochen später noch. Hab da einfach mal jemand im Netz angerufen (VF) Nach erneuten Erreichen der Hotline,was dich nicht nur viel Geduld in der Warteschleife (meist 6 Min+x) sondern auch geld kostet sagte die mir dann das die SIM card noch 6 Wochen im Prepaidmodus aktiv bleibt. Komisch,meinte ich wieso kann ich sie denn jetzt noch damit anrufen? Wurde ich kommentarlos zum technischen Support weiter geleitet. Der sprach von einem Versehen weil denen der Kündigungstermin 17.1. nicht übermittelt wurde.
    Das reicht jetzt sagte ich der Hotline sehr laut und sehr verärgert!
    Erst noch ein Jahr drauflegen und jetzt schon wieder die schriftlich von ihnen bestätigte Kündigung ignorieren!
    SIE SCHALTEN SOFORT DIE SIM CARD ab verlangte ich und legte auf.
    Am 14.2. funzte die immer noch (anrufen)
    Dachte ich mir,genug, jetzt verarsch ich die auch mal. Rief die über Festnetz mit unterdrückter Rufnr. an und erzählte denen ganz verzweifelt das mein Handy mit VF Karte geklaut wurde. Sofort Sperren verlangte ich . Ihre Karte ist doch schon seit dem 6.2. außer Betrieb antwortete die Hotline beruhigend.
    Anfang März nahm ich die SIM CARD noch mal in Betrieb und versuchte jemand damit anzurufen. Kam die automatische Ansage vom Band.bitte erst ein callya guthaben aufladen bevor ich anrufen kann.
    Ich benutze die Karte heute noch für 5 Cent die Minute zu meinen Freunden die im VF Netz telenieren. Alle anderen ruf ich mit einer 9 Cent Prepaidcard an. So spar ich mir die teuren Tarife und hab keine überteuerten Rechnungen mehr im Briefkasten. Ach nein, haben die ja das letzte Jahr auch nicht mehr geschickt. Kam nur meist am 23en des Monats eine SMS mit dem Gesamtbetrag,und dem Hinweis das ich online in meinem Kundenaccount die Details
    nachlesen kann. Hab ich mehrmals versucht mich online bei denen
    anzumelden. Nur leider kam nach dem 2en Versuch immer der Hinweis, da ich bereits registriert bin, kann ich mich unter dem selben Namen/Daten nicht noch mal anmelden.
    So wird man von denen verarscht. Keine Möglichkeit zu sehen warum ich plöztlich statt 19.99€ für 200MB Datentarif im Monat, 112€ für insgesamt 12MB Trafic zahlen soll.
    So wurde mir klar,wie VF es zum größten Mobilfunk Betreiber der Welt wurden. Alles Verbrecher sag ich dir nur noch.
    Heute nenne ich die meist Verbrecherfone wenn ich mal meinen Ärger mit denen erzähle.
    Mein Rat alles kündigen und lieber etwas mehr für eine UMTS Prepaidcard bezahlen. Ansonsten besser am PC mit DSL surfen!

  239. ich hab ne 5000mb Leitung von Vodafone seit ca.10 Jahren.Meine monatl. Rechnung liegt bei 80,-€ und das schon wie gesagt 10 Jahre.vorigen Monat bekam ich ne Rechnung über 300,-€ ich hätte angeblich 1000mb mehr runter geladen.ich hab diese Nutzungs Anzeige daher schauen jedes Mal wieviel runter ist.die ganzen zwei Jahre zuvor jeden Monat von 1000mb bis höchstens 3000mb verbraucht.nun sollen wir den vorigen Monat 1000mb mehr verbraucht haben.Nonsens.
    Zum einen habe wir das nicht verbraucht da wir an zwei Tagen jeweils 500mb verbraucht haben sollen.wir sind 7 Uhr früh alle beide aus dem Haus und Abends 20 Uhr wieder heim.da haben wir Abends vielleicht noch mal die E-Mails gecheckt aber keine 500mb runter geladen.hab erst mal die Rechnung wieder zurück gebucht und hab eine Reklamation im Vodafone Shop gemacht.Hat jemand Erfahrung wie diese Sache evtl ausgeht und wie man sich verhalten soll.
    vielen Dank

  240. hallo ,hab auch mal ne frage ,genau wie golle ..habe ich leider ,mein vodafon ,3 wochen ,nicht zu hause benutzt ,habe vorher nicht daran gedacht ,ich weiss sehr sehr unüberlegt von mir…….habe eine rechnung von rund 700 euro ..weiss jemand ob man das so hinnehmen muss?
    vielen dank ,bin ziemlich am ende

  241. Hehe,
    habe auch gerade den Ärger. Meine Dame hatte den „ZuhausUMTS@lamerStick“ 3 Tage mit im Urlaub. Sie (und ich übrigens auch nicht) kannten die Klausel 0,09 Cent/Min außerhalb nicht. Hinweise dazu sind auch in allen Unterlagen vom Vertrag und SIM nicht zu finden. Erst nach einem Blick auf die VF-HP waren wir schlauer. Der „Spaß“ für 450 MB Traffic kostet mich 315 € und ich habe sonst 10 GB Freivolumen, welche ich auf Grund der schlechten Verbindungen @home nie ausreize. Das tollste ist, an einem Tag war sie 26h und 25min (ohne Umstellung von Sommer- auf Winterzeit) online 😯

    Hat da schon einer Infos über Kulanz von VF oder geht es nur über den langen Klageweg? Ganz sauber finde ich diese Sache nicht! Selbt bei Roaming wird bei 50€ der Anker geworfen.

    MfG

  242. Hehe,
    habe auch gerade den Ärger. Meine Dame hatte den „ZuhausUMTS@lamerStick“ 3 Tage mit im Urlaub. Sie (und ich übrigens auch nicht) kannten die Klausel 0,09 Cent/Min außerhalb nicht. Hinweise dazu sind auch in allen Unterlagen vom Vertrag und SIM nicht zu finden. Erst nach einem Blick auf die VF-HP waren wir schlauer. Der „Spaß“ für 450 MB Traffic kostet mich 315 € und ich habe sonst 10 GB Freivolumen, welche ich auf Grund der schlechten Verbindungen @home nie ausreize. Das tollste ist, an einem Tag war sie 26h und 25min (ohne Umstellung von Sommer- auf Winterzeit) online 😯

    Hat da schon einer Infos über Kulanz von VF oder geht es nur über den langen Klageweg? Ganz sauber finde ich diese Sache nicht! Selbst beim Roaming wird bei 50€ der Anker geworfen.

    MfG

  243. @m3

    So ähnlich sieht es bei mir auch aus….
    Habe den Stick mit Easybox benutzt als ich umgezogen bin und den Herrschaften nicht mitgeteilt das ich eine neue Adresse habe.
    Prompt flattern mir Rechnungen in Höhe von 400,- € ins Haus, natürlich mit Einzugsermächtigung…..(nie wieder)
    Zwar steht im Vertrag etwas von einem Zuhausebereich (natürlich für die erste Adresse), aber weit und breit kein Hinweis auf dem Vertrag, dass bei einer Überschreitung eines 2 km Umkreises um diese Adresse, die Minute mit 0,09 ct berechnet wird. Das wurde mir erst im Vodafone Shop mitgeteilt.
    Ich habe natürlich sofort im Shop noch reklamiert, aber da ich seit einer Woche keine Rückmeldung erhalte und bei Vodafone niemanden erreichen kann (also wirklich niemanden!!!!! seit einer Woche), werde ich alle Abbuchungen rückbuchen lassen, meine Verträge bei Vodafone kündigen und die Einzugsermächtigung unterbinden.

    Eine absolute Frechheit!! So eine Unverschämtheit ist mir lange nicht untergekommen.

    Eine Aufklärung über diesen Zuhausebereich ist natürlich bei Vertragsabschluss in der Filiale ausgeblieben (ich denke absichtlich).

    Verbrecher, mehr habe ich zu Vodafone nicht zu sagen….

  244. Genau das ist ja der Aufreger, wenn man die EasyBox nutzt bekommt man keinen Warnhinweis über den fehlenden „Zuhause-Bereich“. Erst bei direkter Verwendung des Sticks am Rechner flattern die nun überflüssigen SMS der vergangenen Monate zu. VF glaubt doch nicht allen Ernstes, dass man wissentlich für den Empfang von drei, vier Mails und ein bissel googeln eine Rechnung von ein paar Hundert Euro in Kauf nimmt. Wenn der Router 24h am Netz hängt und der Schlafmodus deaktiviert ist sind wir bei fast 130 € am Tag oder über 3800 € im Monat. Da sollte doch die Aufklärung etwas deutlicher ausfallen. Ich werde die Rechungsbeträge 200 € und 115 € bis zu einer Stellungnahme von VF auf 50 € kürzen. Ich würde auch weit mehr als 20 € monatlich für ein richtiges DSL bezahlen ohne Festnetz-Flat und auch wieder ganze 24 Monate, wenn die Damen und Herren Anbieter es mal endlich schaffen würden meine alte, aber damals funktionstüchtige, 3000er Leitung wieder zu reaktivieren.

    MfG

  245. 😈 Und noch eine die stinke sauer auf vodafone ist!!!
    ich lasse das datum , an dem ich in waltshut-tiengen im vodafone shop war,mal dahingestellt 👿 es ist ca.2,5 jahre her. ich wollte mich über das vodafone dsl surf-sofort-paket informieren.der verkäufer testete es , ob es überhaupt in dem kaff-nest funktuiniert.ich habe mich auf sein´JA´ verlassen , unterschrieb den vertrag und nahm das paket mit.innerhalb zwei wochen gab ich dem verkäufer das packet wieder zurück und sagte ihm auch , dass er das im leben nicht richtig getestet haben kann , denn da funktionierte gar nichts.ich wollte vom vertrag zurücktreten , aber der nahm zwar das paket zurück und meinte ich solle vodafone direckt anschreiben und kündigen.beim ersten schreiben kam nichts bei raus , beim zweiten versprach man mir mich am 9.8.2011 aus dem vertrag zu lassen.ich akzeptierte dies zwar wiederwillig und stinkesauer denn es waren immerhin monatlich 29.95 euro.2 in der kündigung erwähnte ich das gesammte packet“im august letztes jahr wäre der letzte zahlende monat gewesen.seit august 2011 hörte und sah ich auch nichts mehr davon.keine rechnungen , keine einzige mahnung….und vor 3 tagen dann von inkasso die mahnung.ich schulde vodafone 329 euro.da ist mir der kragen geplatzt.ich habe angerufen , war insgesammt 34min in der warteschleife und das was man mir dann sagte sprengt alle latten am zaun.ich hätte nur das vodafone-mobil gekündigt und nicht das dsl.in der kündigung erwähnte ich das gesammtpaket.ich musste ihn glatt fragen ob er bei seinem frühstücksei auch zuerst das weisse dann das gelbe vom ei kocht.ich habe mit dem anwalt gedroht , natürlich wäre ich über eine andere lösung auch froh.weiss jemand vielleicht WIE?meinen vodafone handy-vertrag werde ich so selbstverständlich auch kündigen denn so verarscht man keine zahlungswürdigen kunden.ICH WÜRDE NIEMANDEM VODAFONE EMPFEHLEN
    MFG

  246. Tjo, ich hab mal ne RG von meinem Mobilfunkanbieter bekommen, das waren bei der ersten Rechnung knapp 5.000 Euro und die zweite im nächsten Monat noch einmal knapp 4.000 Euro. Ich hatte den APN falsch gesetzt und war dadurch nicht in der Homezone über den richtigen APN gesurft…. nach etlichen teuren Telefonaten hat man es mir dann erlassen… Aber für die Hotline hatte ich dann auch noch mal knapp 100 Euro löhnen müssen…. 🙁

  247. also ich hasse vodafone.
    habe vor 6 jahren einen vertrag mit arcor abgeschlossen, da war die welt noch heil.

    jetzt mit vodafone gibt es nur noch ärger. angeblich kommen meine briefe nicht an (z.b. mit der kündigung ❗ ), als ich umgezogen bin habe ich angeblich meine adresse nicht bei ihnen geändert (und deswegen jetzt ein inkassounternehmen an der backe ❗ ❗ ), als das internet nicht ging wurde mir von einer kundenbetreuerin geraten, das internet nicht mehr zu benutzen und generell sagt der eine kundenberater muh, der andere mäh. 👿 👿 👿

    ich hoffe, dass ich schnell aus dem verein aussteigen kann. da geh ich lieber zur telekom… ja, so weit bin ich inzwischen… 😥

  248. Hatte auch schon Ärger mit Vodafone bzw befinde mich mittendrin, nach meinem Umzug hatte ich den UMTS Stick genutzt und den zu Hause Bereich nicht ändern lassen, plötzlich waren innerhalb 2 Monate über 600 Euro fällig. Ich habe Vodafone kontaktiert, das ich mir für das Geld lieber ein Smartphone oder so zugelegt hätte, wenn ich gewusst hätte das es so teuer werden würde, da ich m.E. nicht ausreichend über die hohen Kosten informiert wurde. Vodafone kam mir mit 50% entgegen. Einfach die Kontaktadresse „kontakt@vodafone.com“ anschreiben. In ca. 5-10 Werktagen, erhält man eine Antwort oder einen Rückruf.

  249. Hallo to all non-German speakers, and also to all German friends,

    Vodafone is really bad. I signed a contract for DSL Flat and festnetz flat. Vodafone is supposed to send you an activation code by post. I had to call them 3 times before they sent it to me. It took almost 5 weeks to get the code. No hurry for them. As long as you have signed your contract, they don’t care anymore.
    Then they are supposed to send you another code by mail so that you can register online and look at your bills. After more than 2 months, I still haven’t received it. I don’t have the energy to call them once more.
    If you go to the Vodafone shops in town, they will not help you. They are just there to sell you contracts and mobile phones. One guy in the shop was very aggressive and arrogant.
    On the top, my landline line does not function, only internet is running.
    When you call the call centre, they are not helpfull. They forget that you are the customer and you have the right to be treated as such.
    Do not sign anything with them unless you are sure as they are really cheating on you. Be very carefull. They are ready to do anything to sell you a contract.
    I only hope that most of you will not go for VODAFONE. I just wish my contract with Vodafone would end soon.
    I am a scientist and I score Vodafone’s staff as not honest, arrogant, and agressive.

    Many thanks for your attention.

  250. Hy,

    ich bin seit 10 jahren Vodafone Kunde und habe zuletzt 1 Rechnung erhalten über 320 EUR!! (Die 2 folgenden Rechnungen sind ebenfalls in der Höhe, sind aber noch nicht berechnet) für surfen außerhalb des vodafone zuhause Bereiches. Ich verstehe die aber nicht da das Vodafone Netzt ja überall gleich (beschissen) ist. Nicht nur das ich gar nicht wusste das ich außerhalb dieses Bereiches war sondern bin ich noch nie über die Kosten bzw. die Funktion informiert worden wie man dies überprüfen kann.

    Kann man diesbezüglich eine Sammelklage anstreben?

Kommentar verfassen